Produkt-Platzierung: In jedem Video kann ein Produkt vorgestellt werden, auch wenn es nur am Rande des eigentlichen Geschehens geschieht. Schon mit 100.000 Klicks pro Monat kann ein YouTuber durch das gezielte platzieren von Produkten zwischen 1000 und 2000 Euro verdienen. Am besten eignen sich Produkte, die in irgendeiner Weise mit dem Thema des Kanals zusammenhängen.
Jetzt stehen wir aber schon vor dem nächsten Problem: Deine Zielgruppe findet über eine Werbeanzeige auf deine Website. Doch wie bekommst du Ihre E-Mail Adresse? Vielleicht denkst du es reicht wenn du ein E-Mail Formular von Klick Tipp oder einem anderen E-Mail Marketinganbieter einfach auf deiner Landingpage einfügst, aber mal ehrlich, würdest du deine E-Mail Adresse einfach so in einem Formular hinterlassen? Ich vermute mal nein. Um die Zielgruppe dennoch dazu zu überzeugen, kann man einen s.g. Leadmagneten nutzen. Das kann zum Beispiel ein thematisch passendes eBook oder ein Video mit interessanten und hochwertigen Inhalten sein. Wichtig ist, dass deine Zielgruppe das Gefühl hat, dass sie den Leadmagneten haben müssen. Dann hast du die E-Mail Adresse so gut wie sicher.
Wie cool ist das denn? Produkte kostenlos zugeschickt bekommen, ausprobieren, bewerten und dafür auch noch Geld abkassieren? Das hört sich doch gar nicht so übel an, oder? Das geht. Es gibt verschiedenste Internetportale, bei denen man sich einfach kostenlos registrieren kann. Toluna bietet beispielsweise solche Produkttests an. Hier kann man sich für Produkte wie Küchengeräte, Kosmetik, Tütensuppen und Co. vormerken lassen. Danach werden via Zufallsprinzip Tester gezogen. Diese bekommen dann das Produkt zugeschickt. Danach muss man das Produkt online bewerten und dafür gibt es Geld. That’s it.

Das Besondere an den sogenannten Forex-Signalen ist, dass selbst Anfänger mit dieser Methode beachtliche finanzielle Erfolge erzielen können. Dies liegt daran, dass Anfänger durch Copy-Trade-Anbieter wie „etoro Social Trading“ langjährig bewährte Investitionsstrategien der besten Trader für sich nutzen können, indem sie die Trades der Besten automatisch auf ihr Handelskonto kopieren lassen. Da der Zinseszins (aus dem ständigen An- und Verkauf von Devisen) aus einem geringen Kapital auf lange Sicht ein ansprechendes Vermögen formt, benötigt man für diesen Job von Zuhause lediglich geringe Anfangsinvestitionen. 

Der Weg, der wirklich jedermann offen steht, sind Content-Marktplätze wie textbroker.de oder content.de. Das Schreiben sollte Ihnen aber auch in diesem Fall leicht von der Hand gehen und eine gewisse verbale Versiertheit wirkt sich sicherlich positiv auf die Effizienz aus, denn je mehr und vor allem schneller Sie texten können, desto mehr verdienen Sie am Ende auch.
Spezielle Portale im Internet bieten einem optimale Vermarktungsmöglichkeiten für das eigene Zimmer an. Und das Ganze ist dabei sogar kostenlos. Internetportale wie „Airbnb“ führen Angebot und Nachfrage geschickt zusammen. Wer ein Zimmer zu vermieten hat, der kann dies als Angebot einfach einstellen. Wer ein Zimmer sucht, der kann per Suchfunktion eine passende Übernachtungsmöglichkeit ausfindig machen.
Möchtest Du mit Instagram Geld verdienen und es kommerziell betreiben, so benötigst Du dafür ein perfektes Profil. Dies beginnt mit einem einprägsamen Benutzernamen, der nicht nur leicht aussprechbar ist, sondern auch einen hohen Wiedererkennungswert hat und Rückschlüsse auf das Thema des Profils zulässt. Dieser Benutzername sollte in weiterer Folge durchgehend auch in allen anderen sozialen Medien, wie beispielsweise Twitter oder Facebook, verwendet werden. Nähere Informationen zu Deinem Account kannst Du überdies in der sogenannten Bio von Instagram hinterlegen. Das ist auch ein guter Ort, um Links zu anderen genutzten Channels oder dem eigenen Blog zu posten.
Simone Wendeln erzählt, dass viele Unternehmen, mit denen sie und auf jobsfuermama.de in Kontakt ist, gar nicht mehr auf das Know-How der Mütter verzichten wollen: „Mütter sind häufig sehr effizient und organisiert, denn Sie müssen ihren Job und die Familie unter einen Hut bringen. Sie sind treue Mitarbeiter, denn mit einer Familie wechselt man nicht so häufig den Arbeitsplatz. Mütter sind belastbar und multitaskingfähig – weil es im Alltag mit Kind oft gar nicht anders geht.“

Wenn man erst einmal eine erfolgreiche Webseite hat, dann kommen die Einnahmen (zumindest über CPC und Affiliate) “von alleine”. Wenn man einen Tag nicht an der Webseite arbeitet, gibt es trotzdem Geld. Das geht in der Offline-Welt nicht so einfach. (Merke: Das Geld kommt nicht von alleine, sondern weil man vorher viel Arbeit in die Webseite gesteckt hat.)


Wenn Sie noch Arbeit mit nach Hause genommen haben, so stellen Sie diese zunächst kommentarlos zur Seite. Sagen Sie nicht einmal: „Ich habe noch etwas zu arbeiten, aber das mache ich nachher.“ Denken Sie auch nicht gleich an ein wichtiges Telefonat. Das ist schon zu viel der Unachtsamkeit: „Ich muss noch eben jemanden anrufen, dann kümmere ich mich um dich.“ Nichts ist jetzt wichtiger als Ihr Kind.
Ich habe auch erst gehadert, denn damit zieht der Artikel unweigerlich noch mehr Aufmerksamkeit auf sich. Die Wut hat letzten Endes gesiegt und ich bin froh, mir das von der Seele geschrieben zu haben. Auf solche diskriminierenden Anschuldigungen nicht zu reagieren, hätte sich irgendwie falsch angefühlt. Als wäre eine solch verachtende Meinung und Hetze tolerierbar...
Wenn Du gut Englisch kannst und mindestens 14 Jahre alt bist (Spieletests von Spielen mit Altersfreigabe 16, erfolgen nur für wenn man mindestens 16 Jahre alt ist) und eine gewisse Affinität zu Computerspielen besteht, dann kannst Du Dich auf Stellenausschreibungen bewerben und mit etwas Glück von zu Hause aus rund 7 - 15 Euro pro Stunde verdienen. Teilweise zahlen die Spielehersteller für jeden zusätzlich gefundenen Fehler Extra-Geld.

Gerade in Bezug auf die Familie ist es nicht immer einfach, einer geregelten Arbeitszeit nachzugehen. Vielleicht denken Sie auch darüber nach, Ihren aktuellen Job hinter sich zu lassen, um mehr Zeit für die Familie zu haben. Es gibt verschiedene Gründe, sich für eine Heimarbeit zu entscheiden. Lange Zeit hatte die Heimarbeit jedoch einen schlechten Ruf: Sie wurde mit dem Zusammenbau von Kugelschreibern für wenige Cent in Verbindung gebracht und in der Tat tummeln sich heute auch noch unseriöse Anbieter in diesem Bereich. Im digitalen Zeitalter haben sich jedoch längst andere Möglichkeiten ergeben, Geld zu verdienen. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die 10 besten Arbeiten, die sie von Zuhause aus durchführen können.
×