Wehrle: Im Gegenteil! Nur eine von 25 Müttern kommt beim Bewerben auf die Idee, in ihren Unterlagen hervorzuheben, dass ihre Familienrolle sie fürs Management prädestiniert. Die anderen 24 entschuldigen sich nahezu dafür, dass sie ihr Arbeitsleben unterbrochen und ein Kind zur Welt gebracht haben. Damit gießen sie Wasser auf die Mühle der Vorurteile. 

„Es beginnt ein neuer Abschnitt für mich und unsere ganze Familie. Manch bange Frage bewegt uns; wir blicken aber auch mit sehr viel Hoffnung in die Zukunft. Eine solche Wende, bei der man etwas hinter sich lässt und Neues beginnt, ist ein guter Grund für eine Feier. Lasst uns z.B. ein gemeinsames Festessen vorbereiten oder eine Feier organisieren. Dabei können wir überlegen, von welchen schönen und belastenden Dingen wir Abschied nehmen werden und was alles an Ungewohntem auf uns zukommt.“
Grundsätzlich stören mich solche Kommentare nicht, aber eine Leserin meinte dieses Mal: “Also ich kann die Frage “was machst du bloß den ganzen Tag” schon gut verstehen. Ich habe direkt nach dem Mutterschutz wieder angefangen zu arbeiten und werde es auch bei meinem zweiten Kind so handhaben. Ich würde sonst tatsächlich Langeweile schieben, vor Allem Intellektuell. Ich finde die Entschuldigungen von Muttis, die ihren Alltag nicht strukturiert bekommen lächerlich und beschämend. Schwangerschaft und Kindererziehung ist doch kein Hexenwerk!”
Hier gibt es eine Herausforderung: Landingpages ranken normalerweise nicht bei Google, d.h. Du musst mit verschiedenen Besucherquellen arbeiten wie Youtube, einen eigenen Blog oder Facebook Ads um Deine Zielgruppe auf die E-Mail Eintragungsseite (E-Mail Landingpage auch Lead Capturepage genannt) leiten. Hört sich kompliziert an, ist es jedoch nicht wenn man weiss wie es geht ;).
Der Österreicher liebt es, an den Wochenenden einkaufen zu gehen. Viele Unternehmen müssen daher am Wochenende ihr Personal aufstocken, was dir die Möglichkeit zu einem Nebenjob verschafft. Möglichkeiten gibt es hier viele – zum Beispiel kannst du in einem Supermarkt oder einem Bekleidungsgeschäft als Verkäufer arbeiten. Eine gute und sichere Möglichkeit, Geld zu verdienen.
Immer mehr im Internet tätige Unternehmen bieten sogenannte Affiliate-Programme an. Nachdem man sich für ein solches Programm registriert hat, beginnt die Suche nach dem gewünschten Produkt und man erstellt einen Affiliate-Link, den man in Foren, Blogs oder in einem Newsletter einbaut. Sobald nun jemand über den Link ein Produkt erwirbt oder eine Mitgliedschaft abschließt, spült es dem Affiliate, also Ihnen, eine Provision in die Kasse. Diese Umsatzbeteiligung bewegt sich beispielsweise bei Amazon zwischen drei und zehn Prozent auf den Warenwert.
Instagram ist eine sehr gute Möglichkeit, um seine eigenen Tätigkeiten im Internet zu bewerben. Auch Leute, die kein eigenes Unternehmen haben, können durch den Einsatz von Werbung relativ einfach mit Instagram Geld verdienen. Wichtig ist jedoch, dass Instagram Spaß macht. Betreibt man seinen Account aus rein monetären Gründen, so wird man langfristig damit keinen Erfolg haben können und demnach auch kein Geld mit Instagram verdienen können. Authentizität wird in der Community groß geschrieben und ein Account ohne Mehrwert, der nur Werbung und Werbelinks beinhaltet, wird bei der Community auf Ablehnung stoßen und schlussendlich auch kein Geld einbringen.
Die einfachste Variante um mit Instagram Geld zu verdienen ist der Verkauf von Bildern. Das ist jedoch zugleich auch die anspruchsvollste Option, da der Markt groß ist und die Bilder eine herausragende Qualität aufweisen müssen. Fotografen können auf Instagram beispielsweise ihr Portfolio präsentieren und direkt auf ihre Webseite verlinken, auf der Kunden dann die Bilder kaufen können. Zudem gibt es mittlerweile viele Apps und Plattformen wie beispielsweise instaprints.com, die sich, gegen eine Kommission, auf den Verkauf und Versand von Bildern spezialisiert haben. Instaprints.com druckt dabei die Bilder auf Grußkarten, Handyhüllen oder XL-Poster. Der Künstler selbst hat somit nur wenig Aufwand und muss sich nicht um die Logistik und Abwicklung der Verkaufstransaktionen kümmern.
Die einfachste Variante um mit Instagram Geld zu verdienen ist der Verkauf von Bildern. Das ist jedoch zugleich auch die anspruchsvollste Option, da der Markt groß ist und die Bilder eine herausragende Qualität aufweisen müssen. Fotografen können auf Instagram beispielsweise ihr Portfolio präsentieren und direkt auf ihre Webseite verlinken, auf der Kunden dann die Bilder kaufen können. Zudem gibt es mittlerweile viele Apps und Plattformen wie beispielsweise instaprints.com, die sich, gegen eine Kommission, auf den Verkauf und Versand von Bildern spezialisiert haben. Instaprints.com druckt dabei die Bilder auf Grußkarten, Handyhüllen oder XL-Poster. Der Künstler selbst hat somit nur wenig Aufwand und muss sich nicht um die Logistik und Abwicklung der Verkaufstransaktionen kümmern.
Ebenfalls eine Möglichkeit ist, an allen möglichen Wettbewerben teilzunehmen. Anfangs habe ich gedacht, dass sich dies nicht lohnt. In den ersten 3 Monaten hat sich nichts getan, doch dann hat es angefangen.. In den folgenden 6 Monaten habe ich bei 6 Wettbewerben gewonnen! Auch wenn ich nur 1 mal den Hauptpreis gewonnen habe, habe ich mich trotzdem auch über den 2. oder 3. Preis, oder über einen Trostpreis gefreut.
Eine Sache fehlt aber meiner Meinung nach. Die Kehrseite von seriösen Methoden und die Warnung davor, da 10000ende Menschen derzeit darauf reinfallen. Im Internet kursieren viele “Schnell-Reich-Werden-Systeme”, die dir versprechen, du könntest in kürzester Zeit Geld machen und reich werden. Einfach einen gewissen Betrag XXX investieren und schon fließt das Geld auf dein Konto.

Dann kam die Abwertung im Personalgespräch: Er müsse meine Leistungsbereitschaft abwerten im Verhältnis zu meinen männlchen Kollegen, weil ich ihm ja durch die Teilzeit nicht so zur Verfügung stünde wie diese. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich durchaus um 6 anfangen kann zu arbeiten, auch bis 20:00 Uhr, nur kann ich nicht zu diesen Zeiten im Büro sein. Ja, wir haben uns dann beim Personalchef wieder gesehen, dem wurde dann aber schon eine korrigierte Beurteilung vorgelegt 🙂
Hi, danke für die Strategien, die du auf deiner Seite vorstellst! Habe neben tollen hilfreichen Tipps für meine eigene Homepage mich nun auch noch für Online Umfragen angemeldet und bin schon sehr gespannt, wie das laufen wird 😉 Ich werde deine Seite definitiv bald wieder besuchen und weiter stöbern. Weiter so und Daumen hoch für dich! Viele liebe Grüße, Lisa
Ich schreibe für content.de, weil ich hier ganz flexibel Geld verdienen kann. Keine Beschränkungen in der Arbeitszeit, im Verdienst oder für den Urlaub! So verdiene ich zum Beispiel dank des akademischen Viertels locker 5 bis 10 € zwischen zwei Kursen, ohne viel Aufwand. Und als positiven Nebeneffekt bemerke ich, dass ich mich schriftlich viel besser und flüssiger ausdrücken kann. Ein echter Pluspunkt für anstehende Hausarbeiten! Autor: sonne44441
Sie interessieren sich für das Arbeiten von zuhause aus? Dann ist es unverzichtbar, sich über die verschiedenen Vor- und Nachteile zu informieren, die mit dieser Entscheidung einhergehen. Der Anschein, Heimarbeit besitze nur positive Seiten, ist ein Trugschluss. Es gibt durchaus ein paar Schattenseiten, die Sie kennen sollte, ehe Sie sich für das Home Office entscheiden.
Auch im Bereich Social Media kann man Geld machen. Du kannst hier selbst als Produzent von Inhalten, wie zum Beispiel Videos, aktiv werden und damit online Geld verdienen, du kannst aber auch dafür sorgen, dass sich Inhalte der Werbekunden über die Social Media Portale verbreiten und so dein Einkommen aufbessern. Alles was du dazu brauchst, sind in der Regel eigene Social Media Profile.
Du könntest dann z.B. beim Amazon Partnerprogramm teilnehmen und ein Youtube Erfahrungsvideo zu genau dieser Actioncam erstellen und live demonstrieren, was mit der Kamera so möglich ist. In der Beschreibung würdest Du einen Affiliate Link einbauen, über den die potenziellen Käufer direkt auf der Produtkseite bei Amazon  landen. Kauft einer Deiner Youtube Zuschauer die Kamera über Deinen Link, erhältst Du eine Provision. Youtube ist nur ein Beispiel, Du könntest auch ein Review in Deinem Blog schreiben oder die Kamera in Deinem Facebook Profil empfehlen oder via E-Mail Marketing oder einer der vielen anderen Möglichkeiten, Besucher auf einen Shop zu leiten.
Wer gerne Haustiere mag und einen Nebenjob ausserhalb des PCs sucht, kann auf Portalen wie leinentausch.de sich einen Nebenjob als Hundesitter suchen, dies kann einfach nur einen Tag 3-4 Spaziergänge sein, es kann sich jedoch auch um eine mehrtätige Urlaubsvertretung für Herrchen handeln, je nach dem was der Hundebesitzer sich wünscht. Als Hudnesitter kannst Du den Preis dort selbst festlegen und hast damit die Option Dich nicht unter Wert zu verkaufen.
Beim Affiliate Marketing über das E-Mail Marketing baust du eine themenrelevante E-Mail Liste auf, die du dann mit hochwertigen Informationen versorgst und hier hin und wieder Produkte bewirbst. Dabei baust du zunächst eine s.g. Landingpage auf, über die sich die Interessenten dann Eintragen können. Eine Landingpage ist die Seite, auf die deine Zielgruppe geleitet wird. Diese Seite muss also überzeugen.
YouTube, Instagram und Facebook haben Millionen Nutzer und die können Ihnen dabei helfen, Geld zu verdienen. Sie bauen sich einen oder mehrere Accounts auf – entweder über Ihre Person (als Influencer) oder über ein bestimmtes Thema. So können Sie beispielsweise einen Kanal bei YouTube einrichten, bei dem es um Haustiere oder Kinder geht. Mit zunehmender Follower-Zahl ist es sinnvoll, Werbung zu schalten und mit Unternehmen zu kooperieren. Youtube bietet auch selbst Möglichkeiten, Werbung vor oder innerhalb der Videos auszuspielen. Gleiches gilt für Facebook und Instagram: Je mehr Fans/Follower Sie haben, desto eher sind Unternehmen bereit, bei Ihnen Werbung zu buchen.
×