Tut mir leid Frau Hackl. Ich habe den Bericht gelesen und sehr gut behalten, auch wenn nun im Nachhinein von der Brigitte und ihnen versucht wird, das ganze kommentarlos unter den Teppich zu kehren. Ihr Beruf Frau Hackl, besteht in der Auseinandersetzung mit dem geschriebenen Wort. Das bedeutet für mich: sie wissen GANZ GENAU was sie da schreiben, kein Verstecken hinter Missverständnissen bitte. Von wegen ihre Intentionen seien nicht rübergekommen. In keinem Wort kam auch nur ein wenig Respekt rüber für Mütter, die sich kümmern. Wenn heute oder morgen ein ihnen nahestehender Mensch sofort ihre Hilfe braucht, dann halten sie sich an ihre Deadline und lassen ihn wohl im Stich. Das scheint ja ihre Priorität zu sein. Mütter ertragen die Sticheleien von Leuten wie ihnen und tun das einzig Richtige: sie kümmern sich um die Bedürfnisse eines Menschen. Dazu gibt es KEINE Alternative. Glauben sie im Ernst es ist für uns schöner mit einem fieberglühenden weinenden Kind daheim zu sitzen und sich zu sorgen, statt im Büro zu sitzen, Kaffee zu trinken und sich unglaublich wichtig zu fühlen, weil man einen Artikel fertiggebracht hat? Nur Hohn, Verleumdung und verletzende Worte. SIE wollen keine Verbesserung unserer Bedingungen. Sie wollen ihren Frust abladen. Wissen sie was, liebe Frau Hackl: Mütter sind in der Regel ausgesprochen soziale Menschen, die gelernt haben, sich auch um die Bedürfnisse der Menschen um sie herum zu kümmern. Es immer allen recht zu machen. Sowohl ihrer Familie, als auch den Kollegen. Sich eher bis zur Erschöpfung zu verausgaben, als auch nur einen einzigen Menschen hängen zu lassen. Wenn sich die Mütter in ihrem Umfeld ihnen gegenüber tatsächlich so verhalten, dann hat das wohl einen guten Grund. Den würde ich mal an ihrer Stelle bei ihnen selbst suchen. Wenn mir als Mutter so viel Verachtung entgegenschlägt, wie aus ihren Worten hervorgeht, dann gibt es für mich nur eines: für diesen Menschen investiere ich keine Minute länger, als ich verpflichtet bin. Warum wir uns rechtfertigen in den Antworten,? Weil WIR versuchen den Imageschaden zu beheben, den SIE uns zugefügt haben. Die Scherben aufsammeln die sie haben liegenlassen. Irgendeiner wird den Scheiss schon aufsammeln. Typisches egozentrisches Karrieredenken: nach mir die Sintflut. Eines ist sicher: ihr Name wird noch lange im Gedächnis bleiben. Als die Frau, die die arbeitenden Mütter durch den Dreck gezogen und öffentlich gedemütigt hat. Und die Brigitte als die Zeitschrift, die dieser Vorstellung einen Raum gegeben hat.


There are some good jobs on this list, but I just want to warn others that some of the gigs on this list are very low paying. Some Fiverr sellers do very well, but the majority of gigs don’t earn more than $50 a month. Also, keep in mind that if you are writing 1,000 word articles for $25 each for bidding site clients, you will burn out because you’d have to write a ton of those to equal the wages you’d make at a minimum wage job.
„Sehr gut erledigst du deine Aufgaben. Du machst es anders, als wir es bisher gewohnt waren; doch es entlastet uns alle. / Nein, wir führen nicht ein, uns gegenseitig zu bezahlen. Wer würde dann mich bezahlen? Es sind gemeinsame Aufgaben, die uns allen zugute kommen. Du merkst doch, dass nicht nur du etwas für die andren leistest, sondern immer auch etwas für dich getan wird. In einer Familie gleicht sich immer wieder alles aus.“
Affiliate-Marketing; Beim Affiliate-Markterting verdient man an einer Vermittlungsprovision. Viele große Online-Shops, Banken, Fitness-Studios, Lieferdienste und andere Firmen bieten sogenannte Affiliate- bzw. Partnerprogramme an. Die Anmeldung erfolgt dabei entweder direkt über die Webseite des Händlers/Dienstleisters oder über Werbenetzwerk. Werbenetzwerke (wie z.B. AWin oder Affili.net) bieten mit einer Anmeldung den Zugriff auf etliche Partnerprogramme. Nach der Registrierung sucht man sich das gewünschte Produkt und erstellt einen Affiliate- bzw. Ref(erer)-Link. Klickt nun jemand auf den Link und kauft das Produkt oder eine Mitgliedschaft, erhält der Affiliate eine Provision. Die Provision schwankt dabei je nach Produkt und Anbieter. Bei Amazon gibt es zum Beispiel zwischen 3% und 10% Provision auf den Warenwert. Kauft also jemand über meinen Link bei Amazon für 100€ ein, erhalte ich ca. 7€ Provision. Bei Finanz- und Versicherungsprodukten wie z.B. smava sind auch gerne mal 70€ und mehr pro geworbenem Kunden drin. Das eigentlich schwierige am Affiliate-Marketing ist es, unaufdringlich, im Rahmen der geltenden Gesetze, die Vermittlungen zu erzielen. Hierzu eignet sich der eigene Blog, Foren aber auch Newsletter. Das Affiliate-Marketing ist also nur die Einnahmequelle. Ohne eine bestehende Community oder Webseite im Hintergrund, kann das System nicht funktionieren. Hat man aber erst einmal eine Webseite, egal, ob für die breite Masse oder in einer fachlichen Nische (die sogenannte Nischenseite), aufgebaut, so steht den Einnahmen nichts mehr im Wege. In meinem Blog findet ihr auch einen ausführlichen Artikel zum Thema Nischenseiten.
Wir sind als Kommunikationsagentur von der Idee inspiriert, für unseren Kunden mutig Neuland zu betreten. Unsere kreative Leidenschaft gepaart mit engagiertem Teamwork, wird durch handwerkliche Perfektion und unserem Produkt- und Markenverständnis komplementiert. Als Full Moon Group haben wir den Anspruch, als verlässlicher Dienstleister und Partner mit zukunftsorientierten Leistungen die Grenzen des Möglichen zu bezwingen.
Denn diese Situation kenne ich nur zu gut. Als mein Mann und ich gerade frisch verheiratet waren, haben wir jeweils Vollzeit als Volontär bzw. Azubi gearbeitet. Zu unserer Arbeitszeit kamen grob zwei Stunden Pendeln pro Tag. Macht fünfzig Stunden außer Haus, ohne Überstunden. Dazu Hausarbeit und andere Verpflichtungen. Jeder Tag war: essen, schlafen, arbeiten, Wiederholung. Kräftezehrend! Für jemanden wie mich, die Hobbys und Freunde wie Luft zum Atmen braucht, eine Katastrophe.
Meistens stammen diese Ebooks von Menschen, die selbst nicht wissen, wie man seriös im Internet soviel Geld verdient, dass damit der Lebensunterhalt finanziert werden kann. Das Ebook wird dann unter Überschriften wie „Wie Du garantiert 4000€ nach 30 Tagen“ verdienst verkauft und enthält keine wirklichen Informationen. Diese Form der Abzocke, ist rechtlich wohl eine Grauzone, sonst wären schon längst einige dieser Schrott-Ebooks Autoren vor Gericht gelandet. Der Markt mit „keine Ahnung“ für 27€ als E-Book zu verkaufen, ist jedoch so überlaufen, dass Du hoffentlich nicht auf die Idee kommen wirst, auch so einen Schrott zu produzieren … Wenn Du ein wirklich gutes Ebook zu dem Thema erstellst und auch Ahnung vom Trafficaufbau hast, dann kannst Du relativ schnell legal Geld verdienen.
Als erstes möchte ich dich an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ein Online Shop streng gesehen kein passives Einkommen ist. Zu den aktiven Methoden zum Geld online verdienen kann man einen eignen Shop aber auch nicht zählen. Du wirst bei einem Onlineshop schließlich nicht nach Stunden bezahlt, dein Verdienst ist davon abhängig, wie viel du verkaufst. Dafür muss jedoch aktiv Arbeit geleistet werden. Bestellungen müssen bearbeitet und Produkte versendet werden. Der Online Shop ist also ein "Zwischending". 
Brian Klanten macht, was leider viel zu selten der Fall ist: Er schafft einen wirklichen Mehrwert - Brian ist bekannt dafür, sein Wissen und seine Zeit vielen Menschen kostenlos zur Verfügung zu stellen. In seinem "1x1 des Online-Business" zeigt er sehr ausführlich und punktgenau wie man sich ein Online-Business aufbaut - Realistisch und strukturiert bekommt der Leser eine Handreichung, mit der man Schritt für Schritt die Vision vom eigenen Online-Business in die Tat umsetzen kann.
Become a dog-sitter. Sure, it sounds kind of out there, but if you love animals, this could be a fun way to earn some extra, occasional or regular money. People in your community can find you through a site like the Rover.com, where you put up a profile and go through Rover's screening process, which includes a background check. According to the Rover website, you could earn as much as $1,000, and possibly more, every month.
This has to be the most awesome list. Very informative and insightful. There is another that you didn’t mention on your list. It’s an Energy Conservation program that’s free to join. They pay you to reduce your energy cost and currently 20.00 per referral that signs up and connects their smart meter. I’ve already earned cash and cashed out after only a week.The only drawback is that it’s only good for the state’s of Texas and California.
Mütter neigen dazu, sich selbst hintenan zu stellen. Doch um Kraft zu tanken und innerlich zur Ruhe zu kommen, brauchen Sie Zeit für sich selbst. Nehmen Sie sich also Zeit für sich und Ihre Bedürfnisse: Treiben Sie Sport, besuchen Sie ein Museum, treffen Sie Freunde auf einen Kaffee, lesen Sie ein gutes Buch oder widmen Sie sich Ihrem Hobby. Machen Sie mit Ihrem Partner aus, dass jeder von Ihnen an einem Abend in der Woche Zeit hat, seinen Interessen nachzugehen.
Die Bezahlung richtet sich hier nach der Anzahl der Klicks, die du am Tag schaffst. Das werden wahrscheinlich nicht wenig sein, denn für einen Klick gibt es meist nur ein paar wenige Cents. Aber mit Paidmail kannst du zusätzlich verdienen, wenn du andere, beispielsweise aus deinem Freundeskreis anwirbst, die dann für dich „mitklicken“. Zu viel darfst du dir hier aber nicht erwarten, so dass es sich eher als Nebenjob für Schüler eignet.
Ich arbeite Vollzeit (40 Stunden + 1 Std Fahrt pro Tag) und habe eine 5jährige Tochter. Ich muss mir trotzdem immer wieder Sprüche wie „ach du machst jetzt schon Feierabend“ anhören. Ich musste nämlich meine Arbeitszeiten anpassen, damit ich meine Tochter um 16:30 Uhr von der Kita abholen kann. Also fange ich früher an (7:15) und gehe 45 Minuten eher als die Kollegen.
Wenn du die eben genannten Eigenschaften mitbringst, von Zuhause arbeiten willst und Geld im Internet verdienen möchtest, dann haben wir genau die richtigen Tipps für dich. Aber egal, für welchen Weg du dich entscheidest, du brauchst für all diese Jobs zuerst einen Gewerbeschein. Dieser kostet ungefähr 20 Euro, die Preise variieren von Stadt zu Stadt. Zu Beginn genügt eine Anmeldung zum Kleinunternehmer.

Was ist denn die Botschaft hinter ihrem ach so polemischen Artikel? Wie ich sie bisher verstanden habe, denken sie, dass Frauen zu sehr unter Druck gesetzt werden und "Mütterarbeitsplätze" eine Erleichterung für sie wären? In gewisser Weise stimme ich Ihnen zu, die neue Wahlfreiheit der Mütter äußert sich bei einigen in einem neuen Druck, allem perfekt gerecht zu werden. Sie fordern aber, den Frauen diese neue Wahlfreiheit zu nehmen, und das setzt an der völlig (!) falschen Seite an. Unternehmen müssen den Menschen gerecht werden, nicht andersrum.
Produkt-Platzierung: In jedem Video kann ein Produkt vorgestellt werden, auch wenn es nur am Rande des eigentlichen Geschehens geschieht. Schon mit 100.000 Klicks pro Monat kann ein YouTuber durch das gezielte platzieren von Produkten zwischen 1000 und 2000 Euro verdienen. Am besten eignen sich Produkte, die in irgendeiner Weise mit dem Thema des Kanals zusammenhängen.
Neben den Honoraren des offenen Marktplatzes legen Sie als Texter für Ihren Nebenjob Ihr individuelles Pro-Wort-Honorar fest. Dieses Honorar sollte sich an Ihren Vorkenntnissen und Ihren textbezogenen Fähigkeiten orientieren. Im Zweifel stehen Ihnen die Damen des Autorensupports zur Seite und unterstützen Sie bei der Festlegung Ihres Honorars für den Nebenjob von zu Hause. Das Honorar wird potenziellen Auftraggebern über das Autorenprofil präsentiert, aus diesem Grund sollte Ihr Autorenprofil so repräsentativ und professionell wie möglich gestaltet sein, denn nur dann lässt sich das angestrebte Honorar erzielen.

Auch dein Schlafzimmer kann sich als Arbeitsplatz für deinen Nebenjob eignen. Es ist meist kein Problem einen Schreibtisch und ein paar Regale unterzubringen. Voraussetzung ist natürlich, dass du in deinem "Büro" keine Kunden empfangen musst. Um die Arbeit nicht immer im Blick zu haben, kannst du auch hier dein Büro mit einem Vorhang oder einem Raumtrenner verschwinden lassen.
Die Zeiten in denen Du tausende und zehntausende Euro in einen Onlineshop investieren musstest, sind vorbei. Mit Dropshipping und rund 500 – 1000€ Startkapital kannst Du ein hoch skalierbares Online Business aufbauen und wenn Du richitg Gas gibst bereits in den nächsten 30 Tagen damit über 500€ Gewinn erzielen und mit jeden Monat steigerst Du entsprechend Deinem TUN & Erfahrungen Deine Einnahmen. Manche Dropshipper verdienten bereits nach 30 Tagen über 30.000 € mit Dropshipping
Obwohl das World Wide Web in unserer hoch technologisierten Welt seinen festen Platz genießt, scheiden sich beim Interesse an einem Nebenjob im Netz die Geister: Sind die dortigen Anbieter als potenzielle Arbeitgeber seriös? Ist Geld verdienen im Internet wirklich legal und wenn ja, wo finde ich eine passende Tätigkeit online? Diese und weitere Fragen kommen zu Beginn in den Sinn, wenn noch unerfahrene Personen in das vielversprechende Thema einsteigen. Die Antworten zu den brennenden Fragen der interessierten Neulinge sind meist ebenso schnell gefunden wie gestellt. Das liegt daran, dass seriöse Anbieter mit stets offenen Karten spielen, etwa in puncto Zahlungsmodalitäten, Anforderungen an die zukünftigen Jobber und deren erforderliche zeitliche Kapazitäten. Außerdem erfordern seriöse Heimarbeiten (mit Ausnahme von Affiliate Marketing, Nischenwebseiten oder Verkäufe über Onlineauktionshäuser) in der Regel keine finanzielle Investition im Vorfeld. 
Produkt-Platzierung: In jedem Video kann ein Produkt vorgestellt werden, auch wenn es nur am Rande des eigentlichen Geschehens geschieht. Schon mit 100.000 Klicks pro Monat kann ein YouTuber durch das gezielte platzieren von Produkten zwischen 1000 und 2000 Euro verdienen. Am besten eignen sich Produkte, die in irgendeiner Weise mit dem Thema des Kanals zusammenhängen.
Eine weitere Möglichkeit um seriös Geld zu verdienen im Internet sind Paidmails. Die sogenannten Paidmailer verschicken bezahlte Werbemails an die registrierten Benutzer. Die Werbemails werden von Werbekunden wie z.B. Firmen oder Unternehmen bezahlt. Ihre Aufgabe ist es diese Mail's zu lesen und zu bestätigen. Auch damit lässt sich Geld verdienen. Weiter Informationen finden Sie unter Geld verdienen mit Paidmails. 

Natürlich ist das Thema noch viel komplexer aber ich habe versucht in diesen drei Punkten das Wesentliche darzustellen. Wichtig ist definitiv, dass man sich im Vorfeld mit der ganzen Thematik intensiv auseinandersetzt. Neben generellen Fragen und fundamentalen Angelegenheiten (wie zum Beispiel eine Gewerbeanmeldung und eine steuerliche Beratung) sollte vor allem die rationale Auseinandersetzung mit den eigenen Fähigkeiten, Zielen und Erwartungshaltungen im Fokus der Überlegungen stehen. Auch wenn man erst durch die Umsetzung Ergebnisse erzielt (und damit auch Geld verdient), so ist eine intensive theoretische Auseinandersetzung meiner Meinung nach essenziell.

I worked for sigtrack a while back, they’re a good company but you have to be able to keep a high percentage on accuracy to stay on. The pay is decent if you get enough tags done in a week or more. Pay is weekly via PayPal. If you’re really good at data entry work, following strict guidelines and have a 90% accuracy rate or higher in data entry work, then I highly suggest that job. It is really simple to get hired on as well. From my knowledge, as long as you have a valid e-mail address, a working Skype account to do their verification for employment, and a PayPal account, you can work from there. Hope that helps some for anyone who was looking into working with them. :)
anmelden und gegen eine Provision auf Facebook, Twitter, Youtube oder Instagram für Produkte werben. Falls dein eigener Blog oder Kanal bei Youtube viele Follower hat, darfst du dich mit Recht zu den Influencern zählen. Die Leute folgen dir, weil du dich mit bestimmten Themen befasst und damit zur Meinungsbildung beiträgst. Wenn du Glück hast, werden irgendwann auch teilweise große Unternehmen auf dich aufmerksam und bieten dir von sich aus eine Kooperation an. Diese Art von Marketing ist mittlerweile ein Millionengeschäft. Spätestens dann hast du es als Influencer geschafft und kannst mitunter viel Geld im Internet verdienen.
Die heutige Welt stellt es vielen Müttern nicht einmal zur Wahl, ob sie zwischen Karriere oder Kinder wählen möchten. Teils ist ein Kind ohne Job schon aus finanzieller Sicht nicht einmal denkbar. Auch die Zunahme von Einelternfamilien und Scheidungen, erfordert dass sich Mütter zuhauf unabhängig aufstellen und im Zweifel ihr Kind auch allein versorgen können. Aber auch in scheinbar gefestigten Familiensituationen machen es gestiegene Lebenserhaltungskosten schlichtweg immer häufiger zum Muss, dass beide Eltern arbeiten. Für ein schlechtes Gewissen ist hier doch eigentlich kein Platz. Und erst Recht kein Grund.
Eine einfache aber durchaus interessante Möglichkeit zum Aufbau eines kleinen Nebeneinkommens im Internet, ist die Nutzung von Cashback-Anbietern. „Cashback“ heißt so viel wie „Geld zurück“. Wenn Du in Zukunft ein Produkt online kaufst, kannst Du ein bestimmten Teil des Kaufbetrages zurück bekommen. Warum sollte man sich das entgehen lassen? Zudem bestehen auch noch weitere Möglichkeiten zum seriösen Nebenverdienst im Internet. Die Anmeldung und Nutzung bei einem der Anbieter ist natürlich kostenlos.

Eigene Produktionen zu verkaufen bietet ein enormes Verdienstpotenzial. Man muss hier nicht zwangsläufig ein komplett neues Produkt erfinden. Für Einsteiger ist es zu empfehlen sich auf die Verbesserung von bestimmten Produkten zu konzentrieren. Wenn du dich in einem Produktsegment sehr gut auskennst und ein Problem der bisher bestehenden Angebote identifizierst und ein eigenes besseres Produkt entwickeln und produzieren lassen kannst, dann ist das eine sehr gute Möglichkeit, um damit online Geld zu verdienen. Der Vertrieb kann über einen eigenen Shop oder aber über die verschiedenen Online-Marktplätze wie z.B. Amazon oder Ebay erfolgen. Eine  interessante Vertriebsmöglichkeit bietet beispielsweise Amazon FBA.
Unser Plan sah wie folgt aus: Mein Mann Bobbie brachte die Kinder morgens in den Kindergarten, während ich mit dem Zug zur Arbeit fuhr. Abends kurz vor sechs war ich dran, die Kinder wieder abzuholen. Um das zu schaffen, muss man wirklich super organisiert sein. Natürlich ging ich nie um fünf, aber spätestens zwanzig nach musste ich alles liegen lassen und zum Zug rennen. Wenn doch etwas dazwischen­kam, waren die Kindergärtnerinnen sauer und ich musste Strafe zahlen.« Vasiliki, 36, England
Ein Job der für Vielsurfer besonders gut geeignet ist: Du bekommst eine Liste verschiedener Webseiten, die du „testen“ musst. Bedeutet: Herumscrollen, lesen, alles Mögliche anklicken, Unterseiten abchecken und Fehler suchen. Dabei dokumentierst du auch deine Eindrücke: Ist die Schrift angenehm zu lesen, wirken die Farben natürlich, sind die Bilder unscharf, wie ist der Gesamteindruck, ist der Inhalt auf einen Blick ersichtlich, sind die Texte verständlich und so weiter… Kaum zu glauben, aber das was viele von uns aus purer Langeweile machen, wird sogar bezahlt und das gar nicht mal schlecht: 10€ pro Webseite sind da im Schnitt absolut drin!
Um seine eigene Marke zu etablieren, benötigt man qualitativ hochwertigen Content und schöne Bilder, die zum gewählten Thema passen und einen Wiedererkennungswert schaffen. Nur damit kann die eigene Reichweite erhöht werden. Auch der richtige Einsatz von Hashtags (#) ist wichtig. Es können pro Bild bis zu 30 unterschiedliche Hashtags gesetzt werden und User, die Instagram kommerziell verwenden möchten, sind gut damit beraten, diese Anzahl auch auszunützen.

Auf einigen Portalen im Internet findest du die Möglichkeit, selbst gebastelte Gegenstände anzubieten. Der Kreativität kannst du hierbei freien Lauf lassen. Großer Beliebtheit erfreuen sich zum Beispiel selbst gestrickte oder gehäkelte Kleidungsstücke. Aber auch Schmuck oder Taschen wären eine Möglichkeit. Wer gerne mit Holz arbeitet, wird weitere Möglichkeiten finden.


Meine Firma ist nämlich us dem Arbeitgeberverband der IG-Metall ausgetreten und ich hatte dann einen AT-Vertrag, der BGB § 616 war in meinem Vertrag nicht geregelt, hat man wohl versäumt und trotzdem versucht mir nur 5 Tage pro Jahr zu zahle, als. ein Kind mit 3 Jahren operiert wurde. Ich habe mir dann die Bezahlung der Mehrtage von meinem AG geholt.

Es schaffen nur die wenigsten Youtube-Kanäle auf derart hohe Klickzahlen, um davon leben zu können. Auch wenn für 1000 Klicks im Durchschnitt nur etwa 1 Euro herausspringt, ist damit zumindest auf Jahressicht ein nettes Taschengeld realisierbar. Ohne klares Konzept und mit dem ausschließlichen Ziel, Geld zu verdienen, sollte sich aber niemand in die Arbeit stürzen.

Ich bin selber eine working mom. Beim Großen waren die Umstände noch etwas anders und aufgrund der Selbstständigkeit meines Mannes musste ich gleich nach seiner Geburt  wieder arbeiten. Aufgrund dessen, dass ich es einfach nicht geschafft habe meine Arbeit fertig zu machen (obwohl ich von zu Hause aus arbeiten konnte), ist mein Großer mit 8 Monaten für zwei Tage pro Woche zu einer Tagesmutter gekommen.


Absolut unbedenklich ist das natürlich nicht. Andererseits testen Ärzte auch nicht blind am Menschen, sondern immer unter medizinischer Aufsicht. Wer gewillt ist, so etwas zu machen, muss sich auf klinische Studien an Forschungsinstituten, in Krankenhäusern oder an Universitäten bewerben. Meistens müssen Probanden ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um überhaupt in die engere Auswahl zu gelangen.
Das Arbeiten von Zuhause ist für viele eine attraktive Möglichkeit Geld zu verdienen. Besonders als Nebenverdienst stehen homebasierte Jobs mittlerweile auch in Deutschland hoch im Kurs. Wer sein Gehalt aufbessern oder gar seinen Lebensunterhalt von Zuhause bestreiten möchte, für den stellen wir hier zwölf Berufe vor, die sich ganz leicht ins Home Office verlegen lassen. Ganz egal ob als Nebenjob oder Haupteinnahmequelle sollte man sich aber vorher ausreichend über die verschiedenen Möglichkeiten der Arbeit von Zuhause informieren, um mögliche arbeitsrechtliche Stolperfallen zu vermeiden.
×