Sekretäre oder Assistenten sind oft wichtiger Bestandteil des Büromanagements. Ihre Aufgaben müssen sie dank des Internets aber nicht zwingend im Büro erledigen. Virtuelle Sekretäre und Assistenten übernehmen typische Sekretariats- und im Falle des Assistenten auch buchhalterische Aufgaben von Zuhause aus war. Dies ist eine gute Option besonders für kleinere Handwerksbetriebe, Selbstständige oder auch Privatpersonen, die Unterstützung in Sachen (Büro-) Management brauchen. Da auch hier ein recht großer Wettbewerb herrscht sind Berufserfahrung und entsprechende Fachkenntnisse unverzichtbar. Diese lassen sich zum Beispiel durch eine kaufmännische Ausbildung (z.B. zur Bürokauffrau oder zum Bürokaufmann) nachweisen. Leider ist die Tätigkeit häufig auf Telefonie begrenzt. Wer damit kein Problem hat, kann mit einer Tätigkeit als Virtueller Sekretär oder Assistent von Zuhause einen festgelegten Stundensatz verdienen

Mich nervt bei der ganzen Debatte immer kolossal, dass es ständig immer nur als ein Frauen-Problem diskutiert wird. Ich finde, das wirkliche Thema ist doch hier, dass in dem Beitrag eine Frau Frauen pauschalisiert angreift - deren Männer aber einfach so davon kommen, ohne dass das kritisch angemerkt wird. Berufstätige Männer sind aber meinem Verständnis nach genauso Teil der Familie und tragen die gleiche Verantwortung dafür, dass das Familienleben funktioniert, wie ihre berufstätigen Frauen. Und das müsste der Dame nochmal kurz vor Augen geführt werden. Ihre ganze Argumentation hinkt doch, weil sie in ihrem Denkansatz in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts stecken geblieben ist!

IHS Markit is a dynamic organization, bringing some of the brightest minds from all over the world together. By continuously asking ‘what if’, we deliver impactful, real-world analytics and intelligence for industries and markets all around the world – in everything from finance to aerospace. The products, services and information we provide will uncover more intelligent solutions to today’s most critical business challenges. Here, you will drive insights for some of the world’s most influential companies. Are you ready to be a force of intelligence? Join us.
Stockfotografie; Bei Stockfotografie handelt es sich um “Vorrats-Fotografie”, also dem Gegenteil von Auftragsfotografie. Man fotografiert also nicht spezielle Objekte/Motive/Szenen nach Auftrag, sondern per se erst einmal auf “Masse”. Diese Fotos kann man dann bei einem oder mehreren Stock-Foto-Portalen wie istockphoto, Fotolia, Shutterstock oder 123rf hochladen und zum Verkauf anbieten. Je nach Bezahl- und Lizenzmodell verdient man pro Verkauf einen geringen Betrag oder bei Exklusiv-Lizenzen auch höhere Summen, dafür dann nur einmalig pro Foto. Prinzipiell lässt sich mit Stockfotografie gutes Geld verdienen. Der deutsche Stockfotograf Robert Knechte schaffte es 2013 zum Beispiel auf über 10.000€ Umsatz pro Monat, wie er in seinem Jahresbericht schreibt. Nichtsdestotrotz sollte man sich von solchen Zahlen nicht blenden lassen, denn zum einen ist die Konkurrenz groß und zum anderen sind viele Motive auch einfach schon “ausgereizt”. Niemand wird das 100.000te Rosen-Foto herunterladen. Hier ist also Kreativität, Qualität in der Umsetzung und das Gespür für die aktuellen Trends nötig.

Spezielle Portale im Internet bieten einem optimale Vermarktungsmöglichkeiten für das eigene Zimmer an. Und das Ganze ist dabei sogar kostenlos. Internetportale wie „Airbnb“ führen Angebot und Nachfrage geschickt zusammen. Wer ein Zimmer zu vermieten hat, der kann dies als Angebot einfach einstellen. Wer ein Zimmer sucht, der kann per Suchfunktion eine passende Übernachtungsmöglichkeit ausfindig machen.
Wem die Anonymität beim Surfen nicht ganz so wichtig ist, kann sich bei Unternehmen wie z.B. Nielsen Trends registrieren und Geld verdienen, ohne dafrür etwas besonderes zu tun. Du surfst ganz normal im Internet und verdienst damit Geld online, dass Dein Onlineverhalten erforscht wird. Hier musst Du abwiegen was Dir wichtiger ist Privatsphäre oder Verdienst?
The PENNY HOARDER℠, ℠, and  ℠ are service marks of Taylor Media Corp. Other marks contained on this website are the property of their respective owners. Taylor Media Corp. is not licensed by or affiliated with any third-party marks on its website and they do not endorse, authorize, or sponsor our content except as noted herein. Please read our Privacy Policy and Terms of Use.
Ich habe riesiges Glück mit meinem AG, meinem direkten Chef und seiner Vorgesetzten (selbst berufstätige Mutter). Ich bin gerade gut 4 Wochen nach der Elternzeit wieder zurück im Büro mit 30 Stunden an 4 Tagen. Sobald ich Überstunden für einen Arbeitstag zusammen habe, darf ich die auch abfeiern, und jetzt wo mein Sohnemann mit Bronchitis im Krankenhaus liegt hat keiner dumm gefragt warum denn nicht der Papa (noch in Elternzeit) mitgeht sondern die arbeitende Mama. Alle haben Verständnis gezeigt und mir noch Tipps für den ‚Kinderkrankenschein‘ gegeben.
Eine Mutter als Kollegin ist eine besondere Spezies. Berufstätige Mütter können nämlich vor allem eines in Perfektion: purer Horror sein. Sie fordern. Anerkennung beispielsweise. Nicht unbedingt für die geleistete Arbeit, sondern primär für die Doppelbelastung, die sie als Mutter mit Berufstätigkeit haben. Oder Rücksichtnahme. Nicht nur auf Ferienzeiten bei der Urlaubsplanung, sondern arbeitstäglich. Rücksicht auf Kita-Zeiten und Kita- Streiks, Kinderarztbesuche und Ballettstunden, Kindergeburtstage und Ponyreiten, schlaflose Nächte aufgrund von Brechdurchfall und so weiter und so fort.

Die “Freizeit von der Arbeit aus organisieren“-Sache hat aber auch Gründe: Wenn ich von 8:00 bis 18:00 (bei mir leider häufig) bei der Arbeit bin und der Arzt/die Bank/die Versicherung/die Handwerksfirma…etc die Öffnungszeiten Montag bis Freitag, 8:30 bis 17:30 hat (leider häufig!), wie soll ich denn da anders Termine vereinbaren, als während der Arbeitszeit?!?
Das ist der Traum eines jeden Gamers: Zocken und dafür bezahlt werden. Was als Hauptberuf nicht gerade einfach zu realisieren ist, eignet sich wunderbar als Nebenjob. Viele Entwickler von Videospielen suchen nach Testern für ihre Games. Das funktioniert heutzutage auch ohne Probleme über das Internet. Man lädt sich das Spiel herunter, zockt es und teilt dem verantwortlichen Studio mit, was einem gefallen hat und was nicht. Solche Jobs werden in den meisten Fällen auf der Homepage des jeweiligen Studios ausgeschrieben. Dazu einfach ab und an auf der entsprechenden Seite nach dem Button „Jobs/Karriere“ suchen. Abgesehen davon werden solche Jobs oft auch auf Freelancer-Portalen angeboten. Das Problem: Plätze sind begehrt und werden auch meistens nur dann angeboten, wenn ein neuer Spiele-Release ansteht.

Wenn Sie Umfragen in Heimarbeit beantworten möchten, brauchen Sie etwas Geduld und Zeit. Im Schnitt dauert eine Umfrage zwischen fünf Minuten bis hin zu einer halben Stunde. Haben die Anbieter eine Umfrage, die für Ihr Profil passend ist, werden Sie zu dieser eingeladen. Füllen Sie die Umfrage aus und schließen diese ab, erhalten Sie Geld oder Prämien.
×