Wir wissen, dass wir nun einige Menschen schwer enttäuschen: Einen Job in Heimarbeit, bei denen Kugelschreiber zusammengebaut werden sollen, gibt es nicht mehr! Auch beim Thema „Wundertüten füllen“ solltest du immer aufpassen. Solche Angebote sind meist nicht seriös und du sollst vor Auftragsvergabe in Vorkasse treten! Hier heißt es: Finger weg! Seriöse Arbeitgeber bezahlen dich für deine Tätigkeit.

Du musst nicht Manager, Politiker oder ein “hohes Tier” sein um Bestechungsgelder anzunehmen. Bei Dmoz beispielsweise können die Juroren Bestechungsgelder von Firmen annehmchen, um schneller eine Seite freizuschalten oder überhaupt freizuschalten. Nötig ist dazu jedoch ein Zugang als Juror. Ich bin mir sicher, dass es bereis älle dieser Art bei Dmoz gab…
Als Workingmom bin ich als Managerin für 350 MitarbeiterInnen zuständig, ein Powerjob. seit der Geburt der Zwillinge der Versuch, dies in Teilzeit zu tun (4 Tage die Woche nach dem Kita-Bringen bis 17:30Uhr im Büro, telefonisch immer ansprechbar…). Als sich das mit dem Handicap von Zwilling1 und ständigen Therapie- und Arztterminen nicht mehr vereinbaren lies und ich kurz vor dem Burnout war (lächerlich und beschämend??), habe ich mich für 1 Jahr unbezahlt beurlauben lassen und bin jetzt seit 8 Monaten Vollzeitmutti.
Es bedeutet mir besonders viel, dass sich endlich auch mal eine Kinderlose und damit nicht "angegriffene" gegen solche diskriminierenden Anschuldigungen ausspricht! Ich bin froh und erleichtert; offenbar spiegelt Frau Hackls Empfinden doch nicht das Empfinden der breiten Masse wider. Ob mit Familie oder ohne: Jede Frau ist in der Lage, ihren Job großartig zu erledigen. Punkt.
Die Elternzeit hängt wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Mütter. Viele haben das Gefühl, es nie  richtig machen zu können - egal, wie lange sie bei ihrem Kind zu Hause bleiben: Kümmern sie sich mehrere Jahre ausschließlich um die Familie, befürchten sie, aus dem Job "heraus" zu sein. Gehen sie früh wieder arbeiten, plagen sie Gewissensbisse, weil sie denken ihr Kind zu vernachlässigen. 
Richtig gute Kellner sind leider sehr rar gesät und daher sehr gefragt. Das liegt daran, dass der Umsatz gerade in Pubs oder Gaststätten stark von den Fähigkeiten und dem Tempo der Kellner abhängt. Ein Kellner, der bemerkt, dass die Getränke zur Neige gehen und gleich mal nachfragt, ob es eine neue Runde sein darf, macht bestimmt mehr Umsatz als einer, der wegschaut und mehrmals gerufen werden muss. Wenn dir also der Nebenjob als Kellner gefällt und du richtig gut darin bist, dann kannst du hier richtig gutes Geld verdienen.
Du bekommst von Suchmaschinen wie Yahoo, Bing und natürlich Google Listen von Suchbegriffen, sogenannte „Keywords“, und bewertest die darunter erscheinenden Webseiten nach Relevanz. Erscheint zum Beispiel bei der Sucheingabe „Autowerkstatt“ neben entsprechenden Reparaturstätten auch die Webseite eines LKW-Händlers als Suchergebnis, so stufst du diese in der Suchrelevanz herunter. Andere Seiten die tatsächlich eine Werkstatt bieten, also dem gesuchten Keyword entsprechen, bewertest du dagegen positiv. Für dieses bequeme Dauersurfen gibt’s durchschnittlich 10€ stündlich auf die Kralle!
First off i wanted to say thank you …even more thank you to the single mom who brought great oppurtunity in my pathway. A little about my self i am 28 years old single parent. I was with my ex for ten years married for 5 of those years and have a beautiful son who is turning 5 very soon. I work and work and when things get super tight i get online and look for even more ways i can make money…and we all know why as mothers and as single dads we do this …for OUR LILONES…we will try anything because trying is better then the ultimate failure of not doing anything and our children suffering. I am so passionate and so pleased at my self and the people i work with because i can finally go on a site like this and not need to have to fight to read every link to find a way to get me out a situation ….Im not a saleperson..im a MOM who has finnaly made it work and i wanted to thank sites like this and others for helping so much ..god bless….. if anyone does want to know what i am talking you are most welcomed to email me …..its my personal email and i have no problem sharing it ….AnaisCReativeme@gmail.com…..i hope your struggles become no more and i know that if you had the oppurtunity to find something that could be so benifical to you and your lilones..you would at least invest in your self …have a great and wonderful day
Im deutschsprachigen Raum lassen sich dabei pro 10.000 Follower durchaus 100 Euro pro Bild verdienen. Im US-amerikanischen Raum, in welchem Instagram weitaus mehr genutzt wird, erzielen User mit einigen Hunderttausend Abonnenten 500 bis 5.000 Dollar pro Bild. Mehr Follower heißt mehr Geld und so erhalten Accounts mit 6 Millionen Abonnenten oder mehr, Einnahmen von 20.000 bis 100.000 Dollar pro Werbeeinschaltung.
Für die meisten von uns ist das morgendliche aufstehen eine Qual. Ein paar Stündchen mehr Schlaf jeden Morgen wäre genau das Richtige. In einem regulären Beruf kann man es sich leider nicht aussuchen, wann der Arbeitstag beginnt. Dies ist bei der Arbeit von Zuhause anders. Wenn du lieber erst um 10 Uhr anfangen möchtest, dann kannst du das machen, hier bist du der Boss. Vielleicht bist du aber auch jemand den es schon früh morgens aus den Federn zieht und der ohne das ihn jemand stören kann anfängt online Geld zu verdienen. Egal was auf dich zutrifft, bei der Arbeit von Zuhause ist für jeden Typ etwas dabei.
I cannot thank you enough for the info you provided! I went back to work before my son turned 4. Now he’s 12 & I feel like I’ve missed out on so many summers & just time together because I’m working 5 days a week. I plan to take a serious look at the opportunities you listed and hopefully I can find a way to stay home and still earn an income. Plus, I drive 60 miles a day, saving almost $300 a month in gas alone would go a long way! Thank you, thank you, thank you!

Wehrle: Das kommt drauf an, wo Sie nachfragen. Moderne Firmen haben erkannt: Mutter-Sein ist die beste Management-Schulung. Mütter trainieren in ihrem Alltag, Menschen zu führen, denn Erziehen heißt leiten. Mütter trainieren, ein Budget zu verantworten, denn jeder Haushalt verlangt Wirtschaften. Und Mütter trainieren, Prioritäten zu setzen und zu organisieren, denn nur so lässt sich der kleine Betrieb namens „Familie“ leiten.
Es ist schon lustig, einem Mann wird diese Frage nie gestellt … Nein, wenn ich weggehe, plagt mich weniger das schlechte Gewissen, als die Tatsache, dass ich tatsächlich gern bei meinen Kindern bin, vor allem, wenn ich merke, dass sie mich gerne um sich haben würden. Gerade die Zeit mit Kleinkindern ist aber auch enorm anstrengend. Wenn ich weiss, dass die Kinder gut aufgehoben sind, während ich nicht da bin, gehe ich beschwingt weg und geniesse die Zeit in der «Erwachsenenwelt» - genauso wie abends die Zeit im Kinderzimmer oder beim Hausaufgabenmachen.

Das Thema des dieswöchigen Webmaster Fridays (WMF) heißt “Geld verdienen im Internet”. Dabei geht es keines Wegs um dubiose Maschen, sondern um die sachliche Behandlung des Themas. Die Fragestellungen der Blogparade lauten unter anderem “Wie kann man Geld verdienen im Internet?”, “Wie realistisch ist es damit Erfolg zu haben?” oder “Welche Erfahrungen haben die Teilnehmer der Blogparade?”


Ich musste lachen, als ich den Artikel gelesen habe. Ich selbst habe drei Kinder im Alter von 6/1/2, 5/1/4 und 3/1/2 Jahren und kenne das Ganze nur zu gut. Die permanenten Vorwürfe, wenn man “nur” Zuhause ist…. Der Artikel beschreibt aber “nur” den ganz normalen Alltag. Es ist noch nicht inbegriffen, dass Kinder spontan krank werden, nämlich genau dann,wenn wan es gar nicht “brauchen” kann. Ich habe heute mal wieder so ein “Highlight”, das ich ausspielen kann. Vor einem Jahr habe ich unser mittleres Kind zum Schwimmkurs angemeldet ( ja, man wartet wirklich ein Jahr ). Nun hatte er gestern Abend 39 °C Fieber und Ohrenschmerzen. Der Kinderarzt ist heute auf Fortbildung habe ich gerade gelesen und ich sollte vormittags zu einem Gespräch in die Schule kommen. Oh wow! D.h. alles umschmeißen, Alternativen suchen und rein in den Tag. All diejenigen Mütter, die behaupten, Kindererziehung, Haushalt usw. wären doch ganz leicht zu schaffen und es wäre doch echt kein Thema, nebenher noch arbeiten zu gehen, lügen sich meiner Auffassung nach in die eigene Tasche, denn auch ihre Kinder werden zu unpassenden Zeiten krank, auch ihre Kinder trotzen, auch ihre Kinder haben Entwicklungsphasenm, in denen sie 3 Mal pro Nacht schreiend im Bett sitzen, auch ihre Kinder wollen nicht ins Bett gehen, brauchen morgens ewig beim Anziehen, da sie alles alleine machen möchten und sind, WIE Kinder eben sind. Man kann natürlich viele Dinge abgeben, wie Haushalt, Kochen, Einkauf usw. aber dann ist das eine ganz andere Voraussetzung. Das sollte man auf jeden Fall bedenken!
Da Deine Mutter und ich eine andere Arbeitseinteilung hatten, zeitweilig in einer Wohngemeinschaft wohnten, kenne ich das Problem überwiegend aus einer anderen Sicht, mal von gelegentlichen Katastophen abgesehen (Mutter mit Sohn in die Klink, Vater bricht Seminar ab, weil er sich um Dich kümmern muss). Meine Erfahrung in einer Kommunalverwaltung: Vorgesetzte hassen Teilzeit bei Mitarbeirn egal welchen Geschlechts. Sie können nicht jederzeit auf dich zugreifen. Kollegen sehen nicht, dass ihr schon alles versucht habt. Sie sehen, dass Frau X nicht spontan Freitag Nachmittag arbeiten will. Wie rücksichtslos! Übrigens ist mir in der Vergangenheit aufgefallen, dass sich vor allem Kolleginnen aufregten. Ist das heute auch noch so geschlechtsspezifisch?
Sehr guter Artikel... Ich könnte jetzt einen ellenlangen Bericht über mein Arbeitsleben führen, was echt zu weit gehen würde. Fakt ist, das ich als 2fache Mutter einen 50 % Job ausführe... 50 % Zeit, 30 % Gehalt und dafür aber 80 % Auslastung. Ich stehe mit keinem Kollegen beim Kaffeeklatsch zusammen, dazu fehlt mir die Zeit. Aber da ich weiss, das ich als Mutter schwer einen anderen Job finde, muss ich entsprechend viel leisten. Und ja ... Ich muss pünktlich gehen. Aber wenn eines meiner Kinder krank ist, bin sitze ich am Abend im Büro, wenn der Papa zu Hause ist. Schade das wir doch nie erfahren werden, was sie zu diesem Artikel bewegt hat. Die Mütter in ihrem Umfeld sind es sicher nicht!

Vermarkten können Sie das eBook mithilfe von Newslettern oder Großhandelsplätzen wie beispielsweise Amazon, etc. Wenn Sie ein Buch schreiben möchten, dann sollten Sie die folgenden Bereiche perfektionieren: Aussagekräftiger Titel, professionelles Cover, starker Verkaufstext, fesselnder Inhalt, Vertrauensbildung auf der Website, auf der Ihr Buch zur Schau gestellt wird (zum Beispiel durch Bewertungen, etc.) und das Wichtigste: Traffic.
Wenn Sie Umfragen in Heimarbeit beantworten möchten, brauchen Sie etwas Geduld und Zeit. Im Schnitt dauert eine Umfrage zwischen fünf Minuten bis hin zu einer halben Stunde. Haben die Anbieter eine Umfrage, die für Ihr Profil passend ist, werden Sie zu dieser eingeladen. Füllen Sie die Umfrage aus und schließen diese ab, erhalten Sie Geld oder Prämien.
×