Räumen Sie ständig Spielzeug weg, hängen Jacken auf, sammeln Wäsche ein und machen Betten? Hören Sie auf damit! Denn die meisten dieser Dinge können schon Dreijährige selbst erledigen. Wenn Sie nach Hause kommen, bitten Sie freundlich darum, dass jeder seine Jacke aufhängt und seine Schuhe beiseite räumt. Erklären Sie Ihren Kindern, dass schmutzige Kleidung in den Wäschekorb kommt und saubere zurück in den Schrank. Zeigen Sie ihnen auch, wie man die Betten macht – und richten Sie die Betten danach nicht, auch wenn nicht alles perfekt aussieht. Schließlich müssen Kinder erst noch lernen, wie man diese Aufgaben erledigt. Entmutigen Sie sie daher nicht oder vermitteln ihnen das Gefühl, dass sie ihre Sache nicht gut gemacht haben.  

Die Elternzeit hängt wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Mütter. Viele haben das Gefühl, es nie  richtig machen zu können - egal, wie lange sie bei ihrem Kind zu Hause bleiben: Kümmern sie sich mehrere Jahre ausschließlich um die Familie, befürchten sie, aus dem Job "heraus" zu sein. Gehen sie früh wieder arbeiten, plagen sie Gewissensbisse, weil sie denken ihr Kind zu vernachlässigen. 

Arbeitsmodelle Arbeitszeiten Arbeitszeitmodelle Balance Beruf Berufsrückkehr berufstätige Mütter berufstätige Väter Berufstätige Väter Beruf und Familie Bewerbungsfragen Bewerbungstipps Blogs Eltern Elterngeld Elternzeit Erfolgsfaktor Familie Fachkräftemangel Familie familienfreundliche Maßnahmen Familienfreundlichkeit Familienpolitik Familie und Beruf Frauen Karriere Kinder Kinderbetreuung Kindererziehung Kinder und Karriere Mütter Networking Rabenmütter Selbständige Mütter Selbständigkeit Studie Teilzeit Teilzeitmütter Tipps Unternehmen Vereinbarkeit Vereinbarkeit von Familie und Beruf Vollzeit Weiterbildung Wiedereinstieg Work Life Balance
Filmen/Videos machen; YouTube ist längst nicht mehr “die Videoplattform mit den lustigen Clips”, sondern an vielen Ecken und Enden knallhart kalkuliertes Geschäft. Wer Videos produziert und den Nerv der User trifft, kann gute Umsätze machen. Über die Kopplung des YouTube-Accounts mit der Werbeplattform Google Adsense, lassen sich pro 1000 Videoaufrufe im Schnitt zwischen 1-2€ verdienen. Hinzu kommen Einnahmen aus Sponsorenverträgen und dem Affiliate-Marketing für Produkte und Dienste, die viele YouTuber innerhalb ihrer Videos anpreisen und unter den Videos verlinken.
Dieser Arbeitslebenartikel ist Teil von „Marcos Recruiting Blog“. Marco Kainhuber ist einer der Geschäftsführer des Software-Unternehmens GermanPersonnel. Wir bieten intelligente, datenbasierte Recruiting-Lösungen, beschäftigen viele Mütter und noch mehr Teilzeitkräfte. 🙂 Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen zu unserer E-Recruiting-Software persy, unseren p1-Onlineshop für Personalbeschaffung oder zu unserer Recruiting-Agentur pergenta haben.
Satrap is not a financial advisor & MoneyPantry.com is for entertainment & educational purposes only. Material shared on this blog does not constitute financial advice nor is it offered as such. As mentioned in our Disclosure page, MoneyPantry may have a financial relationship with some of the companies mentioned on this site, including Credit Card providers, and as such it may be compensated with a referral/commission fee. All trademarks, registered trademarks and service marks mentioned on this site are the property of their respective owners.
Ihre Vorwürfe untermauern Sie dabei mit persönlichen Erfahrungen. Sie beschuldigen arbeitende Mütter, grundsätzlich während der Arbeitszeit online für ihre Kleinen zu shoppen, Au-Pairs zu suchen, Termine zu vereinbaren, sich mit anderen Müttern zu verabreden, Gespräche mit Klassenlehrern zu führen und dergleichen. Außerdem stünden Sie während der Arbeitszeit mit ihren Kindern in Kontakt, um diese zu kontrollieren. Pünktlich verließen sie das Büro (wenn sie denn überhaupt mal erschienen), Abgabetermine interessierten sie nicht.
Mütter haben allerdings Kinder geboren, keinen tragischen Unfall mit Spätfolgen erlitten. Sie haben weder körperliche noch geistige Einschränkungen, wegen derer sie nicht mehr die gleichen Tätigkeiten ausführen könnten wie zuvor. Ihnen daher Kompetenzen absprechen zu wollen, ist schlichtweg unverschämt. Einzig und allein darauf habe ich den Satz "Mütter haben keine Behinderung, keine Einschränkung, kein Handicap. Sie haben einfach nur einen anderen Lebensentwurf. " bezogen.

Wer schnell Geld verdienen möchten kann die Technologie der neuen Zeit für sich nutzen. Es gibt heute verschiedene Apps zum Geld verdienen. Mit Streetspotr hat man zum Beispiel Möglichkeit lokale Aufträge (zum Beispiel das recherchieren von Öffnungszeiten oder aktuellen Preisen im stationären Einzelhandel) abzuarbeiten und dafür entlohnt zu werden. Der Vorteil ist hier ebenfalls die hohe Flexibilität, wer diese Aufgabe klären in seinen Alltag integrieren kann (zum Beispiel wenn man eh grade in der City ist), der erhöht seine Effektivität und schöpft das Potenzial dieser Möglichkeiten gut aus.
(VORAB aufgrund einiger Reaktionen: Ich bin selber berufstätige Mutter. Dieser Beitrag soll in keinster Weise arbeitstätige Mütter bashen. Ich gehe nicht auf die Vaterrolle in diesem Artikel ein. Will ich auch nicht. Ist ein komplett anderes Thema. Es ist nur ein Einwand. Ein Augenöffner. Ein Appell an alle “working Moms”, die denken sie sind besser als “not working Moms”. Und das schreibe ich als berufstätige Mutter! Und der Grund warum ich diese 2 Begriffe gewählt habe (Working mom & Vollzeitmutter), ist dass es eine Erleichterung ist und ich nicht jedes mal ausführen muss, wen ich gerade meine. Soll auch keine Anspielung sein, dass Vollzeitmütter nicht arbeiten, oder das working Moms nicht immer Mütter sind.)
Durch die digitale Vernetzung verändert sich schon jetzt unser Arbeitsalltag in erfreulicher Art und Weise. Durch innovative Technologien entstandene Arbeitsmodelle erobern die Welt, und werden zukünftig unsere 9 to 5 Jobs revolutionieren. Wer noch immer Angst vor der Industrie 4.0 hat, der hat keine Ahnung, wozu Menschen fähig sein können! Sie sollten nicht mehr zu viel Zeit mit der Frage zu verschwenden, wie viele Verlierer die digitale Revolution produzieren wird, sondern sich damit beschäftigen: Welche Chancen bietet das digitale Zeitalter?
Richtig gute Kellner sind leider sehr rar gesät und daher sehr gefragt. Das liegt daran, dass der Umsatz gerade in Pubs oder Gaststätten stark von den Fähigkeiten und dem Tempo der Kellner abhängt. Ein Kellner, der bemerkt, dass die Getränke zur Neige gehen und gleich mal nachfragt, ob es eine neue Runde sein darf, macht bestimmt mehr Umsatz als einer, der wegschaut und mehrmals gerufen werden muss. Wenn dir also der Nebenjob als Kellner gefällt und du richtig gut darin bist, dann kannst du hier richtig gutes Geld verdienen.

Für einen Usability Test benötigst du deshalb in der Regel nur einen PC und einen Internetanschluss. Weitere Vorkenntnisse brauchst du in den seltensten Fällen, denn für die Entwickler ist es wichtig zu wissen wie Personen ohne das sie das App oder das Programm bereits kennen auf die Benutzeroberfläche reagieren. Der Auftraggeber möchte also eigentlich wissen, wie ganz „normale“ Leute mit dem Produkt zurecht kommen.


Grundsätzlich ist es auch möglich mit Glücksspielen online Geld zu verdienen. Allerdings ist davon generell eher abzuraten und die Teilnahme mit Vorsicht zu geniessen. Wie der Name schon sagt, ist beim Glücksspiel immer eine Menge Glück dabei und wer verliert schon gerne? Die Suchtgefahr, es erneut zu versuchen, um endlich z ugewinnen, ist bei Casinospielen, Roulette usw. einfach sehr hoch. Wir raten daher Abstand von Glücksspielen zu nehmen.
Hat ja auch keiner gesagt, dass es ALLE sind, aber Sie reden ja vom "Großteil" liebe Frau Hackl. Sie sagen, dass diese Frauen "nerven" und "purer Horror" sein können. Sie regen sich darüber auf, dass diese während der Arbeitszeit Termine vereinbaren. Viele meiner Kollegen ohne Kinder telefonieren für ihre privaten Belange während der Arbeitszeit. Es stört sich niemand daran, dass der Arzttermin vereinbart wird, weil die Praxis gleichzeitig zur Mittagspause oder nach Feierabend eben zu ist! Im Arbeitsumfeld verbringt man sehr viel Zeit miteinander, also werden nun mal Geschichten oder Fotos ausgetauscht. Bei Menschen ohne Kinder sind es Anekdoten vom Hund, von der letzten Party, vom letzten Einkauf, vom Sonntagsspaziergang mit den Eltern etc. Bei einer Mutter oder einem Vater sind es Geschichten von Kindern, Bilder von Kindern und deren Meilensteine. Weil Menschen nunmal gesellig sind und reden! Sie echauffieren sich, dass Mütter Anerkennung und Rücksicht verlangen. Das haben sich diese Frauen auch vollkommen verdient! Unsere eigentliche "Arbeit" fängt nach Feierabend erst an! Wir können nicht einfach den Computer runterfahren und sagen "ich mache heute nichts mehr." Wir müssen Kinder abholen (von der Tagesmutter, KiTa, Ersatzbabysitter, weil die KiTa mal wieder streikt und wir unsere kleinen Kinder eben nicht einfach mal Zuhause alleine lassen können). Wir müssen vielleicht noch zu irgendwelchen Arztterminen, Bankterminen, Anwaltsterminen, etc. Zum Chauffeur, den wir Mütter gerne für unsere Kinder, teilweise auch Freunde (sogar die ohne Kinder) sind, kommt dann noch Putzfrau, Köchin, Bedienung, Lehrerin, Psychologin, Ersthelferin etc. hinzu. Ach ja, und falls das Kind nachts nicht schlafen kann, wie viele Erwachsene manchmal auch, denken sich Kinder nicht: Ich lese mal ein Buch und versuche zu schlafen. Nein, Kinder wecken ihre Mütter, die am nächsten Tag früh raus müssen, um zur Arbeit zu fahren. Besonders Alleinerziehende haben sich Anerkennung und Rücksicht verdient, weil sie genau diesen Spagat meist ohne jegliche Hilfe hinbekommen müssen. Diese Frauen haben Ihren Spott nicht verdient Frau Hackl. Sie können es sich gar nicht anders aussuchen als wieder zurück in den Beruf zu gehen, obwohl sie meist viel lieber darauf verzichten wollen würden tagtäglich blind auf "Fremde" zu vertrauen, die ihr Kind beaufsichtigen sollen. Rechnungen müssen bezahlt werden, Sozialabgaben geleistet werden, damit jeder in der Gesellschaft auch finanziell aufgefangen wird. Ich muss arbeiten, damit für die Generation die jetzt in Rente gegangen ist gesorgt ist. Meine Kinder müssen arbeiten, damit für diejenigen gesorgt ist, die sie einst verspottet haben.
Diese Frage stellte jüngst auch die "New York Times" und zeigte sich bei der Analyse der geringen Erwerbsbeteiligung deutscher Frauen nicht zimperlich. So verwies das US-Blatt auf den "langen Schatten der Geschichte" und den Muttermythos der Nationalsozialisten als fortwirkende Prägung. Tief hätten sich in Deutschland Geschlechterstereotype in die Köpfe eingegraben. Das spiegele sich in der ganzen Gesellschaft und in ihren öffentlichen Institutionen wider.

Bei der Anzahl Stunden, die ich schlafe! Im Ernst, ich erledige viele Dinge nachts. Da ich ein Nachtmensch bin, fällt mir das leicht. Da ich im Gegenzug kein Morgenmensch bin, fällt mir dann allerdings das Aufstehen schwer! Darüber hinaus selektiere ich sowohl berufliche wie auch (halb)private Verpflichtungen danach, ob sie etwas bringen oder ob sie wirklich Spass machen – da fällt vieles weg. Und klar, es gibt einiges, das ich wieder aufnehmen werde, wenn die Kinder gross sind: Klavierspielen, endlich ein paar Fotoalben anlegen und spontane Weekendausflüge.
Immer mehr im Internet tätige Unternehmen bieten sogenannte Affiliate-Programme an. Nachdem man sich für ein solches Programm registriert hat, beginnt die Suche nach dem gewünschten Produkt und man erstellt einen Affiliate-Link, den man in Foren, Blogs oder in einem Newsletter einbaut. Sobald nun jemand über den Link ein Produkt erwirbt oder eine Mitgliedschaft abschließt, spült es dem Affiliate, also Ihnen, eine Provision in die Kasse. Diese Umsatzbeteiligung bewegt sich beispielsweise bei Amazon zwischen drei und zehn Prozent auf den Warenwert.

Und da Sie sich daran stören, dass Mütter ihre Arbeitszeiten nach Kita-Öffnungszeiten richten (müssen), hätte ich noch einen effektiven Lösungsvorschlag, der eine Win-Win-Situation für beide Parteien schaffen würde. Für uns, die Fraktion der berufstätigen, unflexiblen Mütter und für Sie und andere berufstätige Kinderlose, denen unser Vereinbarkeitsspagat ein Dorn im Auge ist: Spenden Sie doch großzügig einen Teil ihres Vollzeit-Gehaltes mit Steuerklasse 1 oder 3 (nicht 5) an Betreuungseinrichtungen für Kinder, so dass diese ihr Angebot ausbauen und Eltern flexiblere Arbeitszeiten ermöglichen können. Damit sorgen Sie dafür, dass die gestresste Kollegin neben Ihnen in aller Ruhe ihr Projekt beenden kann ohne telefonischen „Zwischenfall“ um die Fremdbetreuung zu organisieren. Übrigens bevor sie nach Hause geht und sich bis zum nächsten Morgen kostenlos der "Aufzuchtsarbeit" widmet, die Ihrer Meinung nach keine Anerkennung verdient.

Wenn du gerne und gut Texte schreiben kannst, ist das vielleicht die ideale Möglichkeit für einen Zusatzverdienst. Du kannst das in Heimarbeit oder von irgendwo auf der Welt machen. Melde dich hierzu einfach bei einem der verschiedenen Anbieter für Content an (z.B. content.de). Anschließend werden deine Fähigkeiten getestet. Bestehst du diesen Test, kannst du schon loslegen. Durch die regelmäßige Bereitstellung von guten Texten verdienst du immer mehr Geld je Text, den du erstellst.

Jeden Tag werden Tausende von Umfragen durchgeführt und für jede einzelne der Umfragen werden wiederum mehrere Tausend Teilnehmer benötigt. Wer an Online-Umfragen teilnehmen möchte, der kann sich einfach online bei den Marktforschungsinstituten anmelden und registrieren. Diese informieren einen dann regelmäßig über neue Umfragen, an denen man von Zuhause aus teilnehmen kann.
es bringt nichts, sich über andere zu beklagen und zu urteilen, zumal man in den seltensten Fällen wirklich beurteilen kann, wie die individuelle Situation jeweils ist. In meiner betrieblichen Erfahrung (und ich war im Personalbereich tätig) gibt es reichlich Erlebnisse, die mit dem AHA – Moment endeten: „ja das habe ich doch gar nicht gewusst. Wenn das so ist, dann finden wir vielleicht eine Lösung….“ Voraussetzung war, dass die beteiligten Kolleginnen und Kollegen aufhörten, übereinander zu schimpfen, und anfingen, miteinander zu sprechen. Am besten wäre es, wenn auch die „Chefs“ mitreden, damit eine von allen mitgetragene Lösung gefunden werden kann. Sonst entsteht aus dem Ärger (wie berechtigt auch immer) schnell mal ein Mobbing-Fall. Und damit ist niemandem gedient.
Wer sich gut mit Aktien auskennt, kann mir der richtigen Veranlagungsstrategie ein passives Einkommen generieren. Manch geschickte Investoren sind sogar sehr reich damit geworden – sehr viele haben jedoch auch schon eine Menge Geld verloren. Bei Veranlagungen in Aktien muss man viele Dinge beachten. Die wichtigsten haben wir dir in unserem Artikel über Aktien zusammengefasst.
Also please note, I’ve tried my very hardest to confirm the accuracy of all the sources mentioned in the list. To my knowledge every single one of the jobs I’ve listed is legitimate. However, I’m only human and sometimes I make mistakes. If you feel that one of these companies should be removed, let me know. Likewise, if you’ve had an awesome experience with a company that hasn’t made it on the list let me know in the comments and I’ll add it.
Please, can you let me know what your great online job is? I have been combing the internet for a legitimate job now for quite a while and I come up empty-handed most of the time. I am a fast typist (62 WPM), but have found that you need to either know how to translate or transcribe. I have a hearing problem, so sometimes it’s hard for me to understand what is being said in a recording, especially if the person talks fast. Thanks
It takes an inordinately long time to collect enough points to get even a 5$ gift card, let alone 5$ in paypal… there are other sites that pay out way better. You’d honestly be better off collecting cans and recycling them for change rather than using swagbucks. I’ve tried using it for months now and I’ve had nothing but problems— not receiving points after watching tons of really bad videos/clips, not receiving points after completing a survey (or being told i was “screened out” of a survey AFTER i had a message saying it was complete!) Their customer service is terrible. It might work well for people who shop online a lot, but if you already don’t have any money in the first place, it is not very useful (half the things on there just redirect you to places where you have to sign up, give personal information, a lot of them ask for CREDIT CARD NUMBERS…beware!)
Man kann sich das Internet ähnlich wie eine gut besuchte Einkaufsstraße vorstellen, in der sich ohnehin schon unzählige Menschen tummeln: Wenn Sie einen Laden haben, der die Menschen nicht interessiert, dann hilft Ihnen auch die beste Lage in der bestbesuchten Einkaufsstraße nichts. Haben Sie hingegen einen Laden, in den die Passanten gerne hineingehen, so können Sie mit der richtigen Strategie richtig gut verdienen!
der Beitrag was polarisieren und pointiert. Er beruht auf wahren Begebenheiten. Ich habe in keiner Zeile behauptet, dass alle berufstätigen Mütter so agieren, jedoch habe ich die geschilderten Beispiele tatsächlich so, teils sogar noch extremer, erlebt. Und natürlich habe ich auch viele andere berufstätige Mütter erlebt, deren Gedanken nicht stetig um ihre Kinder kreisten, die Beruf und Privatleben trennen konnten und die einen großartigen Job gemacht haben. Aber!!! Es gibt schlichtweg Konstellationen, die dies nicht ermöglichen. Was also spricht dagegen, diesen Müttern eine zeitlich individuell begrenzte Arbeitsstruktur zu schaffen, die ihnen den Druck nimmt, ihnen weiterhin Freude an der Arbeit (inkl. Erfolg) ermöglicht, solange sie, ggf. sehr flexibel, für ihre Kinder da sein müssen und auch sollen?
I am also new to the work from home world but not that new. I have done some work with MCA and SFI. Neither worked for me well. But I am a young stay at home mother of four, all children being 5 and under. And I’m looking for some part time or full time work to support me and the kids. Phone or non-phone is great. I prefer non-phone work because of the kids. And non-writing as well. Thanks for your help. 🙂
Natürlich sollte hier auch eine richtige Strategie angewandt werden. Die Konkurrenz ist enorm, somit sollte man versuchen, Eigenmarken zu verkaufen. Finden Sie ein nutzbringendes Produkt, welches es noch nicht gibt, oder welches Sie besser erzeugen können. Wichtig ist, dass dieses Produkt einer bereits nachgefragten Produktkategorie zugeordnet werden kann. Nur so finden Nutzer Ihre Waren.
Der Vorteil an dem Affiliate Marketing über Social Media ist, dass du nicht erst aufwändig an einer Website oder an einer E-Mail Liste arbeiten musst. Dennoch ist eine solche Seite mit viel Arbeit verbunden, denn du musst ständig die besten Angebote finden. Außerdem sind deine Postings nur sehr kurz sichtbar. Anders als bei einem in den Suchmaschinen gut platziertem Beitrag einer Nischenseite, kann dein Facebook Posting nicht einfach so gefunden werden.
Sei gewiss, wir Eltern können uns auch schöneres vorstellen, als kranke Kinder zu hüten. Für die jeweilige zu knappe Personalplanung der Firmen können die Eltern ja nix. Kinder sind allerdings nicht nur privates Vergnügen, sondern zum Beispiel auch die auch politisch gewünschte Erziehung von zukünftigen Steuer- und Rentenzahlern. Und daher bringt uns ein „wir mit Kind gegen euch ohne Kind“ oder andersherum auch kein Stück weiter.

On their own websites, bloggers make money by selling their own products or advertising others. Advertising revenue is generated through advertisements, sponsorships, or affiliate marketing. In addition to their own blogs, many bloggers look for online writing jobs. Freelance writing provides a steadier stream of income than blogging, and it is easier to start making money quickly – making it a great way to supplement your income as you grow your own blog.


Taxi fahren ist ein beliebter Nebenjob am Abend bzw. in der Nacht oder vor allem am Wochenende, wenn am meisten los ist. Als Taxifahrer musst du bestimmte Voraussetzungen erfüllen, über die du dich am besten im Internet informierst. Deine Entlohnung kann unterschiedlich geregelt sein. Es gibt Varianten mit einem Fixum und Trinkgeld oben drauf, oder Varianten, bei denen relativ viel variabel, je nach der Anzahl deiner Fahrten, bezahlt wird.
Ja, es ist hart, wenn man Mangel auf beiden Seiten hat. Ich weiß, wie es ist, nach einem saulangen Arbeitstag nicht mal ein pfurzeinfaches Gericht kochen möchte und einfach nur essen gehen will, aber der Geldbeutel das nicht hergibt. Oder in einem vollgestopften Bus zu sitzen, neben einer Person, die seit gefühlten 100 Tagen nicht geduscht hat, weil ein Auto finanziell nicht drin ist.
Wenn Du bspw. als Texter, Graphiker, Social Media Manager, Übersetzer oder Datenerfasser online Geld verdienen möchtest, solltest Du nach passenden Freelancer-Jobs suchen. Davon gibt es unzählige und Du findest sie einfach in unserer Datenbank. Normalerweise genügt eine kurze E-Mail-Bewerbung. Im Erfolgsfall bekommst Du vom Auftraggeber direkt das Briefing zum Job zugesandt und kannst direkt loslegen.
Damit Sie sich leicht im Texteraccount von content.de zurecht finden, bieten wir Ihnen ein Handbuch zum Texter-Account von content.de zum Download an. In diesem Handbuch werden alle Menüpunkte angesprochen und erwähnt. Im Zweifelsfall finden Sie hier schnell eine Antwort zum jeweiligen Menüpunkt. Weitere Informationen rund um das Texten von A wie Adverbiale Bestimmung bis zu W wie Whitepaper finden Sie im Kompetenzzentrum für Texter.
This is a great list! I’m hoping it will be very helpful to me… I haven’t been able to work all my life due to health problems. I have loved the idea of working and earning my own money, just never had the chance. So working from home could change my life! Do you have any advice on a really easy, simple way to get started and earning soon? I’m not looking to earn a lot or any thing, and it doesn’t need to be fun or interesting, I just want something easy to start with. I don’t particularly have many skills, but I can type and I have the free time. Any advice would be really appreciated. Thanks 🙂
ja Heimarbeit und Jobs von Zuhause sind wirklich sehr gut und entspannend. Wenn man Kinder hat, kann man durch solche Arbeiten diesen beim Aufwachsen zugucken und trotzdem Geld verdienen. Ebenso ist der Beitrag sehr hilfreich und umfassend. Ich finde es auch gut, dass Sie nur seriöse Anbieter vorstellen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es klappt!
×