We are over 14,000 professional thought leaders, subject matter experts, analysts and consultants from 34 countries who see the world through an entrepreneurial lens. We rely on a combination of ingenuity and initiative to search for deeper sources of information. The solutions and products we provide give our customers a richer view of their world and the insights they need to make smarter decisions.

Programmierer sind gefragt wie nie, neulich erzählte mir mein Programmierer Freund von einem Jobangebot mit 87.000 € Brutto Gehalt im Jahr, der eigentlich nur als Freelancer arbeiten möchte. Programmierer haben es trotz Konkurrenz aus Billiglohnländern relativ einfach, als Freelancer einen guten Stundenlohn zu erzielen, denn viele deutsche Unternehmen bevorzugen deutschsprachige Programmierer für die Umsetzung ihrer Projekte. Gefragt sind Programmierer, die Software entwickeln können, aber auch extrem umfangreiche Webprojekte in PHP. Für einige Unternehmen ist es günstiger, die paar Stunden Programmierarbeiten pro Monat einen Freelancer erledigen zu lassen, als ein hohes Gehalt & Sozialabgaben zu zahlen.
A wide range of businesses need workers to enter various data into their systems, whether that data are used to track inventory or shipments, create business plans, or measure performance or output. And since a computer and typing skills are the most important requirements for this job, many data entry workers are able to work at home, and on a schedule that fits their lives.
Revshare, “Packs”, Coins; Genaugenommen gehören diese drei in die obige Kategorie “Schnellballsysteme”, da sie in den letzten 2 Jahren jedoch sehr populär waren und der obige Abschnitt allgemeiner ist, führe ich sie hier noch einmal auf. Bei diesen Angeboten muss man zum Einstieg ein “Pack”/”Paket” oder eine Mitgliedschaft kaufen. Nur für das Halten des Pakets soll man angeblich täglich/wöchentlich eine Rendite erhalten und am Ende pro Paket bis zu 150% des eingezahlten Geldes zurückerhalten. Durch das Werben neuer Mitglieder kann man zudem zusätzliche Einnahmen generieren. Diese Systeme sind in der Regel hochgradig unseriös, denn wo soll der Gewinn herkommen, wenn ich nur ein Paket kaufe und niemanden Werbe? Wenn ich 150% in einem Jahr aus einem Paket ziehe, entspräche das einem Zinssatz von 50% p.a. – das bietet keine Bank, kein ETF – allerhöchstens Hochrisiko-Finanzprodukte. Aber diese haben halt ein extrem hohes Risiko auf Verlust. Woher soll also das Geld kommen? Die Plattformen selbst behaupten meistens, dass die Einnahmen aus nicht genauer erklärten Werbenetzwerken (BeOnPush, MyAdvertisingPays) oder eine Kryptowährung (Onecoin) kommt. In der Praxis ist es jedoch ganz einfach: das Geld kommt aus den Einzahlungen der neu geworbenen Mitglieder. Und wie bei allen Systemen dieser Art, kommen irgendwann nicht mehr genug neue Mitglieder, das System kollabiert und die Mitglieder werden um ihre Einnahmen geprellt. Beispiele sowie in Klammern die Bestätigung, dass es Scam war, für solche Systeme sind “MAP/MyAdvertisingPays” (Bericht über das Ende), Beonpush (Betrugsvorwurf) und Onecoin (Kritischer Artikel im Wallstreet-Magazin).
Als Arbeitnehmer, der im Home Office tätig ist, darfst du die Kosten für dein Arbeitszimmer nur steuerlich geltend machen, wenn der Raum, in dem du arbeitest “ausschließlich oder nahezu ausschließlich zur Erzielung von Einkünften” genutzt wird. Sobald auch private Dinge in dem Raum stattfinden, kannst du dein Home Office nicht mehr steuerlich absetzen. Steht etwa ein Schlafsofa für Gäste in deinem Arbeitszimmer, wird es auch privat genutzt und das Finanzamt stellt sich quer.

Some of the “gotcha” job offers from the past include check-cashing schemes, mystery shopping, medical billing “jobs” that require you to purchase expensive computer software, and craft-making jobs that ask you to pony up the cash for materials before you get started. And let’s not forget about the famous envelope-stuffing scam that was nothing more than a pyramid scheme designed to siphon money from as many people as possible.
Wie wahr das ganze. Das Unverständnis „warum nur TZ“ musste ich mir anfangs auch noch von meine Eltern anhören (und das mit damals Mitte 30). Mein Mann und ich waren wohl eine Ausnahmeerscheinung. Er war die ersten 3 Jahre zuhause, ich in VZ (damals noch im väterlichen Betrieb – nie wieder) arbeiten. Dann wechsel, beide Teilzeit, ich morgens, er mittags. Das wechselte immer mal wieder. Zeitweise hab ich keine Stelle gefunden, war 1,5 Jahre zuhause, weil Teilzeit im Büro nichts zu finden war. Suche derzeit wieder, weil ich auf der Stelle derzeit nicht zufrieden bin (keine Kollegen, sobald man also wirklich mal ausfällt kann man sich gleich anhören ob das wirklich sein müsste“ :-(. Ich bewundere alle die Alleinerziehend sind oder ohne Großeltern das managen müssen. Unser großes Plus sind zwei Sachen. Ein Kind das (auf Holz klopf) so gut wie nie Krank war in den 11 Jahren (das kann man an zwei Händen abzählen das der mal länger als nen Tag zu hause war) und ein Doppelpack an Großeltern , die zwar auch nicht immer verfügbar sind, aber wenn sie da sind (nicht in Urlaub oder arbeiten) immer einspringen. Gerade in den Ferien. Denn was keiner bedenkt. Wir haben 12 Wochen Ferien + 5-10 Tage die die Schule noch zusätzlich schließen können (Brückentage, Integrationsfahrten, Seminare etc.). Da man aber nur 30 Tage Urlaub hat sind Ferien immer eine Organisatorische Meisterleistung, sofern man sie zusammen verbringen will teilweise. DAs System mit den Schulferien ist veraltet, wurde eingeführt damit die Kinder auf dem Feld helfen können (Frühling Aussaat, Sommer Pflege, Herbst Ernte), heute führt es nur zu Problemen für die Eltern. Den Ferienfreizeiten müssen erst mal vorhanden sein und bezahlbar 🙁
Wer über etwas Startkapital verfügt, kann mit Daytrading Geld verdienen. Bei diesem Konzept kaufen Sie Aktien und andere Wertpapiere und verkaufen diese innerhalb eines Tages wieder mit Gewinn. Auch Leerverkäufe sind möglich. Hier leihen Sie dann eine Aktie aus und verkaufen diese. Fällt die Aktie, kaufen Sie diese wieder günstig nach und streichen den Gewinn ein. Alles was Sie dazu brauchen, ist ein Aktiendepot, Aktienkurse in Echtzeit und natürlich viel Erfahrung mit Wertpapieren. Sie können über das Internet weltweit mit verschiedenen Wertpapieren handeln. Aber Vorsicht: Bei einigen Geschäften gibt es enorme Risiken. Lesen Sie sich in das Thema ein, wenn Sie an Aktien und dem Wertpapierhandel Interesse haben. Im Internet finden Sie verschiedene Seiten, auf denen Sie sich zu dem Thema informieren können.
ich muss Dir zu 100% zustimmen! Ich bin unendlich froh, dass mir die KiTa das Mittagessen und damit auch einen Großteil des Einkaufens, den Mittagsschlaf und einige Stunden jeden Tag abnimmt! Ich liebe es arbeiten zu gehen und genieße die “freien Stunden dort”. Klar ist es stressig, weil ich keine Minute Pause habe zwischen Arbeit und Kind und als Alleinerziehende den ganzen restlichen Klumpatsch (Haushalt) auch noch irgendwann schaffen muss, aber für mich ist es viel leichter so, als den ganzen Tag daheim zu sein.

Bei der Suche eines Homejobs muss besonders auf die Seriösität der Anbieter geachtet werden, denn online verstecken sich viele schwarze Schafe, deren Angebote meist mit schnellem und viel Geld locken. Empfohlen wird die Suche nach einem Job fürs Home Office auf entsprechend seriösen Portalen und Stellenbörsen. Hier wird man nicht nur fündig, sondern kann sich auch sicher sein, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Außerdem sollte man beachten, dass das Arbeiten von Zuhause viel Selbstorganisation erfordert. Prokrastination und Unterbrechungen der eigenen Arbeit durch Mitbewohner oder ähnlichem sind da eher kontraproduktiv. Ein weiterer Kritikpunkt ist die langfristige Planung. Denn das Arbeiten von Zuhause ist zwar höchst bequem und flexibel, aber auch störanfällig, wenn beispielsweise zu wenig Aufträge reinkommen und man plötzlich zusehen muss, wie man die Miete zahlt. Bevor man sich also in einen Home Office-Jobs stürzt, sollte man sich über diese Dinge im Klaren sein. Eine Pro- und Contraliste hilft vielleicht bei der Entscheidung. Generell ist das Arbeiten vo Zuhause ein Modell, das mit einem wächst. Denn je länger und intensiver man sie betreibt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass man irgendwann vielleicht sogar bequem davon leben kann. 


Mütter neigen dazu, sich selbst hintenan zu stellen. Doch um Kraft zu tanken und innerlich zur Ruhe zu kommen, brauchen Sie Zeit für sich selbst. Nehmen Sie sich also Zeit für sich und Ihre Bedürfnisse: Treiben Sie Sport, besuchen Sie ein Museum, treffen Sie Freunde auf einen Kaffee, lesen Sie ein gutes Buch oder widmen Sie sich Ihrem Hobby. Machen Sie mit Ihrem Partner aus, dass jeder von Ihnen an einem Abend in der Woche Zeit hat, seinen Interessen nachzugehen.
Ich muss sagen, dass ich selten ein so gutes, detailliertes und dennoch sehr verständliches und einsteigerfreundliches eBook gelesen habe. Es ist echt wahnsinn wie viel Wissen man hier vermittelt bekommt. Der Schreibstil ist ebenfalls sehr angenehm und motiviert, mit Hilfe der guten Bebilderung und des schönen Design, zum durchlesen in einem Zug. Ich werde dieses eBook, sowie dich lieber Brian und natürlich die online-marketing-site, jederzeit mit gutem Gewissen weiterempfehlen. LG Pascal
Eine sehr lukrative Möglichkeit, um online Geld zu verdienen, ist die Arbeit als freier Webdesigner oder Grafiker, denn irgendwer muss schließlich die Vielzahl der neuen Internetpräsenzen ins rechte Licht rücken. Sehr gute Kenntnisse mit einschlägigen Software-Tools wie Photoshop vorausgesetzt, lassen sich im Internet unzählige Aufträge finden. Ein großer Vorteil ist dabei die freie Honorarverhandlung zwischen Designer und Auftraggeber, durch die viele hauptberufliche Grafiker bereits ausschließlich über das Internet arbeiten.

danke für diesen tollen Artikel. Obwohl ich sagen muss, ich würde nicht alle Varianten ausprobieren, die Du aufzählst. Gerade Onlineumfragen finde ich sehr bedenklich, diese bringen nicht viel Geld. Als Texter kann ich aber sagen, dass viele Punkte toll sind. Texten ist immer gut, damit verdient man toll. Eine Seite als Preisvergleich ist auch recht lohnend, wie ich von einigen Kunden weiß. Wer sich all diese Tipps genauer anschaut, könnte schon das eine oder andere für sich herausfiltern und sein Geld verdienen.
If you are seeking asylum in Germany and your asylum procedure is still in progress, certain regulations apply. Generally, you may only work if the Foreign Nationals Office (Ausländerbehörde) has granted its approval. This also applies if you possess a so-called "Duldung" (i.e. your stay is tolerated). As a general rule, the waiting period during which you are not permitted to work is three months starting from your arrival. In case you have found employment, please contact the Foreign Nationals Office.
Was ist geschehen? Eine Entwicklungspsychologin von der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn hat für die Stiftung deutsche und internationale Studien über die Auswirkungen der Erwerbstätigkeit von Müttern zusammengefasst. Ergebnis ihrer Synopse: Kinder berufstätiger Mütter haben ebenso gute und zum Teil bessere Schulnoten als Kinder, deren Mütter überwiegend zu Hause sind.

Du kannst ganz einfach und vor allem schnell mit alten oder nicht mehr verwendeten Produkten Geld im Internet verdienen. Verschiedene Verkaufsplattformen bieten Dir hier zahlreiche Möglichkeiten und teilweise gute Erträge für Dinge, die oft eh nur zu Hause herumliegen. Mit welchen Anbietern ich gute Erfahrungen gemacht habe erfährst Du in den Testberichten.

Wer sich gut mit Aktien auskennt, kann mir der richtigen Veranlagungsstrategie ein passives Einkommen generieren. Manch geschickte Investoren sind sogar sehr reich damit geworden – sehr viele haben jedoch auch schon eine Menge Geld verloren. Bei Veranlagungen in Aktien muss man viele Dinge beachten. Die wichtigsten haben wir dir in unserem Artikel über Aktien zusammengefasst.


Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen OK

»Peggy Wandel (Betriebswirtin, Mutter zweier Söhne, Jg. 1975) stellt uns Frauen aus verschiedenen Ländern auf allen Kontinenten vor, die Beruf und Familie vereinbaren. Sie verfügen über einen akademischen Abschluss oder sind Künstlerinnen, wie die Balletttänzerin Ayako. Manche der Frauen leben noch mit dem Vater ihrer Kinder zusammen, andere sind geschieden, verwitwet und wieder neu verheiratet, zwei Frauen leben mit ihren Kindern allein. Sie sind zwischen Mitte dreißig und Ende vierzig. Die meisten Porträts stammen aus Europa. Daneben erzählen uns Frauen aus Südafrika, Chile, Kolumbien, Indien und den USA ihre Lebenssituation. Die meisten von ihnen leben nicht in ihrem Geburtsland.« Birgit Göttinger auf http://www.vbm-online.de/component/content/ article/1546.html


Stockfotografie; Bei Stockfotografie handelt es sich um “Vorrats-Fotografie”, also dem Gegenteil von Auftragsfotografie. Man fotografiert also nicht spezielle Objekte/Motive/Szenen nach Auftrag, sondern per se erst einmal auf “Masse”. Diese Fotos kann man dann bei einem oder mehreren Stock-Foto-Portalen wie istockphoto, Fotolia, Shutterstock oder 123rf hochladen und zum Verkauf anbieten. Je nach Bezahl- und Lizenzmodell verdient man pro Verkauf einen geringen Betrag oder bei Exklusiv-Lizenzen auch höhere Summen, dafür dann nur einmalig pro Foto. Prinzipiell lässt sich mit Stockfotografie gutes Geld verdienen. Der deutsche Stockfotograf Robert Knechte schaffte es 2013 zum Beispiel auf über 10.000€ Umsatz pro Monat, wie er in seinem Jahresbericht schreibt. Nichtsdestotrotz sollte man sich von solchen Zahlen nicht blenden lassen, denn zum einen ist die Konkurrenz groß und zum anderen sind viele Motive auch einfach schon “ausgereizt”. Niemand wird das 100.000te Rosen-Foto herunterladen. Hier ist also Kreativität, Qualität in der Umsetzung und das Gespür für die aktuellen Trends nötig.
Ihre Vorwürfe untermauern Sie dabei mit persönlichen Erfahrungen. Sie beschuldigen arbeitende Mütter, grundsätzlich während der Arbeitszeit online für ihre Kleinen zu shoppen, Au-Pairs zu suchen, Termine zu vereinbaren, sich mit anderen Müttern zu verabreden, Gespräche mit Klassenlehrern zu führen und dergleichen. Außerdem stünden Sie während der Arbeitszeit mit ihren Kindern in Kontakt, um diese zu kontrollieren. Pünktlich verließen sie das Büro (wenn sie denn überhaupt mal erschienen), Abgabetermine interessierten sie nicht.
Meine Empfehlungen sind Content.de und textbroker – hier war ich selbst mal als Autor tätig. Viele meiner Bloggen-Kollegen verdienen sich so noch etwas dazu. Vor allem für den Start in den Zusatzverdienst und zum Überbrücken von (finanziellen) Engpässen ist das Arbeiten als Texter absolut zu empfehlen. In jedem Fall eine seriöse Methode zum Geld verdienen im Internet
Ich muss sagen, dass ich selten ein so gutes, detailliertes und dennoch sehr verständliches und einsteigerfreundliches eBook gelesen habe. Es ist echt wahnsinn wie viel Wissen man hier vermittelt bekommt. Der Schreibstil ist ebenfalls sehr angenehm und motiviert, mit Hilfe der guten Bebilderung und des schönen Design, zum durchlesen in einem Zug. Ich werde dieses eBook, sowie dich lieber Brian und natürlich die online-marketing-site, jederzeit mit gutem Gewissen weiterempfehlen. LG Pascal

Sind Sie nächsten Monat auf Reisen oder steht der Jahresurlaub an? In solch einem Fall bietet es sich an, Ihre vier Wände für Reisende oder Pendler über die Plattform Airbnb zu vermieten. Sie können aber auch einfach ein einzelnes Zimmer Ihrer Wohnung vermieten, während Sie Zuhause sind. Vielleicht nutzen Sie dieses Zimmer sowieso kaum. Ein prüfender Blick auf diese Einnahmequelle lohnt insbesondere dann, wenn Sie in einer touristisch geprägten Region leben.
Das Fazit muss also lauten: Ja, Arbeitnehmer/Kollegen in Teilzeitmit Kindern sind eine Herausforderung, besonders für kleine Unternehmen. Aber wenn man sich darauf einlässt, können sie ebenso eine Bereicherung sein. Für das Unternehmen, für die Kollegen und – Achtung, jetzt wird‘s politisch – auch für die Gesellschaft. Denn in ihrer „freien“ Zeit kümmern sie sich um nicht weniger als die zukünftigen Steuer- und Rentenzahler.
Auch an dieser Stelle existieren sowohl deutsche als auch internationale Plattformen, über die diverse Aufträge vermittelt werden. Von einfachen Logo- und Shirt-Designs bis hin zu großen Werbe-, Marketing- und Webdesign-Projekten finden sich dort verschiedenste Aufträge. Ohne das entsprechende Talent, das über Standardfotobearbeitung hinausgeht und ein gutes Auge für Design, lohnt sich der Einstieg allerdings nicht, da auch dort das Leistungsprinzip zählt.

Im Grunde genommen dreht sich im Internet zunächst einmal alles um eine einzige Sache: Den Traffic. Der Traffic beschreibt dabei den „Verkehr“ auf einer Website oder einem Kanal. Mit einem hohen Traffic lässt sich auch jede Menge sinnvolles anstellen, um damit Geld zu verdienen. Hat man hingegen so gut wie gar keinen Traffic, so wird man auch nur schwer Geld verdienen können. Und einen hohen Traffic bekommen Sie in der Regel mit einer guten Idee und guter Vermarktung der Website.

Mit YouTube sind Menschen schon zu Millionären geworden. Das ist natürlich eher die Ausnahme, als die Regel. Allerdings können Sie, wenn Sie Erfolg haben, monatlich drei- bis vierstellige Beträge einnehmen. Für 1.000 Videoaufrufe kann man meist zwischen 1 und 2 Euro Einnahmen kalkulieren. Für Posts auf Facebook und Instragram variieren die Marktpreise je nach Zielgruppe und Anzahl der Follower.
×