Momentan bin ich auch noch zu Hause mit Kind, aber nach den ersten paar Monaten, in denen der Körper sich von der Schwangerschaft und Geburt erholt,das Baby die meiste Zeit schläft und isst und frau sich in der neuen Rolle langsam zurecht findet, habe ich mich intellektuell tatsächlich gelangweilt. Ich habe deshalb eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin angefangen, weil es der einzige Kurs ist, der mich bei der Fernschule auf Grund meines Hobbys wirklich interessiert hat. Arbeit ist zu Hause immer genug, wenn man es richtig anstellt, da stimme ich dir zu. An manchen Tagen bin ich so k.o., dass ich meinem Mann als Trost zu seinem harten Arbeitsalltag nur sagen kann, dass er wenigstens alleine aufs Klo gehen darf 🙂 Langsam freue ich mich auch darauf, dass mein Sohn bald in die Kita kommt und ich wieder etwas anderes arbeite. Die einzigen, die ich nicht verstehe, sind tatsächlich Eltern (bewusst nicht nur Mütter geschrieben, die zwar zu Hause sind, aber die Zeit aus meiner Sicht mit nicht sinnvollen Beschäftigungen verplempern. Trotzdem soll natürlich jeder machen, wie er/sie will.
„Wer ist heute da, wenn Franziska aus der Schule kommt? / Wer betreut morgen die Schulaufgaben? / Traut sich jemand zu, mit ihr zum Arzt zu gehen? / Wer nimmt sich heute viel Zeit, mit ihr die Bastelsachen einzukaufen? / Wer ist heute Nachmittag als ihr Gesprächspartner in der Nähe, wenn sie fernsieht? / Schaffen wir es heute mal, sie gemeinsam ins Bett zu bringen? Wer ist dabei?“

Hi. Ja, das, was du geschrieben hast, sehe ich auch so. Es ist nicht ganz so einfach, im Internet Geld zu verdienen, aber absolut möglich. Skeptisch sollte man natürlich sein, wenn einem gleich mehre Tausend Euro innerhalb von wenigen Tagen versprochen werden. Hier habe ich noch einen Artikel mit Tipps gefunden: http://zum-artikel.net/1937/wie-funktioniert-das-geld-verdienen-im-internet/
Ich finde den Artikel recht interessant. Ich selbst widme mich dem Affiliate Marketing und bin damit auch sehr zufrieden. Das mit Flattr ist ein frommer Wunsch, aber so ähnlich wurde es im Artikel ja auch benannt. Ich finde es toll, wenn meine Kunden mir einfach mal Geld zukommen ließen, damit ich auch mal endlich Urlaub machen könnte. Bis dahin schaue ich aber immer wieder nach neuen Ideen und bedanke mich für diesen Artikel.

Paidmailer; Paidmailer sind Angebote bei denen man nach der Registrierung in regelmäßigen Abständen Werbemails bekommt. Innerhalb der Werbemail befindet sich ein Bestätigungslink oder Trackingpixel, der registriert, dass man die Mail gelesen hat. Pro gelesener Mail kommen zwischen 0,1 – und 10 Cent(!) zusammen. Damit wird man weder reich, noch kann man davon im Ansatz leben. Wer gerne 30 Werbemails am Tag liest, um sich davon später ein einziges, helles, normales Brötchen zu kaufen, ist hier richtig. Alle anderen lassen lieber die Finger davon.
12von12 alleinerziehend alleinerziehend Armut Alleinerziehende Altersarmut Armut Bewerbung bloggen Blogparade Burn-Out Eltern Elternhumor Erschöpfung Familienpolitik Feminismus Flirten Gender Gleichberechtigung Glück Hate Home Office häusliche Gewalt Karriere Kinderarmut Kinderbetreuung Kommunalpolitik Krankheit Liebe Lieblingstweets Mutter-Kind-Kur Muttertagswunsch Rollenbilder Sexismus Stadtrat Tagebuchbloggen Trennung twitter Twitterer im Interview Umzug Vereinbarkeit Vereinbarkeit Familie Beruf Vereinbarkeit Familie und Beruf Wohngeld Wut Überlastung
Der häufigste Grund schnell an Geld kommen zu müssen sind die sogenannten unvorhergesehenen Kosten. Ich möchte mit diesem Mythos einmal aufräumen, denn das ist in meinen Augen nur eine faule Ausrede. Meiner Meinung nach gibt es keine unvorhergesehenen Kosten, denn die Kosten fallen ja nicht einfach vom Himmel. Das gern bemühte Beispiel der „kaputten Waschmaschinen“ oder die“ plötzliche Autoreparatur“ sind doch eigentlich gar nicht so unvorhergesehen, oder? Wer sich einen Waschmaschinen anschafft, der muss auch damit rechnen dass diese kaputt gehen kann, sollte also spätestens nach Ablauf der Garantie eine Rücklage für Reparaturen oder eine Neuanschaffung bilden. Ebenso und noch wichtiger ist es bei einem PKW, diese Kosten werden bei der Anschaffung gern außer Acht gelassen, das mündet dann in den sogenannten unvorhersehbaren Kosten. Mit einem rationalen Umgang mit Geld und eine solide Finanzplanung kann das nicht passieren und man kann langfristig den Ausdruck“ und vorhersehbare Kosten“ aus seinem Vokabular streichen.

Um unterschiedliche Firmen und Produkte zu bewerben brauchst du meist ein Partnerprogramm wie bei Amazon. Es gibt aber auch Netzwerke welche viele dieses Firmen abdecken und du nur einen Account brauchst. Der Vorteil ist der schnelle Zugriff auf alle Informationen und ein Ansprechpartner. Anbei wieder ein paar Anbieter die du dir näher ansehen solltest.

Stars und Sternchen können so ihre Fans über ihr Leben oder ihre Essgewohnheiten auf dem neuesten Stand halten und die Community über aktuelle Projekte oder Termine informieren. Fashion Blogger können die Plattform nutzen, um ihre Follower in die aktuellen Trends einzuweihen und Food Blogger haben durch Instagram die Möglichkeit, ihre Kreationen der ganzen Welt zu zeigen. Zudem ist Instagram auch bei Fotografen sehr beliebt, die ihr Portfolio so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen können.

Natürlich steht bei der Kind-und-Karriere-Frage das Wohl des Kindes im Vordergrund. Wenn sich aber das Wohl der Mutter mit dem Wohl des Kindes vereinen lassen, ist doch sogar noch mehr gewonnen. Genau zu diesem Resultat führte (nicht nur) die Langzeitstudie der Psychologin Rachel Lucas-Thompson. Ihr Forscherteam fand nämlich heraus, dass Kinder, deren Mütter zwischen dem ersten und dritten Lebensjahr wieder zu arbeiten begonnen haben, in keinster Weise schlechtere Entwicklungen erlebt haben, als Kinder, deren Mütter nicht arbeiteten. Im Gegenteil: Mütter, die Familie und Beruf meistern sind oft starke Frauen, die mit gutem Beispiel voran gehen. Die heranwachsenden Kinder erhalten auf diese Weise sogar noch mehr Vertrauen in sich selbst und trauen es sich selbst auch zu, Familie und Beruf zu vereinen.
Die Mutter als Kollegin verursacht somit vor allem Mehrarbeit. Im Regelfall und erst recht im stressigen Ausnahmefall. Deadlines interessieren sich nämlich nicht für mütterliche Verpflichtungen. Eben so wenig für Krankheiten. Schleppt sich der kinderlose Mitarbeiter aufgrund eines zeitkritischen Projekts noch halbtot an den Schreibtisch, so bleibt die Mutter beim fiebernden Kind definitiv zuhause. Ist sie alleinerziehend und womöglich Mutter von zwei Kindern, so können die kinderkrankheitsbedingten Ausfallzeiten bis zu 50 Arbeitstage betragen. Im Jahr!
Vielen Dank für die Veröffentlichung. Ich konnte den ursprünglichen Artikel bei Brigitte nicht mehr lesen. Ich habe auch schon mit den im Artikel angesprochenen Müttern gearbeitet, was für mich einer der Gründe war, meine damalige Stelle zu verlassen, da ich damals die einzig Kinderlose war und die liegengebliebene Arbeit gar nicht mehr auffangen konnte. Aber ich habe auch schon mit berufstätigen Müttern gearbeitet, bei denen ihre Kinder und Mutterschaft am Arbeitsplatz gar keine Rolle spielten und die ihre Arbeit genauso gut wie jeder andere bewältigten. Und jetzt arbeite ich mit einer Mutter zusammen, die engagierter und leistungsfähiger als jeder andere… Weiterlesen »
Was bisher Dein Hobby war, könnte auch eine Einnahmequelle werden. Du strickst z.B. gerne Kleidung mit schönen Motiven? Du machst gerne coole T-Shirt Motivie für Dich und Deine Freunde? Du bastelst gerne einzigartige Ketten? Verschiedene Shops haben sich auf Unikate & Selbstgemachtes spezialsiiert. Auch Du kannst so leicht im Internet Geld verdienen!
On their own websites, bloggers make money by selling their own products or advertising others. Advertising revenue is generated through advertisements, sponsorships, or affiliate marketing. In addition to their own blogs, many bloggers look for online writing jobs. Freelance writing provides a steadier stream of income than blogging, and it is easier to start making money quickly – making it a great way to supplement your income as you grow your own blog.
Holly fell into freelance writing on a whim. She submitted several pitches for guest posts and ended up landing a few clients. After roughly 6 months of freelancing on the side, she was making enough money to replace her income and work at home full-time. Now, she makes over $200,000 a year from writing alone. Not bad for a home-based business, eh?
Ich bin selbst arbeitende Mutter eines inzwischen fast 18-jährigen Sprosses und habe nach einer kurzen Babypause durchgehend Teilzeit gearbeitet. Ich erkenne in den Schilderungen sowohl mich selbst, also auch vermutterte Kolleginnen wieder. Natürlich ist der Text überspitzt formuliert aber die Scheuklappen aufzusetzen und so zu tun, als ob Mütter – oder lieber Eltern?!? – genau so belastbar und flexibel wie Kinderlose wären, bringt die Diskussion doch auch nicht weiter. Gerade hat uns eine alleinerziehende Kollegin verlassen, die die letzten 1 1/2 verzweifelt darum gekämpft hat, ihrem Kindergartenkind und dem Vollzeitjob gerecht zu werden. Beides hat nicht so wirklich gut geklappt,… Weiterlesen »
Transcribe Anywhere is a great course for aspiring transcription professionals looking to turn their work-from-home dreams into reality. The course covers the essential technical skills every transcriptionist needs, including time-saving tools to boost your efficiency. You’ll also learn how to find work and build your at-home business from the ground up. Get started with a free introductory transcription course by following the link above.

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

×