[…] So don’t let yourself succumb to one single source of income.  Take a lesson from those around us and diversify.  Start by putting your money into things that have a strong potential to grow and bring you returns for years to come.  If you’re feeling a little more adventurous or entrepreneurial, you could always start a small-scale business using a website such as this one or other online jobs. […]

Hast du ein Händchen für’s Design und für das Programmieren von Websites kannst du dieses Talent nutzen um nicht nur für dich selbst oder Kunden Websites zu entwickeln, sondern auch Themes für Nutzer eines bestimmten Content Management Systems zu erstellen. Besonders lohnenswert sind hier natürlich die großen Systeme, wie zum Beispiel WordPress, da hier das Publikum natürlich deutlich größer ist.


Eine virtuelle Assistentin nimmt einer Person Aufgaben ab, damit diese sich auf andere Dinge fokussieren kann. Das Wort „virtuell“ deutet darauf hin, dass die Assistentin nicht vor Ort ist, sondern zum Beispiel zu Hause arbeitet. Zu den Aufgaben zählen zum Beispiel telefonieren, vereinbaren von Terminen, Pflege von Daten und das Planen von Meetings.
Mit der Plattform ClixSense habe ich, damals noch während meines Studiums, mein erstes Geld im Internet verdient. ClixSense ist eine amerikanische Plattform für Heimarbeit, hier wird man für verschiedene Aufgaben wie zum Beispiel das Ausfüllen von Umfragen, die Onlinerecherche, das Abarbeiten von Microjobs und der Nutzung und Installation von Apps bezahlt.

ich bin leider erst jetzt mit etlichen Monaten Verspätung auf diese Debatte gestoßen und habe mich fest gelesen. Ich finde die EInlassungen von Frau Hackl auch völlig daneben, genauso daneben finde ich es aber, "stöhnende Singlefauen" als "Reproduktionsverweigerer" zu beschimpfen. Schade auch, dass das offenbar den zu Recht über die pauschale Diskriminierung seitens Frau Hackl empörten Müttern hier bislang nicht aufgefallen ist. Und nein, da die Frage jetzt vermutlich im Raum steht, ich selbst habe keine Kinder. Solange Frauen sich aber gegenseitig ihre Lebensweise - die ja im Übrigen, egal ob mit oder ohne Kind, durchaus nicht immer freiwillig gewählt ist - auf derart gehässige Weise vorhalten und vorwerfen, wird sich leider nie etwas ändern. Wer gegen berufstätige Mütter hetzt, hat den Schuss nicht gehört, wer pauschal kinderlose Frauen als Egomanen beschimpt, aber leider auch. Und das traurigste daran: Solange Frauen sich untereinander witerhin immer nur fertig machen, können sich alle Retro-Machos der Republik gemütlich in ihren Chefsesseln zurücklehnen. So wird das nie was.

Dass Sie nun schildern, bereits persönlich Müttern begegnet zu sein, die einen großartigen Job gemacht haben, verwundert mich doch sehr. Denn als Sie sich so schön an jedes einzelne "Vergehen" der berufstätigen Mütter in Ihrem Umfeld erinnerten, diese Schandtaten bündelten (ich unterstelle auch ausschmückten) und die Sau aka "berufstätige Mutter im Allgemeinen" durchs Dorf trieben, haben Sie die Leistungen der bewundernswerten Frauen wohl versehentlich unter den Tisch fallen lassen.


Außerdem super wichtig: Ein leistungsstarker PC oder Laptop. Hier solltest du wirklich das perfekte Arbeitsgerät für dich finden, da es dich den Großteil deiner Arbeitszeit begleitet und zuverlässig arbeiten muss. Auch empfiehlt sich die Investition in ein Smartphone, mit dem du auch von unterwegs aus geschäftliche E-Mails abrufen und schnell beantworten kannst.
Mit der Plattform ClixSense habe ich, damals noch während meines Studiums, mein erstes Geld im Internet verdient. ClixSense ist eine amerikanische Plattform für Heimarbeit, hier wird man für verschiedene Aufgaben wie zum Beispiel das Ausfüllen von Umfragen, die Onlinerecherche, das Abarbeiten von Microjobs und der Nutzung und Installation von Apps bezahlt.
Du hast was zu sagen und möchtest damit auch noch Geld machen? Perfekt, dann starte einen Blog rund um das Thema. Du kannst zum Beispiel mit WordPress einen Blog starten und schreibst dir alles zu einem Bereich aus der Seele. Der Blog wird mit der Zeit immer mehr Besucher bekommen und dann fängst du auch an Geld zu verdienen – einige Möglichkeiten wären:
Thank you for your unselfish ideas and suggestions. It’s really a big help for people who wished but hesitant to jump in this kind of career, like me. I am a single mom, as in literal single/alone in all responsibilities. I wished to work from home so that I will no longer leave my daughter to our neighbors house when I need to go to work, but I am afraid to leave my current job and risk to a home base job for I think of the stability. I am afraid to put my financial responsibilities at risk, specially I have a child to support.
We are a service company. We need English to German translation for 1 document. WORK TO BE DONE: - Read given material and research industry-specific terminology - Convert written text from English to German - Ensure that translated content conveys original meaning and tone - Proofread texts for grammar, spelling, and punctuation to ensure free of errors SKILLS NEEDED: - Strong English/German verbal and written communication skills - Excellent proofreading skills with the ability to identify grammar, spelling and punctuation errors for both languages I need the document translated within 4 days of me hiring you.
Auch Woxikon bietet eine Bezahlung für den Upload von Referaten an. Für jedes angenommene Referat gibt es eine bestimmte Anzahl an Punkten, die dann intern in Geld umgerechnet werden können. Du erhältst das Geld ganz unkompliziert per Paypal. Auch hier ist wieder der große Vorteil, dass die eigentliche Arbeit bereits getan ist, denn das Referat ist ja schon vorhanden. Somit ergibt sich auch bei, auf den ersten Blick relativ geringe Vergütung, keine am Aufwand gemessen ordentliche Bezahlung und vor allem eine zügige Abwicklung. Neben Referaten kannst Du auch Synonyme einreichen und erhältst dafür Punkte.
In addition to large tech companies like Apple and Dell, at-home jobs for technical support representatives are available from any number of large companies who sell products with any type of technological component to them. Keep in mind that technology isn’t just limited to electronics. Companies selling any type of product with working parts may need technical support representatives to help customers with problems operating the product.
Stockfotografie; Bei Stockfotografie handelt es sich um “Vorrats-Fotografie”, also dem Gegenteil von Auftragsfotografie. Man fotografiert also nicht spezielle Objekte/Motive/Szenen nach Auftrag, sondern per se erst einmal auf “Masse”. Diese Fotos kann man dann bei einem oder mehreren Stock-Foto-Portalen wie istockphoto, Fotolia, Shutterstock oder 123rf hochladen und zum Verkauf anbieten. Je nach Bezahl- und Lizenzmodell verdient man pro Verkauf einen geringen Betrag oder bei Exklusiv-Lizenzen auch höhere Summen, dafür dann nur einmalig pro Foto. Prinzipiell lässt sich mit Stockfotografie gutes Geld verdienen. Der deutsche Stockfotograf Robert Knechte schaffte es 2013 zum Beispiel auf über 10.000€ Umsatz pro Monat, wie er in seinem Jahresbericht schreibt. Nichtsdestotrotz sollte man sich von solchen Zahlen nicht blenden lassen, denn zum einen ist die Konkurrenz groß und zum anderen sind viele Motive auch einfach schon “ausgereizt”. Niemand wird das 100.000te Rosen-Foto herunterladen. Hier ist also Kreativität, Qualität in der Umsetzung und das Gespür für die aktuellen Trends nötig.
Wehrle: Arbeitszeiten, die nicht starr wie Ritterrüstungen sind – und mehr Fantasie bei den Arbeitsmodellen. Was spricht eigentlich dagegen, dass sich zwei Mütter in den ersten Erziehungsjahren einen Führungsjob teilen? Zwei halbe Tag ergeben einen ganzen! Davon profitieren beide Seiten: Die Frauen können Erziehung und Führung verbinden. Und die Firmen bekommen für ein (geteiltes) Gehalt zweifache Erfahrung, zweifache Kompetenz, zweifaches Können – und die Frauen lassen sich zu einem späteren Zeitpunkt wieder als Vollzeit-Führungskräfte einbinden.

Eine Möglichkeit seriös Online Geld zu verdienen ist durch Klicks auf entsprechende Werbeanzeigen. Auf Plattformen wie zum Beispiel ClixSense kannst du nach dem Paid to Click Prinzip dein Einkommen aufbessern. Für jeden Klick auf eine bestimmte Werbeanzeige bekommst du einen bestimmten Betrag gutgeschrieben. Hier handelt es sich allerdings um Cent Beträge. Selbst für ein kleines Taschengeld musst du also eine ganze Menge Werbeanzeigen anklicken.


Die Verdienstmöglichkeiten beim online Geld verdienen durch Übersetzungen hängt nicht nur vom Umfang des Textes ab, sondern auch von Angebot und Nachfrage. Gerade für Übersetzungen von Deutsch auf Englisch oder anders herum gibt es sehr viele Übersetzer. Deshalb ist der Lohn hier in der Regel geringer. Anders sieht das jedoch aus, wenn du in bzw. von einer selteneren gesprochene Sprachen übersetzen kannst.
Das Ausfüllen von Umfragen kann ebenfalls ein guter Nebenverdienst sein. Im Grunde ist diese Form vergleichbar mit der Arbeit von Produkttestern, bloss das man hier Geld oder Gutscheine für das Ausfüllen von Umfragen erhält. Erste Anlaufstelle sind hier spezielle  Umfrage-Portale oder auch Marktforschungsportale. Entsprechend der eigenen Angaben bekommt regelmäßig Umfragen zur Beantwortung per E-Mail zugeschickt. Je nach Portal unterscheiden sich die Honorarregelungen und auch die Frequenz und der Umfang der Umfragen, die man erhält. Daher ist es von Vorteil sich in Bezug auf das Ausfüllen von Umfragen als (Neben-) verdienst möglichst breit aufzustellen.

!function(n,t){function r(e,n){return Object.prototype.hasOwnProperty.call(e,n)}function i(e){return void 0===e}if(n){var o={},s=n.TraceKit,a=[].slice,l="?";o.noConflict=function(){return n.TraceKit=s,o},o.wrap=function(e){function n(){try{return e.apply(this,arguments)}catch(e){throw o.report(e),e}}return n},o.report=function(){function e(e){l(),h.push(e)}function t(e){for(var n=h.length-1;n>=0;--n)h[n]===e&&h.splice(n,1)}function i(e,n){var t=null;if(!n||o.collectWindowErrors){for(var i in h)if(r(h,i))try{h[i].apply(null,[e].concat(a.call(arguments,2)))}catch(e){t=e}if(t)throw t}}function s(e,n,t,r,s){var a=null;if(w)o.computeStackTrace.augmentStackTraceWithInitialElement(w,n,t,e),u();else if(s)a=o.computeStackTrace(s),i(a,!0);else{var l={url:n,line:t,column:r};l.func=o.computeStackTrace.guessFunctionName(l.url,l.line),l.context=o.computeStackTrace.gatherContext(l.url,l.line),a={mode:"onerror",message:e,stack:[l]},i(a,!0)}return!!f&&f.apply(this,arguments)}function l(){!0!==d&&(f=n.onerror,n.onerror=s,d=!0)}function u(){var e=w,n=p;p=null,w=null,m=null,i.apply(null,[e,!1].concat(n))}function c(e){if(w){if(m===e)return;u()}var t=o.computeStackTrace(e);throw w=t,m=e,p=a.call(arguments,1),n.setTimeout(function(){m===e&&u()},t.incomplete?2e3:0),e}var f,d,h=[],p=null,m=null,w=null;return c.subscribe=e,c.unsubscribe=t,c}(),o.computeStackTrace=function(){function e(e){if(!o.remoteFetching)return"";try{var t=function(){try{return new n.XMLHttpRequest}catch(e){return new n.ActiveXObject("Microsoft.XMLHTTP")}},r=t();return r.open("GET",e,!1),r.send(""),r.responseText}catch(e){return""}}function t(t){if("string"!=typeof t)return[];if(!r(j,t)){var i="",o="";try{o=n.document.domain}catch(e){}var s=/(.*)\:\/\/([^:\/]+)([:\d]*)\/{0,1}([\s\S]*)/.exec(t);s&&s[2]===o&&(i=e(t)),j[t]=i?i.split("\n"):[]}return j[t]}function s(e,n){var r,o=/function ([^(]*)\(([^)]*)\)/,s=/['"]?([0-9A-Za-z$_]+)['"]?\s*[:=]\s*(function|eval|new Function)/,a="",u=10,c=t(e);if(!c.length)return l;for(var f=0;f0?s:null}function u(e){return e.replace(/[\-\[\]{}()*+?.,\\\^$|#]/g,"\\$&")}function c(e){return u(e).replace("<","(?:<|<)").replace(">","(?:>|>)").replace("&","(?:&|&)").replace('"','(?:"|")').replace(/\s+/g,"\\s+")}function f(e,n){for(var r,i,o=0,s=n.length;or&&(i=s.exec(o[r]))?i.index:null}function h(e){if(!i(n&&n.document)){for(var t,r,o,s,a=[n.location.href],l=n.document.getElementsByTagName("script"),d=""+e,h=/^function(?:\s+([\w$]+))?\s*\(([\w\s,]*)\)\s*\{\s*(\S[\s\S]*\S)\s*\}\s*$/,p=/^function on([\w$]+)\s*\(event\)\s*\{\s*(\S[\s\S]*\S)\s*\}\s*$/,m=0;m]+)>|([^\)]+))\((.*)\))? in (.*):\s*$/i,o=n.split("\n"),l=[],u=0;u=0&&(g.line=v+x.substring(0,j).split("\n").length)}}}else if(o=d.exec(i[y])){var _=n.location.href.replace(/#.*$/,""),T=new RegExp(c(i[y+1])),E=f(T,[_]);g={url:_,func:"",args:[],line:E?E.line:o[1],column:null}}if(g){g.func||(g.func=s(g.url,g.line));var k=a(g.url,g.line),A=k?k[Math.floor(k.length/2)]:null;k&&A.replace(/^\s*/,"")===i[y+1].replace(/^\s*/,"")?g.context=k:g.context=[i[y+1]],h.push(g)}}return h.length?{mode:"multiline",name:e.name,message:i[0],stack:h}:null}function y(e,n,t,r){var i={url:n,line:t};if(i.url&&i.line){e.incomplete=!1,i.func||(i.func=s(i.url,i.line)),i.context||(i.context=a(i.url,i.line));var o=/ '([^']+)' /.exec(r);if(o&&(i.column=d(o[1],i.url,i.line)),e.stack.length>0&&e.stack[0].url===i.url){if(e.stack[0].line===i.line)return!1;if(!e.stack[0].line&&e.stack[0].func===i.func)return e.stack[0].line=i.line,e.stack[0].context=i.context,!1}return e.stack.unshift(i),e.partial=!0,!0}return e.incomplete=!0,!1}function g(e,n){for(var t,r,i,a=/function\s+([_$a-zA-Z\xA0-\uFFFF][_$a-zA-Z0-9\xA0-\uFFFF]*)?\s*\(/i,u=[],c={},f=!1,p=g.caller;p&&!f;p=p.caller)if(p!==v&&p!==o.report){if(r={url:null,func:l,args:[],line:null,column:null},p.name?r.func=p.name:(t=a.exec(p.toString()))&&(r.func=t[1]),"undefined"==typeof r.func)try{r.func=t.input.substring(0,t.input.indexOf("{"))}catch(e){}if(i=h(p)){r.url=i.url,r.line=i.line,r.func===l&&(r.func=s(r.url,r.line));var m=/ '([^']+)' /.exec(e.message||e.description);m&&(r.column=d(m[1],i.url,i.line))}c[""+p]?f=!0:c[""+p]=!0,u.push(r)}n&&u.splice(0,n);var w={mode:"callers",name:e.name,message:e.message,stack:u};return y(w,e.sourceURL||e.fileName,e.line||e.lineNumber,e.message||e.description),w}function v(e,n){var t=null;n=null==n?0:+n;try{if(t=m(e))return t}catch(e){if(x)throw e}try{if(t=p(e))return t}catch(e){if(x)throw e}try{if(t=w(e))return t}catch(e){if(x)throw e}try{if(t=g(e,n+1))return t}catch(e){if(x)throw e}return{mode:"failed"}}function b(e){e=1+(null==e?0:+e);try{throw new Error}catch(n){return v(n,e+1)}}var x=!1,j={};return v.augmentStackTraceWithInitialElement=y,v.guessFunctionName=s,v.gatherContext=a,v.ofCaller=b,v.getSource=t,v}(),o.extendToAsynchronousCallbacks=function(){var e=function(e){var t=n[e];n[e]=function(){var e=a.call(arguments),n=e[0];return"function"==typeof n&&(e[0]=o.wrap(n)),t.apply?t.apply(this,e):t(e[0],e[1])}};e("setTimeout"),e("setInterval")},o.remoteFetching||(o.remoteFetching=!0),o.collectWindowErrors||(o.collectWindowErrors=!0),(!o.linesOfContext||o.linesOfContext<1)&&(o.linesOfContext=11),void 0!==e&&e.exports&&n.module!==e?e.exports=o:"function"==typeof define&&define.amd?define("TraceKit",[],o):n.TraceKit=o}}("undefined"!=typeof window?window:global)},"./webpack-loaders/expose-loader/index.js?require!./shared/require-global.js":function(e,n,t){(function(n){e.exports=n.require=t("./shared/require-global.js")}).call(n,t("../../../lib/node_modules/webpack/buildin/global.js"))}});

Sprüchen wie „Verdiene 5000€ ohne Arbeit in einer Nacht!“ schenke ich schon lange kein Vertrauen mehr. Deshalb habe ich mehr als 50 Methoden getestet, mit denen man seriös im Internet Geld verdienen kann. Über diese Möglichkeiten möchte ich hier auf PTC-Tests berichten und dir einen Einstieg in die große Welt von Paid4, Affiliate Marketing und co. ermöglichen.

Advertising Disclosure: TheSimpleDollar.com has an advertising relationship with some of the offers included on this page. However, the rankings and listings of our reviews, tools and all other content are based on objective analysis. The Simple Dollar does not include all card/financial services companies or all card/financial services offers available in the marketplace. For more information and a complete list of our advertising partners, please check out our full Advertising Disclosure. TheSimpleDollar.com strives to keep its information accurate and up to date. The information in our reviews could be different from what you find when visiting a financial institution, service provider or a specific product's website. All products are presented without warranty.
Eine Frage habe ich außerdem an Sie: Wieso sprechen Sie nur von Frauen? Begegnen Sie berufstätigen Vätern mit ebenso wenig Respekt? Mit der Forderung nach "Mütterarbeitsplätzen" fordern Sie eine gezielte Diskriminierung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Das Ziel sollte sein, alle Arbeitsplätze flexibler und familienfreundlicher zu gestalten - von Müttern wie von Vätern. Aber so lange es Menschen gibt, die so denken wie Sie, sehe ich da schwarz.
Grundsätzlich stören mich solche Kommentare nicht, aber eine Leserin meinte dieses Mal: “Also ich kann die Frage “was machst du bloß den ganzen Tag” schon gut verstehen. Ich habe direkt nach dem Mutterschutz wieder angefangen zu arbeiten und werde es auch bei meinem zweiten Kind so handhaben. Ich würde sonst tatsächlich Langeweile schieben, vor Allem Intellektuell. Ich finde die Entschuldigungen von Muttis, die ihren Alltag nicht strukturiert bekommen lächerlich und beschämend. Schwangerschaft und Kindererziehung ist doch kein Hexenwerk!”
Kurz gesagt: Solange deine Arbeit im Home Office keine Außenwirkung hat – andere Mieter also nicht gestört werden oder die Wohnung durch deine Tätigkeit stärker beansprucht wird – kannst du deiner Tätigkeit guten Gewissens weiter Zuhause nachgehen. In allen anderen Fällen solltest du dagegen dringend die Erlaubnis deines Vermieters einholen. Im besten Fall bereits vor Abschluss des Mietvertrags.
Online-Handel; Mit Online-Handel, egal ob auf eBay, Amazon oder dem eigenen Online-Shop, lässt sich ebenfalls gutes Geld verdienen. Dabei sind die Regeln ähnlich wie im Offline-Verkauf/-Handel. Wer den 100.000ten Schuh-Shop aufmacht, wird nur mit geringer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sein. Wichtig ist es, entweder ein einzigartiges Produkt oder den absolut besten Preis für ein bestehendes Produkt zu haben. Sehr populär ist in letzter Zeit auch “Fullfillment By Amazon” (FBA). Dies bezeichnet den Verkauf von Produkten über Amazon, wobei Amazon gegen eine Gebühr sowohl die Lagerung als auch den Versand übernimmt.
Hast du immer schon davon geträumt, von Zuhause aus zu arbeiten? Gemütlich im Pyjama, ungeschminkt und mit zerzausten Haaren auf der Couch sitzend, während draußen der eisige Morgenwind vor sich hin weht? Nun, das kannst du und es ist einfacher und einträglicher als man denkt! Wieviel Geld dabei rausschaut hängt meist davon ab, wieviel deiner Zeit (und Arbeit) du bereit bist zu investieren. Ob als Nebenjob, zusätzlicher Verdienst in der Freizeit oder einfach aus Langeweile: Hier kommt unsere Auswahl der 5 coolsten Jobs, die man chillig von Zuhause aus machen kann.
Die Bezahlung richtet sich hier nach der Anzahl der Klicks, die du am Tag schaffst. Das werden wahrscheinlich nicht wenig sein, denn für einen Klick gibt es meist nur ein paar wenige Cents. Aber mit Paidmail kannst du zusätzlich verdienen, wenn du andere, beispielsweise aus deinem Freundeskreis anwirbst, die dann für dich „mitklicken“. Zu viel darfst du dir hier aber nicht erwarten, so dass es sich eher als Nebenjob für Schüler eignet.
×