Gelegenheits-Produkttester verdienen meist deutlich weniger. Häufiger ist es sogar, dass man das zu testende Produkt einfach behalten darf. Das ist zum Beispiel bei Beautyprodukten oder technischen Geräten der Fall. Doch selbst das kann ganz nett sein. Wesentlich interessanter wird es jedoch, wenn man regelmäßiger an den Tests teilnimmt und sich als professioneller Tester etabliert. Davon könnte man dann sogar seinen Lebensunterhalt bestreiten. Bis zu 40 Euro pro abgeschlossenen Produkttest sind möglich.


Wenn Sie ein Auto besitzen, das Sie nicht rund um die Uhr benötigen, bietet sich ein Nebenjob als privater Fahrzeugvermieter an. Diesen Job erledigen Sie bequem von Zuhause über Internetplattformen wie Tamyca oder drivy, die eine wachsende Nutzergemeinde zählen und einen abgesicherten Service anbieten. Da diese Anbieter darauf achten, ausschließlich seriöse Mitglieder zu vermitteln, können Sie Ihr Fahrzeug beruhigt in die Hände der Interessenten geben. Hierbei bestimmen selbstverständlich Sie, wie lange das Gefährt vermittelt werden soll und welche Notwendigkeiten zu beachten sind. Entspricht eine Anfrage nicht Ihren Vorstellungen, lehnen Sie diese im Handumdrehen ab. 


Marion Hackl hat für die Brigitte Leser Stimmen einen Artikel mit dem herrlichen Titel "Mütter als Kolleginnen? Mehr Fluch als Segen!" verfasst, der für die meisten berufstätigen Mütter wohl ein Schlag ins Gesicht ist und mich derart schockiert hat, dass ich ihn nicht unkommentiert hinnehmen kann und will (ich verzichte an dieser Stelle auf eine Verlinkung zum besagten Artikel, da ich dessen Verbreitung ganz einfach nicht unterstützen will).

Du kannst nicht nur fremde Produkte bewerben, natürlich kannst du auch mit eigenen Produkten online Geld verdienen. Bist du ein echter Experte auf deinem Gebiet, kannst du zu deinem Thema zum Beispiel ein eBook oder ein Videokurs erstellen. Diesen kannst du dann selbst über deine Nischenseite bewerben, du kannst aber auch andere Seiten gegen eine Provision dazu bringen, Werbung für deine Produkte zu machen.


Gerade in Bezug auf die Familie ist es nicht immer einfach, einer geregelten Arbeitszeit nachzugehen. Vielleicht denken Sie auch darüber nach, Ihren aktuellen Job hinter sich zu lassen, um mehr Zeit für die Familie zu haben. Es gibt verschiedene Gründe, sich für eine Heimarbeit zu entscheiden. Lange Zeit hatte die Heimarbeit jedoch einen schlechten Ruf: Sie wurde mit dem Zusammenbau von Kugelschreibern für wenige Cent in Verbindung gebracht und in der Tat tummeln sich heute auch noch unseriöse Anbieter in diesem Bereich. Im digitalen Zeitalter haben sich jedoch längst andere Möglichkeiten ergeben, Geld zu verdienen. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die 10 besten Arbeiten, die sie von Zuhause aus durchführen können.
×