Die Quintessenz überspitzt formuliert: Nun muss man sich entscheiden, ob man in einer ausschliesslich leistungsorientierten Gesellschaft leben möchte, wo junge Mütter keine oder nur schlechte Chancen auf einen menschenwürdigen Job haben und damit total in der Abhängigkeit der Männer stehen. Oder: Man akzeptiert, dass Menschen Kinder kriegen und die Gesellschaft als Ganzes auch nur so funktoniert und nimmt dabei in Kauf, dass es ab und zu Ausfälle geben kann. Und hey, wer weiss, vielleicht wirst du auch Mal Mutter und ein einzelnes Einkommen reicht dann nicht fürs Leben? Wie möchtest du dann behandelt werden von deinen Kollegen?
Okey das heißt ich kann nicht in Woche x weg weil da schon die mit Kindern auch weg möchten. Okey das kann ich echt verstehen was sollen die in den Ferien mit den Kids machen wenn alles zu ist (Schule und Kindergärten) . Aber wenn dann eine erzählt ihr Sohn ist 13! und Sie keine Betreuung für ihn hat habe ich absolut kein Verständnis – genauso wenig wie wenn sie zu ihrem kranken Kind nach Hause muss der wie gesagt 13 ist.
Richtiges Affiliate Marketing kann man natürlich ebenfalls nebenbei betreiben. Man braucht dafür noch nicht mal eine eigene Website. Mittlerweile kann man so gut wie alle Partnerprogramme auch auf Dritt-Plattformen wie Facebook oder YouTube einsetzen. Wenn man dort sowieso schon sehr aktiv ist und Inhalte veröffentlicht, dann kann man mit zusätzlich eingebauten Affiliatelinks nebenbei was verdienen.
danke für Deine Meinung. Nichts für ungut, ABER wenn Du tatsächlich langfristig, ich meine nicht nur mal ein paar Monate, so gute Renditen erzielen könntest/kannst, warum machst Du es nicht weiter? Wenn Du so ein guter Trader bist, dann macht es NULL Sinn sein Geld in so eine Hoch-Risiko-Wahrscheinlich-Sogar-Betrugs-System-Anlage zu investieren. Ich bin selbst im Trading aktiv, ich habe auch schon mal über 60% in einem Monat gemacht, doch das ist nicht repräsentativ! Bitte schaue Dir die Performance der besten Trader der Welt an, wenn jemand da 40-60% im Jahr(!) im Durchschnitt der letzten 10 Jahre gemacht hat, dann gehört er zu den besten der Welt – und die arbeiten zu 100% NICHT bei Questra 😉
Wenn Sie die "alte Rolle" bewusst, überzeugt und selbstsicher hinter sich lassen, ist das ein sicheres Fundament für eine weiterhin starke Beziehung zu Ihrem Kind. Klären Sie Ihre neue Rolle mit dem Partner, dem Kind bzw. den Kindern und anderen Angehörigen Ihrer Familie, wie Großeltern, Onkeln, Tanten. Nehmen Sie sich dafür möglichst schon vor Antritt eines Jobs ausreichend Zeit:
Arbeiten von zuhause – was für die meisten Menschen nach einer Traumvorstellung klingt, ist für manche Realität. Sie haben es tatsächlich geschafft, ihre Arbeit so zu wählen, dass sie sie von zuhause aus ausüben können. Die sogenannte Heimarbeit ist seit ein paar Jahren wieder auf dem Vormarsch. Der Grund hierfür ist die Digitalisierung und die damit einhergehenden Möglichkeiten und Veränderungen des Arbeitsmarktes.
Bevor wir uns mit den "Standartmethoden" zum Generieren eines passiven Einkommens auseinander setzen, möchte ich dir an dieser Stelle gerne eine Methode zum Online Geld verdienen vorstellen, die ich gerade erst entdeckt habe. Sehe es als eine Art "Geheimtipp" an. In den USA ist das System schon auf dem Vormarsch, in Deutschland ist es aber noch nahezu unbekannt, weshalb du hier noch alle Möglichkeiten hast. 
Und genau hier liegt ihr Denkfehler, liebe Frau Hackl! Mütter haben keine Behinderung, keine Einschränkung, kein Handicap. Sie haben einfach nur einen anderen Lebensentwurf. Kinder sind keine unliebsamen Gegenstände, Mütter kein Teil der Gesellschaft, den man wie Aussätzige behandeln muss. Ich soll für Deutschlands Zukunft sorgen, dabei aber meine Identität als Mutter verleugnen? Immer erreichbar sein, mich ausschließlich mit meinem Beitrag zum Bruttosozialprodukt befassen? Mich nur heimlich um meine Kinder kümmern, wenn keiner hinschaut und meine Arbeitskraft mal ein paar Minuten nicht gebraucht wird? Das ist schlichtweg das Unverschämteste, das ich je gelesen habe. Es nervt Sie, dass berufstätige Mütter Anerkennung einfordern? Mich nervt die Überheblichkeit, mit der Sie Müttern jegliches Recht auf Respekt absprechen wollen. 
Eine weitere sehr gute Möglichkeit sein Geld mittel- bis langfristig im Internet zu verdienen ist das Verkaufen eigener Dienstleistungen und/oder das Nutzen von Online-Marketing für sein bisheriges Geschäft (sofern vorhanden). Das Internet bietet dir die Möglichkeit deine eigenen Fähigkeiten aus deinem Beruf (zum Beispiel als Designer, Steuerberater, Ingenieur, usw.) als Online-Dienstleistung anzubieten. Das kann man in der Anfangszeit sehr gut auch nebenberuflich machen. Wenn man bereits selbständig ist, aber bisher wenig Berührung mit der online Welt hatte (zum Beispiel als Baufirma, Friseur, Gastronom oder Ähnliches), kann man über den Aufbau einer Online-Marketing-Präsenz (z.B. eine Webseite, YouTube Kanal, Social Media Profil, eigenes Buch, eigener Videokurs, usw.) direkt bzw. indirekt online Geld verdienen oder zumindest über einen Onlinekanal die Einnahmen des eigenen Geschäfts steigern.
Become a virtual assistant. This can be a closely related career since many virtual assistants transcribe meetings and phone conversations, but you also might be setting up appointments, doing internet research, data entry or any number of administrative tasks. If you're interested in exploring this further, VAnetworking.com is a free resource for virtual assistants, and according to the website, a VA can expect to make $25 to $100 an hour. How much you make, of course, will largely depend on your experience, what the market will accept and the services you're offering.
Sagt Dir Dir Dropshipping etwas? Nein? Vor ein paar Jahren kannte ich den Begriff auch noch nicht. Dropshipping ist eine resourcenschonende Form eines Onlineshops, der Betreiber des Shops ist eher als eine Art Vermittler zu sehen, der die Bestellungen von Kunden animmt, aber nicht selbst die Waren verschickt. Die Waren werden direkt vom Lieferanten versandt.
Schön zu hören, dass diese familienfeindliche Mentalität noch nicht bis nach Holland durchgedrungen ist! Wir leben aktuell in Istanbul, wo wir für unsere Kinder und die Wahrnehmung der damit verbunden Pflichten plötzlich Respekt und Anerkennung ernten. Ein noch ungewohntes und sehr schönes Gefühl! Ich hoffe, es breitet sich sich bald bis nach Deutschland aus ;-)

Die heutige Welt stellt es vielen Müttern nicht einmal zur Wahl, ob sie zwischen Karriere oder Kinder wählen möchten. Teils ist ein Kind ohne Job schon aus finanzieller Sicht nicht einmal denkbar. Auch die Zunahme von Einelternfamilien und Scheidungen, erfordert dass sich Mütter zuhauf unabhängig aufstellen und im Zweifel ihr Kind auch allein versorgen können. Aber auch in scheinbar gefestigten Familiensituationen machen es gestiegene Lebenserhaltungskosten schlichtweg immer häufiger zum Muss, dass beide Eltern arbeiten. Für ein schlechtes Gewissen ist hier doch eigentlich kein Platz. Und erst Recht kein Grund.
Sekretäre oder Assistenten sind oft wichtiger Bestandteil des Büromanagements. Ihre Aufgaben müssen sie dank des Internets aber nicht zwingend im Büro erledigen. Virtuelle Sekretäre und Assistenten übernehmen typische Sekretariats- und im Falle des Assistenten auch buchhalterische Aufgaben von Zuhause aus war. Dies ist eine gute Option besonders für kleinere Handwerksbetriebe, Selbstständige oder auch Privatpersonen, die Unterstützung in Sachen (Büro-) Management brauchen. Da auch hier ein recht großer Wettbewerb herrscht sind Berufserfahrung und entsprechende Fachkenntnisse unverzichtbar. Diese lassen sich zum Beispiel durch eine kaufmännische Ausbildung (z.B. zur Bürokauffrau oder zum Bürokaufmann) nachweisen. Leider ist die Tätigkeit häufig auf Telefonie begrenzt. Wer damit kein Problem hat, kann mit einer Tätigkeit als Virtueller Sekretär oder Assistent von Zuhause einen festgelegten Stundensatz verdienen
Become a virtual assistant. This can be a closely related career since many virtual assistants transcribe meetings and phone conversations, but you also might be setting up appointments, doing internet research, data entry or any number of administrative tasks. If you're interested in exploring this further, VAnetworking.com is a free resource for virtual assistants, and according to the website, a VA can expect to make $25 to $100 an hour. How much you make, of course, will largely depend on your experience, what the market will accept and the services you're offering.
Die Königsdisziplin für alle, die online Geld verdienen möchten, ist die Eröffnung eines eigenen Online-Shops. Einen solchen Shop zu eröffnen ist aber nicht im Handstreich erledigt, denn die Einrichtung ist nicht nur mit einem nicht unerheblichen Kapitalbedarf verbunden, sondern auch mit einem Aufwand, der der Eröffnung eines Ladengeschäftes in kaum etwas nachsteht.
Der Vorteil an dem Affiliate Marketing über Social Media ist, dass du nicht erst aufwändig an einer Website oder an einer E-Mail Liste arbeiten musst. Dennoch ist eine solche Seite mit viel Arbeit verbunden, denn du musst ständig die besten Angebote finden. Außerdem sind deine Postings nur sehr kurz sichtbar. Anders als bei einem in den Suchmaschinen gut platziertem Beitrag einer Nischenseite, kann dein Facebook Posting nicht einfach so gefunden werden.
Nach wie vor schrecken viele Arbeitgeber noch davor zurück, Frauen mit Kindern für verantwortungsvolle Positionen einzusetzen. „Zum einen liegt es sicherlich daran, dass für viele Arbeitgeber mehr Verantwortung auch gleich mehr Präsenz im Büro bedeutet. Zum anderen werden Mütter leider häufig als ausfallgefährdet (Kinder krank), gestresst und damit unzuverlässig angesehen“, vermutet Simone Wendeln. Sie hat jedoch die Erfahrung gemacht, dass das genaue Gegenteil der Fall ist: „Wir denken, dass eine Mutter, die sich bewusst für die Rückkehr in den Job und für den damit verbundenen Stress entschieden hat, höchst motiviert ist. Und natürlich auch Lösungen für den Fall anbieten kann, dass das Kind einmal krank ist.“
Du hast was zu sagen und möchtest damit auch noch Geld machen? Perfekt, dann starte einen Blog rund um das Thema. Du kannst zum Beispiel mit WordPress einen Blog starten und schreibst dir alles zu einem Bereich aus der Seele. Der Blog wird mit der Zeit immer mehr Besucher bekommen und dann fängst du auch an Geld zu verdienen – einige Möglichkeiten wären:
Frau Hackl hat übrigens auch gute Erfahrungen mit arbeitenden Müttern gemacht, diese ließen sich nur nicht stimmig in ihre Hetzkampagne integrieren und so ließ sie diese Tatsache im Artikel unter den Tisch fallen (siehe Frau Hackls persönlicher Kommentar weiter oben). Nachdem sie sich entsprechend zu meinem Brief geäußert hat, finde ich ihren Artikel noch verwerflicher und unverständlicher.
Der Backlink-Aufbau-Plan von Sebatian Czypionka (besser bekannt als Bonek) ist eine gute Hilfe, um mal über den Tellerrand zu blicken, was Linzaufbau angeht. Denn ohne ein gutes Backlinkprofil wird es auch nichts mit der gut laufenden Webseite, die die Basis für weitere Einnahmen ist. Die anderen Inhalte auf seinem Blog sind sicherlich auch einen Blick wert. Zum Backlink-Plan

»Familie, Beruf und ein bisschen Haushalt: Kann man als gute Mutter erfolgreich im Beruf sein? In ihrem jüngst erschienenen Buch ›Zwischen Karriere und Krabbelgruppe‹ stellt Peggy Wandel 20 berufstätige Frauen aus aller Welt vor, die erzählen, wie sie täglich den Spagat zwischen Familie und Beruf meistern. Die 37-jährige Autorin aus Baden-Württemberg ist selbst Mutter von zwei kleinen Kindern.« Diva – Das Magazin für Frauen 
YouTube, Instagram und Facebook haben Millionen Nutzer und die können Ihnen dabei helfen, Geld zu verdienen. Sie bauen sich einen oder mehrere Accounts auf – entweder über Ihre Person (als Influencer) oder über ein bestimmtes Thema. So können Sie beispielsweise einen Kanal bei YouTube einrichten, bei dem es um Haustiere oder Kinder geht. Mit zunehmender Follower-Zahl ist es sinnvoll, Werbung zu schalten und mit Unternehmen zu kooperieren. Youtube bietet auch selbst Möglichkeiten, Werbung vor oder innerhalb der Videos auszuspielen. Gleiches gilt für Facebook und Instagram: Je mehr Fans/Follower Sie haben, desto eher sind Unternehmen bereit, bei Ihnen Werbung zu buchen.
×