(VORAB aufgrund einiger Reaktionen: Ich bin selber berufstätige Mutter. Dieser Beitrag soll in keinster Weise arbeitstätige Mütter bashen. Ich gehe nicht auf die Vaterrolle in diesem Artikel ein. Will ich auch nicht. Ist ein komplett anderes Thema. Es ist nur ein Einwand. Ein Augenöffner. Ein Appell an alle “working Moms”, die denken sie sind besser als “not working Moms”. Und das schreibe ich als berufstätige Mutter! Und der Grund warum ich diese 2 Begriffe gewählt habe (Working mom & Vollzeitmutter), ist dass es eine Erleichterung ist und ich nicht jedes mal ausführen muss, wen ich gerade meine. Soll auch keine Anspielung sein, dass Vollzeitmütter nicht arbeiten, oder das working Moms nicht immer Mütter sind.)

Als Texter brauchen Sie vor allem ein hervorragendes Wissen in Bezug auf Ausdruck, Rechtschreibung und Grammatik. Eine Ausbildung wird von den meisten Auftraggebern nicht erwartet. Als Übersetzer ist es natürlich besonders gut, wenn Sie eine Ausbildung in dem Bereich vorweisen können. Vielleicht sind Sie jedoch auch Muttersprachler einer gefragten Sprache, die immer wieder für Übersetzungen gebraucht wird.
Description Global Language System is currently looking for an enthusiastic and talented Telephone Interpreters. The nature of the work is to handle calls on demand and by appointment, and would render meaning of conversations on the consecutive mode of interpretation between speakers of target languages and English Responsibilities • Process information quickly and concisely and render correct concepts and meanings between the target languages and English languages while upholding the correct rules for grammar and syntax in both languages. • Employs good customer service and communication skills, clear enunciation, pronunciation, pleasant and professional voice as well as polite forms of expressions. • Understands protocol and terminology in the following industries: Medical, Insurance, Finance and Legal • Remain calm and confidential at all time. Target Languages Acholi, Afghani, Afrikaans, Akan, Akateco, Albanian, Amharic, Anuak, Arabic (Egyptian), Arabic (Iraqi), Arabic (Modern Standard), Arabic (Moroccan), Arabic (Sudanese), Arabic (Yemeni), Armenian, Ashanti, Assyrian, Azeri, Bahasa (Malaysian), Bambara, Bashkir, Basque, Bassa, Belarusian, Bengali, Bosnian, Bulgarian, Burmese, Cambodian, Cape Verde Creole, Carolinian, Catalan, Cebuano, Chaldean, Chamorro, Chao-Chow, Chin, Chin (Falam), Chin (Hakha), Chin (Lai), Chin (Mizo), Chin (Tedim), Chin (Zo, Zomi), Chin (Zophei), Chinese Cantonese, Chinese Mandarin, Choujo, Chuukese, Cotocoli (Tem), Croatian, Czech, Danish, Dari, Dinka, Dioula, Dutch, Edo, Estonian, Ewe Farsi, Finnish, Flemish, Foochow (Fuzhou), French, French Canadian, French Creole, Fukienese, Fulani, Fulde, Fuzhou, Ga, Garre, Georgian, German, Greek, Guarani, Gujarati, Hainanese, Haitian Creole, Hakka (Chinese), Harar, Hassaniya, Hausa, Hebrew, Hindi, Hmong, Hokkien, Hungarian, Icelandic, Igbo, Ilocano, Ilonggo, Indonesian, Italian, Japanese, Jarai, Jiangsu, K’iche’ (Quiché), Kannada, Karen, Karen (Pwo), Karenni (Kayah), Kazakh, Khmer, Kikongo, Kikuyu, Kinyamulenge, Kinyarwanda, Kirundi, Kituba, Kizigua (Kizigula), Korean, Kosraean, Krahn, Krio, Kunama, Kurdish, Kurdish (Bahdini), Kurdish (Kurmanji), Kurdish (Sorani), Kyrgyz, Lao, Latvian, Lautu, Lingala, Lithuanian, Lorma, Luganda, Luo, Maay-Maay, Macedonian, Malay, Malayalam, Mam, Mandinka, Mara, Marathi, Marshallese, Matu, Mbay, Mende, Mien, Mina, Mixteco (Alto), Mixteco (Bajo), Mongolian, Montenegrin, More, Mushunguli, Navajo, Nepali, Norwegian, Nuer, Oromifa, Pashto, Patois (Jamaican), Pidgin (Cameroonian), Pidgin (Nigerian), Polish, Ponapean/Pohnpeian, Portuguese (Brazilian), Portuguese (European), Portuguese Creole, Pulaar, Punjabi, Q'anjob'al, Rohingya, Romanian, Russian, Samoan, Senthang, Serbian, Shanghainese, Shona, Sichuan, Sicilian, Sinhalese, Siyin, Slovak, Slovene, Somali, Somali Bantu, Soninke, Soninke (Sarahuli), Soninke (Sarakhole), Soranî (Kurdish), Sousou, Spanish, Swahili, Swedish, Sylheti, Tagalog (Filipino), Taiwanese, Tajik, Tamil, Telugu, Teochew, Thai, Tibetan, Tigrinya, Toisanese, Tongan, Tosk, Trukese/Chuukese, Turkish, Twi, Ukrainian, Urdu, Uzbek, Vietnamese, Visayan, Wolof, Xhosa, Yiddish, Yoruba, Yup'ik, Zulu Position Requirements • Completion of High school education • Native or Near Native Fluency in target languages and English • Excellent listening, retention and note taking skills to maintain a high level of accuracy • Knowledge of industry-specific terminology; on-going study of glossaries and training materials including scripts provided by our clients • Ability to concentrate, stay detached from the conversation, and remain neutral and objective at all times • Ability to follow client's instructions closely • Ability to explain certain cultural concepts to avoid miscommunication with the permission or at request of the client Position Telephone Interpreter Exempt/Non-Exempt Contract Location Remote About the Organization Global Language System LLC provides language translation; interpreting, Localization and transcription services to help organizations and individuals breaking the communication gaps around the globe. Global Language System LLC exists to bridge the communication gaps on the global market enabling organizations and businesses to secure the language services they need while still focusing on their core business goals EOE Statement Global Language System LLC is an equal opportunity employer. less more
Seit seinem Launch im Oktober 2010 wächst Instagram kontinuierlich und rückt so auch als Marketinginstrument für Unternehmen immer mehr in den Vordergrund. Gemäß Studien planten allein im Jahr 2016 53 % aller Unternehmen, Instagram als Werbefläche zu nutzen. Die Investitionsvolumen sind dabei hoch. So investierten allein Modeunternehmen in den vergangenen Jahren über 1 Milliarde Dollar in Instagram. Dass viele der über 600 Millionen Instagram Nutzer von diesen Werbemilliarden profitieren, versteht sich von selbst.
Even though these online jobs are ideal for people with no prior experience. It is always great to have side earners for a little spare change. I highly recommend signing up for Slice the Pie where I earn around $200 – $300 per month writing short music reviews, rating fashions, testing cell phone apps, and more. You can also earn a little extra by scanning your grocery receipts with Ibotta. Last month I earned an $120 sent immediately via Paypal.
This involves receiving mail directly to your address.  The mail though will be for various different addresses.  You will then log each piece of mail into the website of the company you are working for.  You do so by filling a form online that asks for specific details and then keep the mail for the next 6 or so months depending on company policy.
Gegenstände auf dem Flohmarkt zu verkaufen ist eine Möglichkeit, die vermutlich schon längst überholt ist. Viel Geld kann man auf dem Flohmarkt mittlerweile auch nicht mehr verdienen. Umso besser stehen die Chancen dafür im Internet. Hier gibt es viel mehr Personen, die über ein Angebot schauen und speziell nach gebrauchten Kleidungsstücken, technischen Geräten, etc. suchen.
Die Verdienstmöglichkeiten reichen dabei von einfachen Tätigkeiten wie der Teilnahme an Online-Befragungen, Paidmails über die Produktion von Videos und Texten bis hin zur Einrichtung eines eigenen Online-Shops. Welche aber haben Vor- und Nachteile die einzelnen Verdienstoptionen? Und auf was muss in jedem Fall geachtet werden, damit sich das Geschäft auch lohnt?
Planen Sie pro Woche möglichst nur einen Großeinkauf. Legen Sie sich ein Kochbuch mit einfachen Rezepten zu, und wenn Sie etwas kochen, machen Sie gleich die doppelte Portion und frieren etwas ein. Auch Salate schmecken am nächsten Tag noch gut, bereiten Sie also gleich eine große Portion zu. Frieren Sie einfache Gerichte wie Lasagne portionsweise ein, sodass Sie immer etwas im Haus haben, wenn Ihnen mal nicht nach Kochen zumute ist. An einem hektischen Abend können Sie durchaus auch einen Lieferservice in Anspruch nehmen. Sind die Kinder alt genug, können sie an einem festen Tag in der Woche das Kochen übernehmen.
Nach wie vor schrecken viele Arbeitgeber noch davor zurück, Frauen mit Kindern für verantwortungsvolle Positionen einzusetzen. „Zum einen liegt es sicherlich daran, dass für viele Arbeitgeber mehr Verantwortung auch gleich mehr Präsenz im Büro bedeutet. Zum anderen werden Mütter leider häufig als ausfallgefährdet (Kinder krank), gestresst und damit unzuverlässig angesehen“, vermutet Simone Wendeln. Sie hat jedoch die Erfahrung gemacht, dass das genaue Gegenteil der Fall ist: „Wir denken, dass eine Mutter, die sich bewusst für die Rückkehr in den Job und für den damit verbundenen Stress entschieden hat, höchst motiviert ist. Und natürlich auch Lösungen für den Fall anbieten kann, dass das Kind einmal krank ist.“
Wer das Ganze etwas professioneller betreiben möchte, kann selbstverständlich auch als Powerseller tätig werden und beispielsweise Gegenstände aus Haushaltsauflösungen weiterverkaufen oder selbst hergestellte Artikel zu Geld machen. Etwas weniger aufwändig ist der Verkauf von T-Shirt-Designs, der oftmals direkt über Plattformen wie Spreadshirt abgewickelt und per Gewinnbeteiligung vergütet wird.
Eine weitere Möglichkeit, Geld online zu verdienen, sind Dienstleistung rund um das Online-Marketing. Oft spezialisiert man sich auf ein Gebiet wie SEO (Suchmaschinenoptimierung) oder SEA (Suchmaschinenwerbung). Ziel des Online-Marketings ist es, die richtige Zielgruppe anzusprechen und den Kunden durch diverse Marketinginstrumente zum Kauf zu führen.
Wenn man mal versucht, die persönliche Ebene („ich kenne aber jemand der…“ und „ich selbst bin sowieso ganz anders…“ etc pp) wegzulassrn, beschreibt die Autorin ein gesamtgesellschaftliches Phänomen: die Logik der Arbeitswelt (messbare Leistung) überlagert im Normalfall die der Lebenswelt (alles andere). Auch in unserer Freizeit und der Familienzeit soll alles einwandfrei auf die Deadline hin funktionieren und wir sollen mit unseren Fitnessarmbändern die richtige Schrittzahl messen. Im Gegenzug dazu, ist es verpönt, wenn die Lebenswelt ihre Logik mit in die Arbeitswelt bringt. Kinder sind Lebenswelt pur – ihr Leben passt sich keiner wirtschaftlichen Logik an. Sie sind eben einfach… Weiterlesen »
Sicher hast du schon viel dubiose Werbung gesehen, mit welchen Methoden man im Internet Geld verdienen kann. Ich will ganz ehrlich sein: Das Meiste davon ist Abzocke! Das heißt aber nicht, dass es da draußen keine lukrativen Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen. Von manchen Anbietern hätte ich nie gedacht, dass sie seriös sind. Jetzt verdiene ich damit jeden Monat Geld!

Pretty much every serious blogger and online entrepreneur I know has at least one virtual assistant. Think of a VA like an administrative assistant at a regular office building, except they are working remotely. Duties can include practically any administrative task you can think of – including handling emails, bookkeeping, completing sales, customer service, editing websites, and much more. Specializations in areas like social media management or online ad management is another option.
Blogging; Bloggen als Einnahmequelle zu sehen, ist die umgekehrte Betrachtungsweise des obigen Affiliate-Beispiels. Wichtig ist es, sich in seinem Thema a) gut auszukennen und b) fachlich hochwertigen Inhalt zu erstellen. Wenn der Blog authentisch ist und die Zielgruppe anspricht, lässt sich nach einiger Zeit auch Wachstum verzeichnen. Hat man einen stabilen Besucherstrom aufgebaut, steht die Basis zum Geld verdienen. Nun muss das passende Monetarisierungskonzept erarbeitet werden. Zur Auswahl stehen zum Beispiel CPC (Cost-per-Click), Affiliate Marketing, Abomodelle oder Sponsored Posts. Bei CPC bindet man Werbemittel (z.B. Banner) ein. Pro Klick erhält der Webmaster zwischen 0,05 – 2,00€. Ein populärer Anbieter hierfür ist zum Beispiel “Google Adsense”. Hat man eine Nische, in der es viele Produkte gibt, so ist Affiliate Marketing auch ein guter Ansatz. Eine Alternative wäre das Abo-Modell. Man bietet im Blog z.B. sein Fachwissen zum Thema WordPress an. Schreibt Einsteiger-Tutorials und Tipps und Tricks, die Hunger auf mehr machen. Im kostenpflichtigen Mitgliederbereich gibt es dann Videos mit ausführlichem, fortführenden Material. Eine weitere Alternative sind Sponsored Posts. Hierbei wendet man sich an Firmen oder Marketingagenturen bzw. diese wenden sich an den Blogger. Der Blogger schreibt daraufhin einen, als Werbung gekennzeichneten, Blogartikel nach Kundenwunsch und erhält dafür eine Vergütung. Je nach Größe und Bekanntheit des Blogs sind für einen Sponsored Post zwischen 50€ und 500€ fällig. (Bei sehr großen Blogs, lässt sich die obere Grenze natürlich noch weiter erhöhen.)
Es ist erschreckend, wie viele Menschen im Internet nach illegal Geld verdienen suchen. In diesem Artikel erfährst Du, wie Du voll illegal Geld verdienen kannst. Lasse Dir jedoch eines gesagt sein: Ich werde Dir keine Anleitung zum illegalen Geld verdienen geben, sondern lediglich einige der beliebten illegalen Machenschaften zum Geld verdienen über das Internet nennen. Du wirst von mir weder illegale Anleitungen noch Kontakte oder andere Hilfen für böse Pläne erhalten, sondern ich möchte Dir zeigen, wie absurd es ist, auf die Idee zu kommen, im Internet Geld zu verdienen.
With that said, there are certainly a few tricks to getting your foot in the door. Our friend Kayla’s new course called “$10K VA” teaches you the exact steps she has used to make a consistent $10,000 a month. She covers topics like pitching clients, creating efficient systems, pricing your services, and more. It’s a great opportunity to hit the ground running by learning from one of the best VAs around. Learn more about the $10K VA course here.
Vielen Dank für die vielen Informationen Johannes! Wirklich tolle Seite! Ich bin derzeit auch am aufbauen eines Online Marketing Unternehmens und verdiene mir derzeit mit ein paar Nischenseiten und digitalen Infoprodukten etwas nebenbei. Ich bin derzeit am überlegen mich komplett in diesen Bereich einzuarbeiten. Es ist anfangs wirklich viel Arbeit, jedoch am Ende meistens sehr lohnenwert. Ich wünsche allen weiterhin viel Erfolg!

Als Produkttester erhalten Sie Produkte von Unternehmen. Die Produkte müssen Sie zu Hause testen und anschließend bewerten. Sie sollten dazu natürlich eine entsprechende Ausbildung und Erfahrung mitbringen, um ein Produkt zu testen. Außerdem müssen Sie das Produkt in den Bewertungen auch gut beschreiben können. Sie müssen daher in der Lage sein, sich verständlich auszudrücken, Informationen gut und schnell verarbeiten zu können und über genügend Fachwissen zum jeweiligen Produkt verfügen. Suchen Sie nach dem Begriff „Produkttester“. Neben zahlreichen Portalen, auf denen Sie sich registrieren können, suchen auch viele große Unternehmen wie DM oder Microsoft Produkttester.


I created my own niche after my divorce last year by learning Google Adwords and now handle my own accounts and do contract work for a local digital marketing agency. I set up accounts and rehab / optimize existing ones. Adwords is a platform built for the small solo operator AND big corporations, so there is a lot within the dashboard to sort & sift through. I basically assist small local service businesses get set up right so they don’t continue to lose money. Plus I offer interactive lessons (not something many people do out there at all). Google Adwords is huge and growing (partly how Google makes its BILLIONS). If you love data analysis, marketing in general, writing on point & creative ad copy, and simply LEARNING, the opportunities are there for TRUE self-starters. You also have to have super attention to detail with spelling, etc. I don’t have a college degree, mind you, but was hungry to learn it all. I am at heart a teacher and helper (and have always been geared towards marketing). I have owned my own little businesses as a house cleaner and professional organizer and then segued into Adwords (after building my own cleaning & organizing campaigns). Did so after I had my 2nd boy in 10/2015 and one in K at the time. I had to find a way to work from home because the chaos of meeting the school bus and dropping off and picking up at the sitter was getting a little crazy. 🙂 I recommend looking into Adwords. You can even get certified. That is my next goal.
Comments Policy – Comments, responses, and other user-generated content is not provided or commissioned by this site or our advertisers. Responses have not been reviewed, approved or otherwise endorsed by this website or our advertisers. It is not the responsibility of our advertisers or this website to ensure that all comments and/or questions are answered. With that said, keep those comments coming!

Eine virtuelle Assistentin nimmt einer Person Aufgaben ab, damit diese sich auf andere Dinge fokussieren kann. Das Wort „virtuell“ deutet darauf hin, dass die Assistentin nicht vor Ort ist, sondern zum Beispiel zu Hause arbeitet. Zu den Aufgaben zählen zum Beispiel telefonieren, vereinbaren von Terminen, Pflege von Daten und das Planen von Meetings.
×