Greg Johnson is a personal finance and frugal travel expert who leveraged his online business to quit his 9-5 job, spend more time with his family, and travel the world. With his wife Holly, Greg co-owns two websites – Club Thrifty and Travel Blue Book. The couple has also co-authored a book, Zero Down Your Debt: Reclaim Your Income and Build a Life You'll Love. Find him on Instagram, Facebook, and Twitter @ClubThrifty.
Ich habe mir eben eine Webseite durchgelesen, die darüber spricht, warum man kein Geld Online verdienen sollte.. Ich denke, dass das völliger Blödsinn ist und das du super Tipps auf deiner Seite zusammengefasst hast. Ich persönlich habe auch eine Website über meine Tipps speziell aufs Affiliate Marketing und E-Mail Marketing erstellt. Deine Seite umfasst eindeutig mehr Möglichkeiten zu einem Verdienst, aber naja wenn du willst, kannst du ja mal vorbei schaun und meine Meinung ansehen.
The good thing about working at IHS Markit, is that you get exposed to a whole number of ideas. I’ve already had exposure in about 10 different groups, directly working in them. That‘s what I think is the most exciting part about IHS Markit, you see the full picture if you want to see the full picture, and you have the freedom and opportunities to do that.

I just wanted to let you know that I have been hired by Maritz (Thank you Annie) and working with them for almost 30 days now (perfect attendance gets you a $.25 raise after 30 days too). The company has us calling customers from different businesses (banks, insurance co. etc..) and asking them to please complete a survey of how their customer service experience was between 1 (poor) and 10 (excellent). They pay you the minimum wage of your state weekly by direct deposit and pay on time. The staff is great and helpful and they make the job easy and enjoyable. Thanks again Annie and bless you for all your great and helpful information that you share with us.


Ich schließe mich an. Und das Schlimme ist, solche Denkweisen sind nicht nur in den "verdächtigen" Branchen anzutreffen sondern auch - oder erst recht? - im sogenannten "sozialen Bereich". Dass ich vorher jahrelang vollzeit alles gegeben habe und dies auch im Rahmen meiner TZ-Tätigkeit getan habe, wird da gern übersehen. Ich erwarte mein 2. Kind und bin jetzt schon gespannt auf meinen Wiedereinstieg nach einem Jahr Elternzeit. Ehrlich? Ich habe studiert, liebe meinen Job an sich, aber wenns finanziell ginge würd ich ganz zu Hause bleiben. Wegen genau solcher Menschen wie Frau Hackl. Ich hoffe, sie überlässt die Aufzuchtarbeit weiter anderen.

Wehrle: Viele Unternehmen pflegen noch immer eine Sitzfleisch-Kultur: Je mehr Zeit einer in der Firma verbringt, desto höher steht er im Kurs. Reduzierte Arbeitszeiten führen zu reduziertem Ansehen.  Die Behauptung, dass sich eine Führungsfunktion nicht mit Teilzeit-Arbeit verträgt, wird von 77 Prozent der männlichen Führungskräfte geteilt, aber nur etwa der Hälfte der weiblichen.
This involves receiving mail directly to your address.  The mail though will be for various different addresses.  You will then log each piece of mail into the website of the company you are working for.  You do so by filling a form online that asks for specific details and then keep the mail for the next 6 or so months depending on company policy.
Natürlich stellen Mütter manche (!) Privatveranstaltungen ihrer Kinder vor den Beruf. Aber auch kinderlose Arbeitnehmer setzen gelegentlich Prioritäten zugunsten Privatvergnügens (wenn ich da nur an etliche Kollegen denke, die sich nach dem Rosenmontag frei nahmen um ihren Rausch auszuschlafen). Warum ist es derartig verpönt, mal für eine Theateraufführung des Kindes früher das Büro zu verlassen? Das verstehe ich nicht so richtig. In Deutschland wird Müttern gerne das Gefühl gegeben, sich für ihre familiären Verpflichtungen schämen zu müssen. Solange die Entscheidung für Familie in den Köpfen negativ assoziiert wird, werden auch Kindergeld, Elternzeit und Herdprämie der niedrigen Geburtenrate keinen Einhalt gebieten. Ein neues Denken in unseren Köpfen muss her! Kinder müssen als wertvoller Teil der Gesellschaft begriffen werden, nicht als Einschränkung und Störfaktor. Erst dann kann es in Deutschland wieder uneingeschränkt Spaß machen, Familie zu haben. Ich unterschreibe dein Plädoyer fürs "Entspannte UND" also voll und ganz und freue mich, dass du bereits eine Möglichkeit gefunden hast, das zu praktizieren!
Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass das Unternehmen während der Elternzeit Insolvenz angemeldet hat und nach der Babypause gar nicht mehr existiert. Vielleicht ist man währenddessen in eine andere Stadt gezogen oder möchte sich auch ganz bewusst neu orientieren. Die Gründe, warum Mütter nach der Elternzeit wieder auf Jobsuche gehen, sind zahlreich.
Although the demand is expected to decrease over the next decade, the opportunities are still there for travel agents who can harness the Internet to earn clients and help them plan their adventures. According to the BLS, job prospects may be best for travel agents who offer expertise in certain regions of the world, have experience planning tours or adventures, or who focus on group travel.

Seit ich als Mutter von 2 Kindern in Teilzeit arbeite, habe ich weder Zeit zum surfen, noch zum ausgiebigen Kaffeeklatsch mit den Kollegen. Eben weil ich pünktlich gehen muss, arbeite ich zielstrebig durch. Das war vor meinen Kindern in Vollzeit ganz anders! Da haben alle Kollegen im Büro ab Mittag gaaanz ruhig gemacht. Um diese Zeit starte ich durch zu Job 2 und 3 (Kinder und Haushalt) und zwar unbezahlt und ungesehen.
Als Übersetzer übersetzt du Schriftstücke von einer Sprache in die andere. Dabei kannst du verschiedene Schwerpunkte (z.B. auf (Fach-)literatur oder Untertitel) setzen. Voraussetzung, um als Übersetzer / in von Zuhause zu arbeiten, ist das Beherrschen der zu übersetzenden Sprache. Klar, dass hier oft auch Nachweise oder Referenzen notwendig sind, die belegen, was man sprachlich drauf hat. Ein Studium oder eine Ausbildung als Übersetzer ist zwar kein Muss, aber ein wichtiges Kriterium für potentielle Auftraggeber. Bezahlt wird man ähnlich wie ein Texter entweder in Cent pro Wort oder Euro per Zeile. Das Honorar ist außerdem abhängig davon, welche Sprache man übersetzt. Besonders gefragt und gut entlohnt sind vor allem ausgefallenere Sprache aus dem asiatischen und arabischen Raum. Neben Börsen speziell für Übersetzer werden viele Übersetzungsaufträge auch über Jobportale vergeben. 
Autsch! Da hast du Recht! Warum die Väter in der Debatte außen vor gelassen werden, habe ich mich bislang noch gar nicht gefragt. Vielleicht weil sie sich grundsätzlich (meiner persönlichen Erfahrung nach) weniger für das "Große Ganze" verantwortlich fühlen und in der Regel an den Müttern der Großteil an Organisatorischem rund ums Familienleben hängen bleibt. Und auch ein bisschen, weil ein Vater Schulterklopfen und schmachtende Blicke statt hochgezogener Augenbrauen erntet, wenn er mal mit dem Kind zum Arzt geht oder den Kindergeburtstag betreut (darüber habe ich bereits in "Das Streben nach Anerkennung" mamaslifestyle.blogspot.de/2015/03/das-streben-nach-anerkennung.html gebloggt). Danke, dass du diesen Punkt einbringst!
Zusätzlich kannst du dich auf Content-Plattformen anmelden, auf denen du nach der Anmeldung einen Probetext liefern musst und anhand dieses Textes qualitätsmäßig eingestuft wirst. In deiner Qualitätsstufe kannst du dann Aufträge annehmen und sie nach ihrer Fertigstellung einreichen. Wenn du hochwertige Artikel verfasst, werden diese von den Auftraggebern relativ schnell angenommen und über die Plattform vergütet.
Ich habe ein paar persönliche Anmerkungen dazu – ich war 12 Monate bei meiner Kleinen daheim und hab währenddessen 2x die Woche nachmittags gearbeitet. Ich bin in dieser Zeit zu Hause zu fast nix gekommen ( Haushalt, Wäsche etc ) weil sie nie ohne mich und generell eher wenig schlief und auch tagsüber sehr fordernd war. Jetzt, wo sie etwas älter ist (15 monate) und wir endlich einen ( na gut – ein bisschen was von einem ) Rhythmus haben, wäre es sicher leichter und wohl auch sehr schön, bei ihr zu Hause zu bleiben. ABER – ich bin eine furchtbare Hausfrau, ich hasse Kochen und Bügeln- ich sehe hier für mich tatsächlich keine Daseinsberechtigung als Vollzeitmutter, eben weil ich diese Seite daran erstens nicht mag und zweitens nicht gut kann. Also gehe ich 80 Prozent arbeiten und leiste mir Hilfe beim Putzen und mit der Wäsche. Ich hoffe, dass dies für mich und meine Süsse ( die von Oma betreut wird) der richtige Weg ist.Und so sollte jede Mama ihren eigenen Weg finden!
Wer nicht gleich in Aktien investieren möchte, kann sein Geld in Fonds investieren. Wer Fonds wählt, die ihre Gewinne ausschütten, kann so ein passives Einkommen erzielen. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Kategorien von Fonds. Ein Beispiel sind Aktienfonds. Ein Aktienfond investiert sein Geld in viele Aktien und streut somit sein Risiko. Wenn eine Aktie Verluste erleidet, kann dieser Verlust durch andere Aktie mit Gewinnen abgefedert werden. Ein Fond wird von einem Fondmanager verwaltet, der entscheidet, in welche Aktien der Aktienfond investiert. Welche Kategorien von Fonds es gibt und wie du am besten in diese investierst um ein passives Einkommen zu erhalten, erfährst du in unserem Artikel: (Blogbeitrag verlinken)
„Es gibt Schonarbeitsplätze, Wiedereingliederung und dergleichen. Warum gibt es eigentlich keine Mütterarbeitsplätze? Damit wäre sowohl den Müttern, als auch den Kollegen, die immerzu kompensieren müssen, sowie den Arbeitgebern mehr geholfen, als mit der Vortäuschung falscher Tatsachen. Denn nur die wenigsten berufstätigen Mütter können einen Job so ausüben, wie kinderlose Kollegen dies tun.“

Die Dortmunder Psychologin Kathrin Dewender, die Firmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf berät, spricht von einer "kranken Konstellation", der Mütter ausgesetzt seien, die zügig in den Job zurückkehren wollen. Vor allem in ländlichen Gebieten stünden Frauen unter erheblichem Druck, die Erziehungsverantwortung für den Nachwuchs bloß nicht zu früh aus der Hand zu geben. Ohnehin werden derzeit nur knapp zwölf Prozent der Unterdreijährigen in Nordrhein-Westfalen in Tageseinrichtungen betreut. So sei es oft "extrem kompliziert", beruflich am Ball zu bleiben. Für die Frauen selbst ist das nicht ganz ungefährlich - sie werden schnell abgehängt, als zuverlässige Mitarbeiterinnen nicht mehr ernst genommen.


Anders verhält es sich, wenn regelmäßig Kunden in der Mietwohnung empfangen werden. Es reicht sogar aus, wenn ein Firmenname auf deinem Klingelschild steht. Dann ist bereits die Zustimmung des Vermieters einzuholen. Dieser darf seine Zustimmung jedoch nur verweigern, wenn durch die geschäftliche Nutzung der Räumlichkeiten eine Beeinträchtigung für andere Mieter bzw. seine Immobilie entsteht. Allerdings kann der Vermieter eine höhere Miete verlangen, da die Miete für gewerbliche Räumlichkeiten in der Regel höher ausfällt, als die Miete für reinen Wohnraum.
Ein erfahrener Produkttester kann monatlich bis zu 3000 Euro verdienen. Kein Wunder, dass immer mehr Leute sich mithilfe von Produkttests ein bisschen was dazu verdienen möchten. Meist bekommt man für das Testen eines Produktes von einem Unternehmen einen Stundenlohn, häufig besteht das Honorar aber auch aus Gutscheinen oder man darf das getestete Produkt am Ende einfach behalten. Aber egal ob Gutschein oder Bares - Produkttester ist ein guter Einstiegsjob für jemanden, der gerne von Zuhause arbeitet. Besonders gefragt für Produkttests sind klar abgrenzbare Zielgruppen z.B. Studenten oder Hausfrauen. Wer sich für die Heimarbeit als Produkttester interessiert, der meldet sich am besten bei entsprechenden Portale online an oder wendet sich direkt an die Unternehmen selbst. Dort findet man auch die entsprechenden Informationen zum Ablauf der Produkttests und der jeweiligen Vergütung. Eine besondere Form des Produkttest ist außerdem das Testen der Usability von Websites, Apps, Spielen und Co. Auch solche Angebote findet man häufig in Portalen für Produkttests oder in Jobbörsen. 

Besonders gefragt sind professionelle Logos, hier bietet sich die Plattform 99Designs an, um als Designer Geld zu verdienen. Das tolle an der Plattform ist, dass dem Kunden so eine Vielzahl von Vorschlägen für Logos zur Verfügun gstehen und die Chance so wesentlich höher ist, ein TOP Logo nach seinen Vorstellungen zu erhalten, als wenn er Fiverr verwendet. Entscheidet sich der Kunde für Dein Logo, wird ein festgelegter Preis ausgezahlt. 99 Designs ist eine im Vergleich zu Fiverr für den Kunden eine recht kostspielige Angelegenheit, was den Vorteil hat, dass der Verdienst recht hoch ist und schnell einmal mehr als 100 € betragen kann, pro Logo.
In meinem Freundeskreis beneiden mich viele über meine Möglichkeit, von daheim zu arbeiten. Und nicht nur das. Wenn mir mal in den eigenen vier Wänden die Decke auf den Kopf fällt, setze ich mich an den Strand, in das nächste Kaffeehaus oder arbeite Seite an Seite mit meinen Freunden in ihrem Zuhause. Das geht, sofern man Kunden hat, die damit fein sind, wenn man remote arbeitet – und natürlich einen Job, mit dem das möglich ist.
Wer das Ganze etwas professioneller betreiben möchte, kann selbstverständlich auch als Powerseller tätig werden und beispielsweise Gegenstände aus Haushaltsauflösungen weiterverkaufen oder selbst hergestellte Artikel zu Geld machen. Etwas weniger aufwändig ist der Verkauf von T-Shirt-Designs, der oftmals direkt über Plattformen wie Spreadshirt abgewickelt und per Gewinnbeteiligung vergütet wird.

Es gibt jedoch auch Portale die für 10 Werbungen anschauen, seh viel Geld versprechen, Du musst nur vorher selbst Werbung kaufen oder Du musst nur Werbung kaufen und nicht mal Werbung anschauen. Finger weg! Es handelt sich hierbei um Firmen, die meist nur wenige Monat eüberleben, weil sie kein seriöses Business Modell haben, sondern nur das Geld von Neueinzahlern verschieben, bis sie satt sind und ihre Kunden als Heuschrecken bezeichnen oder irgendwelche Gründe erfinden, nicht auszahlen zu können.
Auch im Bereich Social Media kann man Geld machen. Du kannst hier selbst als Produzent von Inhalten, wie zum Beispiel Videos, aktiv werden und damit online Geld verdienen, du kannst aber auch dafür sorgen, dass sich Inhalte der Werbekunden über die Social Media Portale verbreiten und so dein Einkommen aufbessern. Alles was du dazu brauchst, sind in der Regel eigene Social Media Profile.
Durch die digitale Vernetzung verändert sich schon jetzt unser Arbeitsalltag in erfreulicher Art und Weise. Durch innovative Technologien entstandene Arbeitsmodelle erobern die Welt, und werden zukünftig unsere 9 to 5 Jobs revolutionieren. Wer noch immer Angst vor der Industrie 4.0 hat, der hat keine Ahnung, wozu Menschen fähig sein können! Sie sollten nicht mehr zu viel Zeit mit der Frage zu verschwenden, wie viele Verlierer die digitale Revolution produzieren wird, sondern sich damit beschäftigen: Welche Chancen bietet das digitale Zeitalter?
Auf einigen Portalen im Internet findest du die Möglichkeit, selbst gebastelte Gegenstände anzubieten. Der Kreativität kannst du hierbei freien Lauf lassen. Großer Beliebtheit erfreuen sich zum Beispiel selbst gestrickte oder gehäkelte Kleidungsstücke. Aber auch Schmuck oder Taschen wären eine Möglichkeit. Wer gerne mit Holz arbeitet, wird weitere Möglichkeiten finden.

E-Books und “Programme” die Reichtum garantieren; Es gibt sie in Massen. Die Aufreißer lauten fast immer gleich: “Wie ich in 4 Wochen 1000$ verdient habe”, “Finanziell unabhängig in 2 Wochen” oder “Der Roulette-Trick – damit gewinnen Sie in jedem Casino!” sind nur einige Beispiele für solche Produkte. Bei all diesen Produkten handelt es sich um sogenannte Info-Produkte, also Produkte die lediglich aus Informationen bestehen und meist in digitaler Form vorliegen. Nicht jedes Infoprodukt ist schlecht – es gibt sogar ziemlich gute Infoprodukte, doch gibt es halt auch viele schwarze Schafe. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn “DAS Produkt” oder “DIE Idee” im Zusammenhang mit einem hohen Gewinn versprochen werden. Dann kann man davon ausgehen, dass es sich nicht um viel mehr als “heiße Luft” handelt. Oder noch kürzer – sobald mit einer “Summe X” geworben wird, sollte man die Finger davon lassen, da niemand eine Garantie auf Gewinne geben kann. (Diese sind schließlich von eurem Einsatz, der Qualität eurer Arbeit, eurer Erfahrung, dem Markt und nicht zuletzt auch etwas vom Glück abhängig.)
Auch Programmierer und Software-Entwickler ist ein beliebter Job für Heimarbeiter. Die Aufgaben eines Programmierers liegen dabei in der Umsetzung von Apps, Software oder auch Websites. Häufig spricht man in diesem Zusammenhang auch vom Front-End-Developer. Als Front-End-Developer kümmerst du dich um all das, was man als Benutzer einer Website oder Software wahrnehmen kann. Der Back-End-Developer kümmert sich eher um das was hinter dem jeweiligen Produkt steckt und hat dabei die Hauptaufgabe der Entwicklung von Datenbanken und Systemen. Da das Angebot an frei arbeitenden Front- und Back-End-Developern groß ist, kann es hier neben der entsprechenden Ausbildung als Fachinformatiker oder dem Informatikstudium wichtig sein, sich durch ein Alleinstellungsmerkmal von der meist internationalen und günstigeren Konkurrenz abzuheben. Ein solches Alleinstellungsmerkmal kann zum Beispiel die gesprochene Sprache, juristisches Wissen oder auch das Beherrschen unterschiedlicher Programmiersprachen sein. Hilfreich bei der Ausrichtung kann der TIOBE-Index sein, der die gefragtesten Programmiersprachen aufführt. Der 
×