Wow thank you so much for this article, I am a single father with 3 under 4 and I’ve been trying to find something for months along the lines of what you have posted here I truly understand the hardship single mothers in general face because I myself am going through that hardship right now. I think you may have just helped better mine and my children’s lives with this and I am eternally greatful.
[…] 50+ Legitimate Work From Home Job Opportunities – Single Moms … – It can be hard to separate the legitimate work from home job opportunities from the scams, so I’ve done the work for you. Are you ready to … presents 50+ Legitimate Work From Home Job Opportunities posted at Single Moms Income, saying, “Working from home doesn’t have to be a … […]
I suppose to start my freelance work right in a moment as I was really motivated by your advice, tank God I already have a job but still in school and don’t know how to combine it….Very informative article right there! I still think there are questions one needs to ask himself prior to beginning a freelance business. Freelance can be rewarding particularly if you take one step at a time from defining your go.

Wie in jedem Job kann es auch bei der Arbeit von Zuhause dazu kommen, dass deine Motivation nach einer Weile nachlässt. Um dies zu vermeiden, solltest du dir immer neue Ziele setzen, die du erreichen willst. Auf diese Weise sorgst du dafür, dass zu immer am Ball bleibst und 100% gibst. Du wirst sehen, dass es sich sprichwörtlich bezahlt machen wird. Neben deiner Motivation ist auch deine Gesundheit besonders Wichtig. Den ganzen Tag im Büro zu sitzen ist auf Dauer nicht gut für deinen Körper. Ganz nach dem Motto ein wenig Bewegung hat noch niemandem geschadet, solltest auch du deinem Körper etwas Gutes tun und dich fit halten. Zum Beispiel, könntest du regelmäßige Spaziergänge in deinen Pausen machen oder du meldest dich in einem Fitnessstudio an. Du wirst merken, dass der Sport dir dabei hilft deinen Kopf frei zu machen, um mit neuer Kraft und Energie wieder an die Arbeit zu gehen. Auch deine Ernährung trägt einen großen Teil dazu bei wie effektiv du bist. Fertiggerichte sind zwar einfach zu machen und gehen schnell, aber auf Dauer schaden sie deiner Gesundheit. Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O bei der Arbeit von Zuhause. Als Tipp: Erstelle dir einen Essenplan für jede Woche und bereite deine Mahlzeiten einen Tag vorher zu. Wenn der innere Schweinehund erst einmal überwunden ist, wirst du merken das du mehr Energie für den Tag hast.
Ich glaube es gibt viele Wege im Internet Geld zu verdienen, die wirklich funktionieren. Man muss nur kreativ sein, wissen was man will und offen für neue Trends sein. Manchmal ist eine exklusive Idee auch Geld wert. Man muss sich eben von der Konkurrenz abheben, die natürlich sehr groß ist, keine Frage. Es gibt unzählige Beispiele an Personen die es geschafft haben.
Ich möchte hier meine Leser*innen nur warnen, bei diesen Programmen Geld zu investieren. Natürlich muss jeder Investor komplett eigenverantwortlich handeln aber sind wir mal ehrlich, wie viele machen das wirklich? Die meisten „Anleger“ bei diesem Programmen haben doch keine Ahnung von der Finanzwelt und ebenfalls keine Ahnung von Risikoanlyse – und genau das ist doch das Problem! Und wenn Du dafür wirbst, dann bist auch Du dafür verantwortlich (Teilschuld) wenn das Kartenhaus zusammenbricht. Ich bin grundsätzlich immer offen für neue Geld-im-Internet-verdienen/investieren-Programme, doch bei unrealistischen Rendite-Angaben gehen bei mir alle Alarmglocken an!

Wie wahr das ganze. Das Unverständnis „warum nur TZ“ musste ich mir anfangs auch noch von meine Eltern anhören (und das mit damals Mitte 30). Mein Mann und ich waren wohl eine Ausnahmeerscheinung. Er war die ersten 3 Jahre zuhause, ich in VZ (damals noch im väterlichen Betrieb – nie wieder) arbeiten. Dann wechsel, beide Teilzeit, ich morgens, er mittags. Das wechselte immer mal wieder. Zeitweise hab ich keine Stelle gefunden, war 1,5 Jahre zuhause, weil Teilzeit im Büro nichts zu finden war. Suche derzeit wieder, weil ich auf der Stelle derzeit nicht zufrieden bin (keine Kollegen, sobald man also wirklich mal ausfällt kann man sich gleich anhören ob das wirklich sein müsste“ :-(. Ich bewundere alle die Alleinerziehend sind oder ohne Großeltern das managen müssen. Unser großes Plus sind zwei Sachen. Ein Kind das (auf Holz klopf) so gut wie nie Krank war in den 11 Jahren (das kann man an zwei Händen abzählen das der mal länger als nen Tag zu hause war) und ein Doppelpack an Großeltern , die zwar auch nicht immer verfügbar sind, aber wenn sie da sind (nicht in Urlaub oder arbeiten) immer einspringen. Gerade in den Ferien. Denn was keiner bedenkt. Wir haben 12 Wochen Ferien + 5-10 Tage die die Schule noch zusätzlich schließen können (Brückentage, Integrationsfahrten, Seminare etc.). Da man aber nur 30 Tage Urlaub hat sind Ferien immer eine Organisatorische Meisterleistung, sofern man sie zusammen verbringen will teilweise. DAs System mit den Schulferien ist veraltet, wurde eingeführt damit die Kinder auf dem Feld helfen können (Frühling Aussaat, Sommer Pflege, Herbst Ernte), heute führt es nur zu Problemen für die Eltern. Den Ferienfreizeiten müssen erst mal vorhanden sein und bezahlbar 🙁
Dieser Arbeitslebenartikel ist Teil von „Marcos Recruiting Blog“. Marco Kainhuber ist einer der Geschäftsführer des Software-Unternehmens GermanPersonnel. Wir bieten intelligente, datenbasierte Recruiting-Lösungen, beschäftigen viele Mütter und noch mehr Teilzeitkräfte. 🙂 Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie Fragen zu unserer E-Recruiting-Software persy, unseren p1-Onlineshop für Personalbeschaffung oder zu unserer Recruiting-Agentur pergenta haben.
Auch ich habe einige Jahre in einer Branche gearbeitet, die 100%igen Einsatz forderte. Familienfreundlich gab sich das Unternehmen nach außen. Gleitzeit, Homeoffice, Teilzeitstellen. Mit 2 freien Nachmittagen pro Woche brachte ich es in der Praxis immer noch auf mindestens 35 Arbeitsstunden. Meine Überstunden verfielen zum Ende jeden Monats,  ganz im Gegensatz zu denen der kinderlosen Kollegen wie ich per Zufall durch eine fehlgeleitete Mail mitbekam. Der Homeoffice-Zugang war ebenfalls den Männern und kinderlosen Kolleginnen vorbehalten, die Mütter der Abteilung wurden von Vorneherein unter Generalverdacht gestellt, diese „Freiheit“ auszunutzen, daher ließ man es auf einen Versuch gar nicht erst ankommen. Morgens war ich die erste im Büro. Und während kinderlose Kollegen problem- und formlos wegen Zahnarzt- oder Frisörterminen früher Schluss machten, musste ich schriftlich begründen, als ich zum Laternenbasteln im Kindergarten meine „Gleitzeit“ nutzen wollte (was, nebenbei bemerkt, nur ein einziges Mal innerhalb von 2 Jahren vorkam). Übrigens habe ich in all meinen Jahren als Angestellte nicht einmal während der Arbeitszeiten online geshoppt oder mit meinen Kindern telefoniert und kann mich auch nicht daran erinnern, dieses Phänomen bei Kolleginnen beobachtet zu haben. 
MLM und Schnellballsysteme; Multi-Level-Marketing, muss nicht zwingend kriminell sein, ist im Internet aber oftmals eine nette Umschreibung für Schnellballsysteme, das Pyramidenprinzip oder das Ponzi-Schema. Wenn hohe Renditen versprochen werden und der Verkauf des erworbenen Produkts zwingend nötig ist, um die Renditen zu erhalten, dann kann man davon ausgehen, dass irgendwann ein Punkt erreicht ist, an dem sich das Produkt nicht mehr verkaufen lässt. Diese Verkäuferebene sitzt dann auf einem, meist wertlosen, Produkt, ohne Rendite, dafür aber mit saftigem Verlust und einem nicht eingehaltenem Renditeversprechen. Das Betreiben von solchen Systemen ist in Deutschland illegal. So findet sich in §16 Abs. 2 des UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) folgender Abschnitt: “Wer es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“
Kind und Karriere: Beides unter einen Hut zu bekommen gleicht einem Drahtseilakt, den viele Schweizer Mütter dennoch mit Bravour meistern. Erfolg, Familie und Eigenständigkeit: Working Moms scheinen alles zu haben – vor allem aber eines: Ein schlechtes Gewissen! Rabenmutter-Komplex ist die neue Trendvokabel für ein typisches Problem unserer Zeit. Berufstätige Frauen stellen sich der Zerreissprobe zwischen Kind und Karriere und vernachlässigen dabei meist nur eins, nämlich sich selbst. Dabei liegen Job und Familie dichter beieinander, als man meint – und als einem die Gesellschaft weis zu machen versucht. Working Moms sind die echten Heldinnen unserer Zeit.
Stockfotografie; Bei Stockfotografie handelt es sich um “Vorrats-Fotografie”, also dem Gegenteil von Auftragsfotografie. Man fotografiert also nicht spezielle Objekte/Motive/Szenen nach Auftrag, sondern per se erst einmal auf “Masse”. Diese Fotos kann man dann bei einem oder mehreren Stock-Foto-Portalen wie istockphoto, Fotolia, Shutterstock oder 123rf hochladen und zum Verkauf anbieten. Je nach Bezahl- und Lizenzmodell verdient man pro Verkauf einen geringen Betrag oder bei Exklusiv-Lizenzen auch höhere Summen, dafür dann nur einmalig pro Foto. Prinzipiell lässt sich mit Stockfotografie gutes Geld verdienen. Der deutsche Stockfotograf Robert Knechte schaffte es 2013 zum Beispiel auf über 10.000€ Umsatz pro Monat, wie er in seinem Jahresbericht schreibt. Nichtsdestotrotz sollte man sich von solchen Zahlen nicht blenden lassen, denn zum einen ist die Konkurrenz groß und zum anderen sind viele Motive auch einfach schon “ausgereizt”. Niemand wird das 100.000te Rosen-Foto herunterladen. Hier ist also Kreativität, Qualität in der Umsetzung und das Gespür für die aktuellen Trends nötig.

Hi there! I have a direct sales for you to look at, if it hasn’t already been mentioned.. Jamberry!! I’m a WAHM who does Jamberry and I absolutely love it. I am looking to invite anyone who would like to try it to come to my website happysassytinker86.jamberry.com, as I do have everything posted up there and if you do have any questions you can contact me anytime!

Even better, the national median wage for web developers was $66,130 in 2016, with the top 10% earning an average of $119,550. And you typically don’t need an advanced degree to begin working in this field. All you need is some postsecondary education, applicable experience, and a portfolio of successful sites you’ve built and managed. There are even intensive coding boot camps designed to teach programming skills in just a few short months.
Die einfachste Möglichkeit um Geld im Internet zu verdienen sind Onlineumfragen. Sie füllen pro Monat eine bestimmte Anzahl Umfragen im Internet aus, zu welchen Sie per E-Mail eingeladen werden. Die Menge der Umfragen, zu denen Sie eingeladen werden, ist je nach Anbieter verschieden. Jedoch wird jede ausgefüllte Umfrage honoriert. Weiter Informationen finden Sie unter Geld verdienen mit Onlineumfragen.
Gertrud, I’m sorry you haven’t had luck finding work with these companies, but I can assure you they are not scam companies. Many do have people fill out questionnaires, to make sure that candidates match the requirements and needs of the company, basically an on-line interview. Don’t give up, I’m sure you will find the right match with persistence.

Gegenstände auf dem Flohmarkt zu verkaufen ist eine Möglichkeit, die vermutlich schon längst überholt ist. Viel Geld kann man auf dem Flohmarkt mittlerweile auch nicht mehr verdienen. Umso besser stehen die Chancen dafür im Internet. Hier gibt es viel mehr Personen, die über ein Angebot schauen und speziell nach gebrauchten Kleidungsstücken, technischen Geräten, etc. suchen.
Instagram ist eine Social Media Plattform, auf der Nutzer Bilder publizieren. Diese Bilder werden dann mit Kommentaren und Hashtags versehen, sodass sie von anderen Usern gefunden werden können. Diese Nutzer haben im Anschluss die Möglichkeit, die Bilder mit einem Like oder Kommentar zu versehen und sie wiederum zu teilen. Zudem gibt es die Möglichkeit, andere Accounts zu abonnieren und so immer über die Aktivitäten bestimmter User auf dem Laufenden zu bleiben. Das gesamte Portal hat dabei eine wesentlich höhere Interaktivitätsrate als Twitter oder Facebook und genau dieser Punkt ist für Unternehmen aber auch für Selbstständige so interessant.

Bloggen: Blogger sind längst keine Randerscheinung mehr, sondern avancieren im Einzelfall sogar zum gefeierten Star. Kein Geheimnis: Wer es professionell aufzieht, kann mit diesem digitalen Hobby sogar gutes Geld verdienen – bequem von zuhause aus. Zu den bekanntesten Möglichkeiten gehören Kooperationen, Bannerwerbung, Produktvorstellungen, bezahlte Links und Affiliate Marketing.
Ob Nanny, Tagesmutter, Krippe, Au-pair-Mädchen oder Absprache mit anderen Müttern: Ganz wichtig ist es, auf die innere Stimme zu achten. Beim Abschied muss man ein gutes Gefühl haben – überzeugt davon sein, dass das Kind liebevoll betreut wird und alles bekommt, was es braucht, während man weg ist. Es ist auch zu prüfen, ob die konkrete Betreuung wirklich zum Kind passt. Für das eine kann eine Tageskrippe eine wunderbare Lösung, für das andere ein Grund, jämmerlich zu weinen und ständig krank zu sein. Wenn im Inneren Zweifel an der guten Betreuung nagen, sollte auf sie gehört und nach alternativen Lösungen gesucht werden. Es gibt sie immer.

Diese sogenannten Stockfotos werden über internationale Fotoplattformen vertrieben und stammen sowohl von Hobbyfotografen als auch von Profis. Wer ein Auge für gute Motive, eine vernünftige Kamera und nicht zuletzt Freude am Knipsen hat, der kann sich mit Stockfotografie ein Nebeneinkommen schaffen. Viele Freizeitfotografen haben auf diese Weise bereits ihren Traumjob gefunden.
Wehrle: Gewiss nicht! Wer in drei, sechs oder neun Stunden seine Projekte voranbringt, wie es Frauen und gerade Müttern oft gelingt, ist der mit Abstand bessere Manager als einer, der am Ende eines 14-Stunden-Tags nur einen breiten Hintern-Abdruck in seinem Chefsessel hinterlässt. Aber Teilzeit-Mitarbeiterinnen kommen bei uns im Schnitt auf nur 18,6 Stunden pro Woche, weniger als überall sonst in Europa, bis auf Portugal.
Fast alle Möglichkeiten, die ich vorgestellt habe, setzen voraus, dass man eine erfolgreiche Webseite/Blog/Forum hat, über die/das man dann mittels der verschiedenen Angebote Umsätze generieren kann. Es ist nicht unmöglich solch eine Basis zu schaffen. Wer jedoch auf das schnelle Geld aus ist, sollte seine Zeit lieber gleich in ein anderes Hobby investieren.
Spezielle Portale im Internet bieten einem optimale Vermarktungsmöglichkeiten für das eigene Zimmer an. Und das Ganze ist dabei sogar kostenlos. Internetportale wie „Airbnb“ führen Angebot und Nachfrage geschickt zusammen. Wer ein Zimmer zu vermieten hat, der kann dies als Angebot einfach einstellen. Wer ein Zimmer sucht, der kann per Suchfunktion eine passende Übernachtungsmöglichkeit ausfindig machen. <<<<
×